Alles beginnt mit einer Frage

Aktuelle Fragen

Arzt wechseln oder nicht nach langer verltzungszeit?

Hallo

Ich würde ganz gern mal eure Meinung zu den oben stehenden Thema hören.

Und zwar von Anfang an, also ich spiele Handball. 

Seit fast 1,5 Jahren bin ich nun am Knie verletzt. 

Und zwar hatte ich mir die Schleimhaut fällte eingerissen und die hat sich dann vernarbt und über den Knorpel geschliffen und so schmerzen verursacht. Man hat das jedoch erst auf dem vierte MRT gesehen. Die ganzen Therapien davor sowohl ärztlich als auch physiotherapeutisch ( habe dreimal den physio gewechselt ) hatten nichts gebracht. Vorm vierten MRT als mein Arzt auch nicht wirklich weiter wusste, hatte er mit anderen Ärzten gesprochen und mir dann einen Arzt in Hamburg empfohlen, ich wäre da auch hingefahren aber meine Mutter hatte es verboten bzw. meinte, das mein Arzt spinnt.

Nach dem man dann durch das vierte MRT die Ursache kannte wurde ich im Dezember operiert. 

Alles verlief auch gut nur irgendwann kammen die Schmerzen wieder. Meine Physiotherapeut hat mir in den letzten Monaten Kraft gegeben nicht aufzugeben. Als ich dann versucht habe zu laufen wurde es wieder in stabil. Ich habe dann trotzdem mal versucht Handball zu spielen und beim Training hatte ich keine schmerzen mehr. Bin aber weiterhin zur Physio gegangen um die Muskel weiter optimal zu trainieren wegen der langen Verletzungszeit ( ich merke auch das es mir gut tat).

Mit meinem Arzt hatte ich ausgemacht das ich nur wieder komme wenn es schlimmer wird ( damit der Kopf mal wieder frei wird).

Seit Anfang April habe ich wieder mehr schmerzen auch beim Handball, die ich auch meinen physio erzählt habe. Wir haben abgesprochen das wir noch etwas abwarten. Letztes Mal beim physio hat er mein knie noch mal angeschaut und meinte es wäre besser nochmal zum Arzt zu gehen.

Über die ganze Verletzung kann ich sowieso nicht so gut sprechen, da ich das Gefühl habe von meinen Eltern nicht richtig verstanden zu werden.

Ich fühle mich nur von meinem physio richtige verstanden.

Als meinen Mutter herausfand das ich noch weiter zur physio gehe und wieder schmerzen habe, meinte sie ob es nicht besser wäre den Arzt mal zu wechseln. Einerseits verstehe ich sie. Jedoch habe ich mir schon öfters zweite Meinungen eingeholt, aber alle fanden nichts und meinten da muss alles gut sein, ich solle mich nicht so anstellen und bei anderen fühlte ich mich nicht wohl. Die eine meinte das gleiche wie mein Arzt. Alle loben mein Arzt da er wohl sehr gut sei. 

Meine Mutter ging mit ihrer Schulter Verletzung zum gleichen Arzt und war zu Frieden.

Deshalb verstehe ich ihre Aussage nicht. 

Wie soll ich ihr sagen, dass ich nochmal hingehe. 

Was ist eure Meinung zu meinem Leidenswege ?

Ich weiß nicht ob es wichtig ist aber ich werde bald 19.

Ich habe außerdem gesehen, dass sie einen Erinnerung zu Zahlung bekommen hat, da sie vergessen hat die letzte Rechnung zu zahlen muss dass mir unangenehm sein?

Sport, Fussball, Handball, Verletzung, Gesundheit, Physiotherapie, arzt
3 Antworten