Meine Mutter will etwas Muskeln aufbauen und Fett verlieren wie viel soll sie essen ?

Hey.W ie viel Eiweiß soll meine Mutter pro 1kg Körpergewicht essen und wie viel Kh soll sie zu sich nehmen immerhin will sie fett abbauen. Ich betreibe selber Kraftsport und ess 1.5 -2.0 gramm Eiweis pro tag Kh ess ich 4 gramm pro 1kg Körpergewicht am Tag. Bin grad in der Aufbauphase. Meine Mutter will sozusagen defienieren. Ihre Muskeln sollen dabei einfach etwas größer und härter werden.Meine Mum wiegt 54 kg und ist 1.65 oder 1.70 groß. Ich denke sie sollte morgens Eiweißreich und Kohlenhydratereich essen. Das kann sie ganz gut mit fettarmer oder mager Milch und Haferflocken. Das Mittagessen soll sie essen wie sie will bei uns gibt es fast immer nur gesundes zum Mittag Reis mit Fleisch und Gemüse, Bohnen und Reis, Spaghetti mit weiser Soße die aus Eiern, Milch und etwas Sahne besteht....... Nach dem Training sollte sie einen Eiweishake trinken und Reiswaffen mit etwas Honig Essen. Im laufe des Tages 3 oder 4 Walnüsse die gutes Fett haben das braucht man ja auch und eine Banane. und Zum Abendessen bevor sie Schlafen geht Magerquark mit Früchten und 1 Scheibe Brot belegt mit Putenbrust. Denkt ihr das ist zu viel oder zu wenig das is mir jetzt spontan eingefallen hab noch nich ausgerechnet wie viel Eiweiß und wie viel Kh sie mit diesem Essen zu sich nehmen wird. Ein paar Tips und Vorschläge wären super

Muskelaufbau, Training, abnehmen, Fitness, Ernährung, Definition
4 Antworten
Leistungssport- 14 jahre- weiblich- was?! :O

Hey ihr!! Alsoooooooo....

ich möchte wieder einen anderen Sport machen!! Ich habe früher 5 Jahre Leistungssport Schwimmen gemacht!! Ich habe alle Rekorde bei uns in der Stadt und im Umfeld in meinem Jahrgang und in den zwei über mir gebrochen und hatte auch Talent!! Also das mit Talent hat mein ehemaliger Trainer gesagt!! Nicht das ihr denkt ich sei egoistisch und alles wäre toll oder so :D Na ja....zu mindest suche ich mir jetzt einen neuen Sport!! (mit SCHWIMMEN habe ich aufgehört als ich 11 war!!)

In moment tanze ich in einer gruppe... was mir auch spaß macht, aber ich möchte etwas anderes!!! Und auch wieder leistungssport!!!

Reiten habe ich vor einem halben jahr aufgehört da ich kein spaß mehr hatte und es keine pferde mehr gab die mich ansprachen!! :D

Jaaaaaaaaaa..... ihr wisst jetzt ja so ein bisschen von meiner sportlichen Seite aber hier noch mal zusammengefasst:

-ich mag tanzen (in Moment 1 mal die woche aber das ist nicht genug)

-ich mag schwimmen (früher leistungssport)

-ich mag auch reiten (aber jetzt aufgehört)

soooooooo.... hättet ihr eine gute idee für einen neuen sport für mich... der mich ansprechen könnte und auch in meine erwartungen geht diese sind:

  • Leistungssport (mindestens 3 mal training in der woche)
  • schon sportlich
  • ausdauer gefragt
  • man kann nebenbei abnehmen und spaß haben

ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN WENN ICH EINE ANTWORT BEKÄME UND IHR MIR HELFEN KÖNNT!!!

SCHONMAL DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEE IM VORRAUS

LG

WICHTIG!!!!!!!!!!! ich bin 14 jahre alt und weiblich :D

Training, abnehmen, Ausdauer, Leistungssport, Sportart
3 Antworten
an welchen faktoren kann es liegen dass man im sprinten plötzlich langsamer ist?

hatte gestern einen wettkampf. 60m bestzeit sind 7,44 sekunden und habe vor 8 monaten mit leichathletik begonnen (18 jahre) und den ersten wettkampf im dezember gehabt-gestern war insgesamt der 4. in jedem bin ich bis jetzt sowohl in vor-und endläufen 7,44 und 7,45 gelaufen. doch gestern im vorlauf plötzlich die überraschung: 7,59. trotzdem noch mit glück in den endlauf gekommen mit einer zeit von 7,54. bitte nicht fragen warum ich mich beschwere hört sich sehr wenig an aber im sprinten ist das schon sehr viel^^ ich bin in den letzten wochen auch ein wenig mehr gelaufen als sonst in sachen grundlagenausdauer, hat das laufen vielleicht mich langsamer gemacht? außerdem war ich mit dem aufwärmen ca. 10 minuten schneller fertig als sonst ( 1 stunde vorher angefangen). geschlafen und gegessen wie immer vor einem wettkampf. mein trainier meinte es sei normal für einen anfänger kleine leistungsschwankugnen zu haben zumal ich nicht seit meiner kindheit diesen sport mache und der körper lange braucht um sich an diese art von belastung und training zu gewöhnen. oder liegt es vielleicht sogar an meiner eigenen faulheit? ich hab mein oberkörpertraining ein wenig vernachlässigt,sprich crunches,rückenübungen, explosivkraft in brust und armen. ist das ev ein faktor? tut mir leid für die viele fragen auf einmal aber ich ein wenig angst dass ich mein vorheriges niveau nicht halten kann obwohl ich mich eigentlich auf eine 7,3er zeit steigern wollte-_- das nagt an der motivation.schonmal danke^^

Training, Leichtathletik, sprinten
2 Antworten
Angst vor Herzmuskelentzündung oder Überbelastung?

Hallo, bin 34 und sehr trainiert und mache prinzipiell jeden Tag Sport. War vorgestern ganz entspannt joggen, als ich auf der Rückrunde plötzlich aus den Nichts an der Pulsuhr den Puls hochgehen, Stück für Stück bis er auf 180 war. Bin dann stehen geblieben, weil mir komisch wurde. So nach und nach ging der Puls dann runter.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Angststörung habe und ähnliche Dinge schon vor 4 Jahren in Form von Panikattacken aufgetreten sind. Der Sport hat mir eigentlich bewiesen, dass ich gesund bin. Eben deswegen bin ich zu Hause nach dem Lauf noch mal aufs Ergometer und bin bis Puls 160 gefahren – alles OK, keine "Aussetzer".

War dann gestern noch mal auf meinen Trainer. 15 Minuten bis 120 Watt war alles OK, dann ging der Puls wieder ein gutes Stück nach oben und blieb dann irgendwo um die 140. Auch hier keine Schmerzen, Luftnot o.ä. – einfach nur ein zu hoher Puls für die Wattzahl. Als ich dann 160 und 180 Watt probiert habe, ging der Puls komischerweise nicht mehr extrem viel höher – war also prinzipiell nicht viel anders wie immer. Auch hier keine körperlichen Probleme.

Heute habe ich leichten Muskelkater in den Oberschenkeln, war aber gestern zuvor noch ein gutes Stück zu Fuß unterwegs - vielleicht war das insgesamt zu viel. Ich habe natürlich tierisch Angst, dess es eine Herzmuskelentzündung sein könnte, weil ich vor ca. 4 Wochen eine Mandelentzündung hatte, die aber extra komplett auskuriert habe, eben weil man das ja weiß.

Komischerweise war mein Leistungslevel bis vor 2 Tagen noch überraschend gut für mich bzw. ist kontinuierlich angestiegen. Vielleicht auch Übertraining oder generell Überbelastung? Bin gerade echt verwirrt und habe etwas Angst. Weitere Symptome, bis auf den Puls bzw. heute leichter Muskelkater habe ich keine.

Bin für alle Tipps dankbar!

Training, Muskelkater, Puls, Übertraining
1 Antwort
Ausdauersport / -Training für Kinder: Spiele/ Spielformen gesucht!

Hallo ihr Sportler,

wegen anstehenden Umbauarbeiten und Veranstaltungen in der Halle im Frühjahr, bin ich mit meiner Leichtathletikgruppe (12 Kinder, Alter: 9-14, sehr gute Gruppengemeinschaft) gezwungen, das eigentliche Hallentraining (vorallem Koordination) zu reduzieren. Ich möchte, auch auf Wunsch der einzelnen Kinder, ein wenig Laufen gehen und ein bisschen was ausdauermäßiges machen.

Wir leben auf dem Land und haben Felder, Wiesen, Wälder und vorallem wenig Verkehr im Übermaß, sodass hier ziemlich viele Möglichkeiten offen sind. Da ich aber der Meinung bin, dass stures Laufen sehr langweilig werden kann und ich den Kinder dadurch zu "wenig Spaß" biete, bin ich auch die Idee gekommen, dass ich nach längerem Aufwärmen (ca. 1 km laufen) ein Spieleprogramm anbiete, dass dann auch zum Thema "Ausdauer" passt.

Frage: Kennt ihr Spiele/ Spielformen, die die Kinder dazu anregen viel zu Laufen, Spaß dabei zu empfinden, damit ich diese Trainingseinheiten (Ausdauer und auch Sprint) ein wenig schöner gestalten kann?

Ich dachte mir bspw. (habe es aber noch nicht ausgearbeitet) zu einer ca. 1 km entfernten wenig befahrenen Fahrrad-Brücke zu joggen, um dort "Rätsel laufen" zu machen. Dazu würde ich Rätsel (auf Papier) auf der anderen Seite der Brücke (ca. 200m Länge) anbringen, und dass die Kinder solange (locker) Laufen müssen, bis sie die Lösung haben. Dann kommt das nächste Rätsel usw. (Sieger ist z.B. die Gruppe die als 1. drei Rätsel gelöst hat, oder 10x die Brücke hin und her gelaufen ist). Ich habe mir die Idee, wie gesagt, noch nicht genau durch den Kopf gehen lassen und wollte mich auch erstmal von anderen Ideen inspirieren lassen - deshalb meine Frage.

Wäre für Antworten, Erfahrungen, Ideen und Anregungen sehr dankbar!!!

LG


Weitere Ideen wären z.B. "Schnitzeljagd" und dergleichen, da fehlt es mir aber an Ideen der Umsetzung...

Sport, Training, Kinder, Leichtathletik, Schule, Spiele
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Training