Krafttraining für den ganzen Körper: Mit Armen, Oberkörper oder Beinen beginnen? Bestimmte Reihenfolge?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ich auch meistens mache ist abwechselnd eine Übung für den Oberkörper und dann eine Übung für die Beine. Ich kann so besser trainieren, als wenn ich z.B. am Oberköper total platt bin und dann noch Beine trainieren muss oder umgekehrt. Ich kann mich so auch besser von einer Übung zur anderen regenerieren.

Dies ist individuell immer unterschiedlich und eine reine Geschmackssache. Ich persönlich empfehle erst den Oberkörper zu trainieren und dann zu den Beinen überzugehen. Die Beine befinden sich am weitesten vom Gehirn weg. Bei einem Krafttraining sammelst sich das Blut während der Übung in dem Muskel den du trainierst. Bei einem intensiven Beintraining kann es von daher vorkommen, das du anschließend ein kleines bisschen zittrig in den Beinen bist, so das dir das Oberkörpertraining dann etwas schwerer fällt. Von daher rate ich bei einem Ganzkörpertraining von oben nach unten zu trainieren. Aber wie zu Eingangs erwähnt handhaben viele Trainierende dies auch individuell anders. Mache es so wie du am besten klar kommst.

Welche Kräftigungsübungen kann man mit einem Medizinball machen?

Kennt jemand gute Kräftigungsübungen mit einem Medizinball? Ich möchte mir gern ein schönes Programm mit dem Medizinball zusammenstellen. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Training mit Boxsack-gleichzeitig Muskeln aufbauen und abnehmen?

Ich habe jetzt die Möglichkeit mit/an einem Boxsack zu trainieren. Wie trainiert man denn mit einem Boxsack, um gleichzeitig Muskeln im Oberkörper und den Beinen aufzubauen und am ganzen Körper ein wenig abzunehmen?
Könnt Ihr mir einen kleinen Trainingsplan, oder zumindest ein paar Tipps geben, wie ich am Besten am/mit dem Boxsack trainiere damit ich oben genanntes Ziel erreiche?

...zur Frage

Ab welchem Alter sollte oder kann man mit dem Krafttraining anfangen?

Man kann sicher zu jung sein und damit den Körper mit zu hohen Gewichten überlasten. Ab welchem Alter kann man bedenkenlos mit dem Krafttraining beginnen? Was genau kann passieren, wenn man zu früh damit beginnt?

...zur Frage

Wie oft Routine ändern (Krafttraining)?

Hallo zusammen :)

Wie oft ändert ihr eure Krafttrainings Routine ? Ich trainiere momentan im 3er split (Brust,Trizeps,Schultern/Rücken,Bizeps,Bauch/Waden,Oberschenkel,Po) und ändere meine Routine alle 4 Wochen ab (die Übungen nicht die Muskelgruppen) Ich merke aber, dass ich mehr Abwechslung bräuchte - könnte man auch z.b. 4 Routinen haben und zwischen diesen alle 2 Wochen wechseln ? Ich trainiere mit hohen Gewichten bei 2 - 6 Wiederholungen.

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Thera band schlecht für die Gelenke ?

Ich bin 14 Jahre alt und möchte mit Kraftsport aufhören da es schlecht für die Gelenke ist. Ich möchte meinen Körper halten mit einer alternative namens ,,thera band,, wo man mit seinem eigenem Körpergewicht Trainiert. Meine Frage ist : Sind die übungen schädlich für meine Gelenke wenn ich sie sauber und langsam ausführe ?

...zur Frage

Reihenfolge dieser Kraftausdauerübungen

Hallo

Ist diese Reihenfolge sinnvoll?

Liegestütz (Arme), Dips (Beine), am Rücken liegen und mit den Füßen hinter den Kopf tippen (Bauch), Hüfte heben (Rücken), Burpees (Beine, Rumpf), in der Luft Radfahren (Bauch), Arme und Beine diagonal strecken (Rumpf), Liegestütz rücklings (Arme), Seilspringen (Beine), Situps (Bauch), Oberkörper aus der Bauchlage anheben (Rücken), Unterarmstütz Hüfte heben (Rumpf)

Jeweils 40s Belastung, 60s Pause, 3 Serien

Kann ich auch die Pausen weglassen, weil danach eine andere Muskelgruppe beansprucht wird?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?