Wie baut man methodisch am sinnvollsten ein Tennis Aufschlagtraining auf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Quadratlatsche,

grundsätzlich geht man immer vom Einfachen zum Komplexen, vom Langsamen zum Schnellen, und vom Leichten zum Schweren. Das heißt man beginnt mit Wurfübungen, mit dem Kreisen der Schlagschulter in Form der Aufschlagbewegung, zerlegt den Aufschlag in Einzelimpulse, wie Gewichtsverlagerung, Bogenspannung aus dem Kreuz, Längsrotation um die Wirbelsäule um die Schlagschulter von hinten nach vorne zu bringen, das Nach-oben-Beschleunigen des Schlagarms durch den Trizeps, das Strecken des Schlagarms zum höchsten Punkt (dem Treffpunkt) bis hin zum Handgelenk-Klappen und dem Ausschwung. Zu jedem Teilimpuls gibt es spezifische Übungen, auch Übungen mit dem Ball. Man kann dies auch schrittweise im T-Feld beginnen, und von dort erst mal "nahe" Aufschläge machen. Letztendlich kann ich nur betonen, dass der Aufschlag der schwierigste Schlag im Tennis ist, und doch am wenigsten trainiert wird. Also, auf gehts, ohne tausende von Aufschlägen trainiert zu haben, kommt man auch nicht zu einem guten Service.

Was möchtest Du wissen?