Ist Ski Alpin ein gutes Training für meine Oberschenkel?

2 Antworten

kommt ganz drauf an... wenn du rassend nach unten fährst und in der hocke bleibst und du merkst wie die beine dadurch anfangen zu zittern... kann es passieren das sdu statische übungen machst dh haltende... und das ist wiederrum sehr anstrengend aber kein wirkliche Training für deine oberschenkel außer du willst in yoga besser werden =) lg polarmaus

Die Belastung im Oberschenkel beim Ski Alpin ist natürlich schon von bedeutender Natur und dein Muskelkater zeigt dir den ungewohnten erhöhten Kraftaufwand den deine Oberschenkel und auch die Gesäßmuskulatur verrichten müssen. Hier wäre es sinnvoll einige Wochen vor der Skisasion bzw. bevor du anfängst Ski zu fahren, die Oberschenkel gezielt zu stärken. Ein Beintraining im Form von Beinstrecken oder Beinpressen und entsprechende Dehnungsübungen stärken schon mal deine Beinmuskulatur. Sehr wichtig ist allerdings deine Skiposition in simulierter Form in dein Trainingsprogramm einzubinden. Das bedeutet in der Hocke in Form von Trockenübungen eine Abfahrtslauf zu simulieren, denn nur durch diese gezielte Bewegungsform kannst du einem Muskelkater entgegen wirken. Muskelkater bedeutet nicht gleich Trainingsmangel oder schwache Muskulatur sondern ist immer ein Zeichen, das eine Überlastung der Muskulatur durch eine ungewohnte länger anhaltende Muskelaktivität stattgefunden hat. Es nützt also nichts deine Obrschenkel an Beinpressen monatelang zu trainieren wenn beim Skifahren dann Bewegungsabläufe getätigt werden, die du sonst nie ausübst.

Puls 170, Beine zittern, mir wird schlecht

hiho vielleicht kann mri ja jmd helfen. ich bin eigentlich immer sehr sportlich gewesen und habe immer viel sport getrieben. dann habe ich ein jahr gar nichts gemacht (sport) und gehe jetzt wieder ins fitnessstudio. 1. wenn ich auf sonem komischen stepper bin, hab ich nen puls von 170. nach 5 minuten schon.... hab schon bei vielen anderen auf die anzeige geschaut und noch nie einen gesehen der mehr als 150 hat. ist so hoher puls normal? ich bin 23. 2. wenn ich meine beine trainiere (speziell bei einer übung, bei der die oberen oberschenkel beansprucht werden), dann zittern meine muskeln total. egal ob ich 20 oder 50 kilo nehm. ist das normal? komisch ist auch, dass ich 100 meter noch immer in 12,3 sekunden schaff. fast genau so wie früher. 3. spätestens nach einer stunde wird mir schlecht. zwar nicht so das ich mich sofort übergeben muss, aber mir wird irgendwie übel, sodass ich mit dem training aufhören muss. ist das normal?^^

ich war vor ner weile mal bei arzt deshalb. der hat mir sofort blut abgenommen und ich sollte mich deshalb nochmal melden. aber ich bin dann umgezogen und bla bla... lange geschichte. sollte ich noch mal zum arzt gehen, oder ist das alles normal so? ich rauche auch ziemlich viel. könnte das alles daran liegen?

...zur Frage

Kreuzband-OP - nach 2 Monaten wieder leichtes Training?

Hallo zusammen,

wie im Titel bereits gesagt, wurde ich vor 2 Monaten nach der Press-Fit Methode operiert (Quadriceps-Sehne).

Soweit ist alles super: Streckung eigentlich sehr gut (ca. 0° - vorher war aber Überstreckung möglich), Beugung ist auch fast komplett da. Da fehlen vll. noch die letzten 1-2 Endgrade. Die Kniekapsel ist noch etwas geschwollen, da meinte aber sowohl der nachbehandelnde Arzt als auch der Operateur,dass das normal sei und sich geben wird.

In der Krankengymnastik habe ich schon nach 3-4 Wochen mit Kräftigungsübungen angefangen, wie beid- und einbeinige Kniebeugen (erst so, dann auf dem Wackelbrett und zuletzt auf einem noch wackeligeren Luftkissen). Inzwischen trainiere ich zuhause Kniebeugen bereits mit Hanteln. Also links und rechts 15kg Kurzhantel und dann beidbeinige Kniebeuge. Das klappt 4-5 Wiederholungen am Stück.

Nun zu meiner Frage: Ich hab mich beim Basketball verletzt und würde auch gerne wieder spielen. Nun juckt es mich langsam aber sicher doch gewaltig in den Fingern. Mir ist klar, dass an einen normalen Trainingsbetrieb nicht zu denken ist. Ich dachte da mehr so an leichtes Wurftraining. Also Jumpshots aus dem Stand. Evtl. auch richtige Jumpshots mit leichtem Sprung (also Ferse vom Boden weg). Offiziell darf ich mich noch nicht im offenen System bewegen (also Ferse soll Bodenkontakt halten - mal vom Gehen abgesehen). Die Physio hatte mich aber entgegen der Aussage vom Arzt auch schon Bein-Anzugs-Sprünge und Stopbewegungen aus leichtem Anlauf auf Matten machen lassen (wo der Arzt geschimpft hat :P). Diese Belastung dabei ist deutlich größer als das was ich bei Jumpshots hätte - ich muss aber auch sagen, dass ich das eigeninitiativ abgebrochen habe. Tat halt schon noch weh.

Eigentlich müssten leichte Sprungwürfe ohne richtiges "Abdrücken" vom Boden doch helfen die Oberschenkelmuskulatur und die Wadenmuskulatur mit aufzutrainieren? Außerdem hab ich einfach Lust weiter an meinem Wurf zu arbeiten, nicht dass der komplett flöten geht. Oder meint ihr, dass ich das wirklich noch sein lassen sollte? Bin etwas hin und hergerissen ;) - Aber das kennen glaube ich alle Sportler :)

Viele Grüße

...zur Frage

Training für 16-Jährige?

Guten Tag. Ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen. Ich bin 1.58m klein und wiege ungefähr 44 Kilogramm. Ich habe eine total normale Figur, bin nicht wirklich trainiert.

Es ist so, dass ich wirklich unzufrieden mit meinem Körper bin und mich einfach überhaupt nicht wohl fühle. Ich möchte nicht abnehmen, wiegen tue ich ja schon eher zu wenig - das sieht man aber nicht. Meine Oberschenkel sind nicht wirklich schön geformt und es befinden sich Fettpölsterchen an Beinen und Bauch. Mein Wunsch und mein Ziel wäre es halt, wirklich einen schönen trainierten, schlanken Körper zu haben, mit einem flachen Bauch und straffen Beinen und Po. Nur ist mein Problem halt, dass ich zuvor nie wirklich Sport gemacht habe, ausser dem Schulsport. Ich würde echt gerne damit anfangen, regelmässig und intensiv an meinem Körper zu arbeiten, so, dass ich auch Resultate sehe!

Meine Frage an euch ist, was denn ein gutes Training für eine 16-Jährige wäre. Ich habe so ein bisschen im Kopf, dass ich vielleicht so 2 - 3 mal die Woche joggen gehe, je nachdem wieviel Zeit ich habe, und zuhause noch Übungen mache, die die Muskeln etwas trainieren. Aber ich bezweifle wirklich, dass sich irgendwelche Resultate zeigen werden. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben?

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Ski: Im Tiefschnee mit Vorlage fahren?

Wie sieht das richtig aus? Hab mal gehört, dass man sich noch weiter nach vorne legen soll beim Tiefschneefahren. Rein von der Logik her, macht das für mich aber keinen Sinn, weil man die Ski ja dann nur in den Schnee einbudelt... Stimmt das wirklich?

...zur Frage

was fuer Folgen kann ein zu weicher Schuh im Rennlauf haben?

Hallo, mein Sohn hat einen Skischuh mit 130 er Flex und faehrt Rennen. Bisher kam er immer damit zurecht, doch hat er sich koerperlich im Laufe der Jahre entwickelt und in dieser Saison klappte einfach gar nichts. Koennte es auch am Skischuh liegen. Ist der Schuh bei einem Koerpergewicht von 85 kg noch passend? Welchen Flex fahren andere Rennlaeufer mit diesem Gewicht?

...zur Frage

Heizdecke für Skier

Hallo,

es gibt doch so Heizdecken für Skier. Wer hat damit Erfahrung und kann mit sagen ob sich eine Anschaffung lohnt. Damit soll angeblich das Wachs besser einziehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?