Zweifelhaftes eishockey comeback. Kann ich nochmal ins Feld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt zahlreiche kleine Verteidiger. Die sind dann eben nicht für die körperliche Härte und das Abblocken der Gegner zuständig, sondern für den Spielaufbau oder fungieren als Blueliner.

Ich würde mir das einfach mal beim Training ansehen und mich dann entscheiden. Laufschule macht sicher Sinn. Alleine um die nötige Sicherheit auf Kufen zu bekommen. Was Du ansonsten zusätzlich machen kannst, kann wohl niemand besser beantworten, als Dein künftiger Trainer!

Ich würde einfach ein Probetraining im Verein ausüben. Dann bekommst du zum Einen einen Gefühl dafür wie du aufgstellt bist und siehst zum Anderen wie gut das Team ist. Danach kannst du ja entscheiden ob es für dich SInn macht bzw. du Lust hast weiter ins Training einzusteigen

Mach es auf jeden Fall!  Eishockey ist klasse und wenn du Bock hast und es durchziehst wirst du auch schnell gut! Auch dein Alter ist kein Problem. Mein Trainer hat mit 48 wieder angefangen ;) 

Ich finde, du machst dir zuviel Stress. Du wurdest gefragt, ob du Bock hast. Haste? Ja. Na also. Sie brauchen einen VT und kriegen: dich. Also wenn ich die Wahl habe zwischen nichts und dich würde ich doch in jedem Fall dich nehmen, ein Mann mit jahrelanger Erfahrung auf dem Eis. Und scheiss was auf die 1.73, was meinst du mit was du es da zu tun kriegst, Wayne Gretzky? 

Ich würde an deiner Stelle ein paar Ausdauer Einheiten machen und ansonsten locker bleiben und Spass haben. Ist die Stimmung mies dann sagst du einfach Tschüss.

Probetraining machen und langsam . aber wirklich langsam, wieder anfangen.

Was möchtest Du wissen?