Aus der Ferne und als Laien werden wir dir da nicht weiter helfen können. Die Ärzte haben ja anscheinend schon umfassende Untersuchungen getätigt und dies oder jenes ausschließen bzw. feststellen können.

Von daher wäre wichtig zu wissen was nun als Verletzung diagnostiziert wurde. Wenn es sich wirklich um eine Prellung handelt, dann kannst du durchaus 5-7 Wochen etwas davon haben. Prellungen sind oftmals sehr langwierig. Da hilft nur Geduld und die Betroffenen Stelle nicht zu sehr belasten / reizen.

...zur Antwort

Das ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Wie Vasaloppet schon angemerkt hat geht die Ausdauer nicht von heute auf Morgen verloren. Es kann sein, das du derzeit ein Trainingstief hast. Eventuell brütest du auch einen Infekt aus. Dies ist aber nur eine Vermutung. Was die Brustschmerzen beim schnellen Sprint betrifft, die würde ich vom Arzt abklären lassen.

...zur Antwort

Muskelkater tritt normalerweise Zeitversetzt auf. Muskelkater ist nichts anderes als kleine Mikrorisse in der Muskelfaserstruktur. Diese entzünden sich leicht und lagern etwas Wasser ein. Dadurch entsteht dann letztlich der Schmerz der wahr genommen wird. Dieser Prozess dauert jedoch einige Stunden. Daher die Zeitverzögerung bis der Muskelkater von der Schmerzempfindung wahrnembar ist. Denkbar wäre das du nach dem Training einen Überlastungsschmerz wahr nimmst.



...zur Antwort

Ich trinke gar keine Milch und rühre mir die Shakes auch mit Wasser an. Geschmacklich ist das natürlich so eine Sache. Mir schmeckt das Protein von Multipower in der Geschmacksrichtung Schoko sehr gut. Es kommt hier dem Geschmack eines reinen Kakaogetränkes recht nahe.

...zur Antwort

Das kann keiner vorhersagen. Deine Körpergrösse ist genetisch vorbestimmt. Es kann also sein das du noch etwas wächst, es könnte aber sein das du jetzt schon ausgewachsen bist. 178cm ist eine gute Durchschnittsgrösse für einen Mann. Von daher würde ich mir hier keine Gedanken machen.

...zur Antwort

Aus deinem Beitrag geht leider nicht hervor mit welcher Intensität du trainierst. Im Hypertrophietraining sollte das Gewicht so gewählt werden, das nur 6-10 saubere und langsame WDHlg. möglich sind. Darüber hinaus ist die Anzahl der Sätze wichtig. Um den Muskel optimal auszureizen benötigst du im Fortgeschrittenem Stadium durchaus 10-15 Sätze pro Muskelgruppe. Bei einem Ganzkörpertraining wird das natürlich schnell zu viel, so das nach hinten heraus nicht mehr genügend Kraft zur Verfügung steht. Von daher ist ein Splittraining wo du nur 2-3 Muskelpartien pro Einheit trainierst sinnvoller.

Ansonsten muss die Ernährung stimmen. Die sollte ausgewogen und Eiweißreich sein.


...zur Antwort

Was den Laufstil betrifft, der sollte durch ein geschultes Auge kontrolliert werden. Das könnte unter Umständen dein Sportlehrer sein. Von daher spreche ihn an und laß deinen Laufstil von ihm prüfen.

Ansonsten laufe in einem moderatem Tempo und steigere nach und nach die Distanz etwas. Als Steigerungsintervall würde ich jeweils die Zeitpunkte wählen, in denen du die Distanz X gut und problemlos durchlaufen kannst. Dann einfach einige 100 meter dran hängen. Wichtig ist beim Erweitern der Grundlagenausdauer das Tempo beizubehalten und nicht schneller zu werden.

...zur Antwort

Es gibt keine gesetzliche Regelung bezüglich Sponsorverträge. Von daher können diese Verträge alles mögliche beinhalten.

Vorrangig muss das Produkt des Sponsors im ausgeübten Beruf, also bei der sportlichen Betätigung/Wettkampf getragen werden. Darüber hinaus bei diversen Öffentlichkeitsauftritten. In wie weit du in deiner Freizeit Kleidung eines anderen Herstellers tragen darfst ist zu klären bzw. im Sponsorvertrag fest zu halten. Da kommt es letztlich auf die Vertragsklauseln an, die mit dem Sponsor abgeschlossen wurden.



...zur Antwort

Es ist immer unglücklich wenn der vorgegebene Zeitrahmen sehr kurz ist. In 4 Wochen kannst du keine großartigen Verbesserungen erzielen. Nichts desto trotz solltest du den Kopf nicht in den Sand stecken. Wenn es darum gut nur eine Zeitdistanz zu Laufen, also ohne Vorgaben der Strecke, dann ist es sekundär wie schnell du läufst. Von daher laufe in einem moderaten und leichten Tempo was es dir noch ermöglicht sich während des Laufens zu unterhalten. ( Dies ist so ein kleiner Indikator für eine lockere Trainingseinheit ).

Ich würde 4 -5 Einheiten die Woche anvisieren. Versuche an die 5 Minuten 1-2 Minuten dran zu hängen und nach und nach ein bisschen die Laufzeit auszudehnen. 12 MInuten lockerer Lauf ist an sich keine Mammutaufgabe. Das solltest du schaffen. Wichtig ist nicht das Tempo zu erhöhen, sondern im lockeren Laufstil zu bleiben. Gehe hier nach deinem Körpergefühl. Viel Glück !


...zur Antwort

Kühlen ist bei Zerrungen, Prellungen oder Stauchungen angesagt. Das aber nur während der aktiven Verletzungszeit. Ist eine Verletzung ausgeheilt, dann bedarf es hier auch keiner weiteren Massnahme. Wärme tut den meisten gut wenn nach harten Trainingseinheiten die Muskulatur sich etwas schwer anfühlt.

Wenn es bei schnellen Bewegungen noch etwas schmerzt kann es sein,das die Verletzung noch nicht gänzlich ausgeheilt ist. Hier am besten dem betroffenen Bereich noch etwas Ruhe gönnen oder nur leichte Einheiten ohne Ruckartige Bewegungsabläufe ausführen. Da musst du ein bisschen nach deinem Gefühl gehen.


...zur Antwort

Knicke beim Laufen ab und zu weg und Schmerzen im Oberschenkel?

Hallo, ich habe seit Freitag Schmerzen in beiden Oberschenkeln vorne und leicht seitlich auch. Ich hatte Donnerstag Training deswegen habe ich gedacht es ist Muskelkater. Ich hatte am Freitag/Samstag starke Schmerzen beim in die Knie gehen, hinsitzen, austehen, Treppen laufen. Am schlimmsten ist es Treppen runter zu laufen und sich hinzu knien. Außerdem tut es weh wenn ich mein Bein hebe z.B. im liegen oder auch es anzuziehen.

Ich habe am Donnerstag im Fußballtraining Cross Fit gemacht. Also, es gab vier Stationen wo wir jeweils 2 mal 30 sekunden was machen mussten.

Station 1: schnell Seil springen

Station 2: mit beiden Beinen durch eine Leiter immer mit jedem Bein durch ein Feld und dann zurückrennen und dann einfach in die Leiter und eins außerhalb dann zurückrennen und auf der anderen Seite.

Station 3: In die Knie runter also wie bei Kniebeugen und dann hochspringen und dies auch schnell und immerwieder.

Station 4: rechts neben den Ball in die Liegestützposition eine liegestütze und dann hocke und dann hochspringen dann seitlich links über denn ball und dann wieder liegestütze hocke hoch.

Danach haben wir noch Torschuss, Abschlussspiel und dribbling gemacht.

Seit gestern knicke ich jetzt auch ab und zu beim laufen weg nach vorne. Außerden fühlen sich meine Oberschenkel so steif und gerade an.

Ist das nur Muskelkater oder irgendwas anderes ?? Ich habe im Training keinen Schmerz gespürt und da ist aucb nichts passiert. Deswegen ging ich von Muskelkater aus doch jetzt werd ich mir unsicher. Ich bin weiblich und 15.

...zur Frage

Wenn du dich beim Training verletzt hättest, dann hättest du den Schmerz auch beim Training schon bemerkt. Da du in beiden Oberschenkeln die Schmerzempfindung hast gehe ich davon aus das dies ein guter Muskelkater ist. Sich in beiden Beinen gleichzeitig eine Verletzung zu zu ziehen ist doch schon recht unwahrscheinlich. Von daher übe leichte Bewegungen aus, eventuell auch etwas Wärme in Form eines heißen Bades zb. Der Muskelkater heilt von selbst innerhalb von 2-4 Tagen aus. 

...zur Antwort

Natürlich geht das. Andere haben den Test ja auch geschafft und von denen waren auch nicht alle Leistungssportler. Ich würde mich im Vorfeld erkundigen aus welchen Bestandteilen der Sporttest besteht und dementsprechend darauf hin trainieren. Die Vorgaben sind so dimensioniert das du den Test schaffst ohne gleich eine Super Sportskanone sein zu müssen. Etwas tun musst du jedoch schon.

...zur Antwort

An die Muskelmasse geht es an sich erst wenn die Nahrung über längere Zeit drastisch eingeschränkt wird. Wenn die KH minimiert werden, du dich aber sonst Eiweißhaltig bzw. ausgewogen ernährst dann verlierst du eher Fett als Muskelmasse. Das ist letztlich ja das Prinzip einer Diätphase. Ein BB in der Diätphase verliert hier auch keine Muskelmasse, baut aber jede Menge Körperfett ab. Der Abendliche Verzicht auf KH baut hier keine Muskelmasse ab. Wenn das der Fall sein sollte dann stimmt die Nahrungszufuhr auch über den Tag verteilt nicht.


...zur Antwort

Ausdauersport der in einem bestimmten Umfang ausgeübt wird beisst sich schon etwas mit dem Kraft und Muskelaufbau. Vor allem wenn Langstrecken und Wettkämpfe anvisiert werden. Hintergrund sind unter anderem die unterschiedlichen Muskelfaserstrukturen die bei beiden Sportarten benötigt werden.

Von daher musst du dir im Klaren sein was du vorrangig möchtest. Wenn du gezielt Muskelmasse aufbauen willst, dann ist der Ausdauersport in kleinerem Umfang ( zb. 5 Kilometer pro Einheit und 2-3 Laufeinheiten die Woche ) mit Sicherheit ein guter Ausgleich und nicht hinderlich. Wenn es in Richtung Halbmarathon oder mehr geht wird es kompliziert.


...zur Antwort

Wenn der Schulsport bei Euch Barfuss ausgeübt werden darf, dann ist es mehr oder weniger dir überlassen ob du Barfuss den Schulsport ausüben möchtest. Bedenke aber das der Turn/Sportschuh auch eine Schutzfunktion hat. Gerade den Zehen gegenüber die bei Sportarten wie Fußball schon mal schnell verletzt werden können.

...zur Antwort

Das sind Fachbegriffe, die wirklich nur der Fachmann erklären kann. Von daher warte ab bis dein Arzt wieder aus dem Urlaub ist und laß dir das Ergebnis von ihm erklären.

Das Einzige was was ich als Laie deinen Ausführungen entnehmen kann ist das du unter unter einer Arthroseform leidest, was nichts anderes als ein erhöhter Gelenkverschleiß bedeutet. Desweiteren weist ein Knochenmarködem auf eine Flüssigkeitsansammlung im Knochen hin, was oftmals Auswirkung einer anderen Grunderkrankung / Verletzung ist. Das könnte durch die Arthrose hervorgerufen werden.

Diese von mir getätigten Angaben sind aber wirklich nur Laienhafte Ansätze. Am besten alles vom Arzt erklären lassen. Der entscheidet dann auch die einzelnen Therapiemassnahmen.

...zur Antwort

Die Kompressionskleidung kommt ja ursprünglich aus dem medizinischen Bereich. Bei Verletzungsformen die mit einer starker Einschränkung diverser Gliedmassen einhergehen wird die Kompressionsmethode angewandt um Thrombosen vorzubeugen. Durch den Kompressionsdruck wird also primär eine verbesserte Durchblutung erzielt.

Auf Grund dieser verbesserten Durchblutungssituation geht man beim gesunden Körper von einer verbesserten Leistungsentfaltung im Sportlichen Bereich aus. Ob dies nun wirklich so ist, ist in meinen Augen fraglich. Ich denke das dies mehr eine Kopfsache ist. Das sind jetzt aber nur meine Erfahrungswerte/Einschätzungen.

Klar ist jedoch das die Kompressionskleidung nicht vor Verletzungen schützt und bei diversen Verletzungsformen ist ein Ruhigstellen bzw. eine Belastungsfreiheit immer noch die beste Methode zur Heilung.


...zur Antwort

Der Riss muss komplett ausheilen. Da der Körper die Eigenschaft hat eine Vielzahl von Verletzungen selber auszukurieren bedarf es hier nur einer genügenden Belastungspause um den Heilungsprozess abzuschliessen. Ob die Blackroll dich hierbei unterstützen kann glaube ich weniger, was dich aber nicht davon abhalten soll es auszuprobieren.

...zur Antwort

Du bist mit deinen 12 Jahren noch mitten in der Wachstumsphase. Du wirst im Laufe der nächsten Jahre mit Sicherheit noch wachsen. Natürlich kannst du hier als Torwart agieren. Ein guter Torwart zeichnet sich ja nicht durch die Körpergrösse, sondern durch gute Reflexe und eine gute Sprungkraft aus.

...zur Antwort

Wenn du in eine andere Klasse aufsteigst ist die Gefahr immer vorhanden, das du mit stärkeren Mitspielern zu kämpfen hast. Der Leistungs / Wettbewerbssport ist kein Selbstläufer. Solange die Problematik nur in der Leistung liegt und der Spaßfaktor noch vorhanden ist würde ich versuchen mich durch zu beissen und das Training zu verfeinern um mich zu verbessern. Von daher schaue dir genau deine derzeitigen Schwächen an und arbeite dies auf.


...zur Antwort