Sind zwei Laufeinheiten am Tag zu viel?

2 Antworten

Das ist abhängig von Deinem Zeitbudget und Deinen Zielen. Spitzenmarathonläufer haben teilweise Wochenumfänge von 200km. Die könnten das gar nicht schaffen, wenn sie nur einmal pro Tag laufen würden. Wenn Du nur zum Vergnügen zwei mal pro Tag laufen willst, dann würde ich Dir raten zweimal locker zu laufen. Wenn Du zweimal pro Tag laufen willst, weil Du damit ein bestimmtes Ziel verbindest, dann brauchst Du einen ausgeklügelten Trainingsplan und v.a. eine langsame Erhöhung der täglichen und wöchentlichen Trainingsumfänge. Es ist nicht einfach damit getan einmal hart und einmal locker zu laufen. Dein Körper braucht neben entsprechenden Trainingsreizen auch die passend dosierte Regeneration, damit eine Leistungssteigerung eintreten kann. Entweder Du setzt Dich selbst intensiv mit Trainingslehre auseinander oder läßt Dir einen entsprechenden Plan maßschneidern. Andernfalls besteht IMO ein relativ hohes Risiko, dass Du ins Übertraining fällst mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Gruss. ND

ich glaube es gibt keine feste regel. du solltest da auf dein körpergefühl achten. ich denke langfristig sind 2 einheiten am tag zu viel, wenn du nicht profi bist. für einen kurzen zeitraum wie ein trainingslager ist dies bestimmt angebracht. ansonsten würde ich sehr darauf achten, dass du angemessene regenerationsphasen hast.

Zeit/Fitness/Abitur Sport?

Hallo erstmal, ich mach meine 4. Pk in Sport und wollte mal fragen, wie ich trainieren muss, um mich zu verbessern!!!! Mein Ziel ist es, überall 13-15 Notenpunkte zu bekommen!! Meine "Diszipline":

400m in 60-58 s für 13-15 Np

Weitsprung 5,45-5,65m für 13-15 Np

Kugelstoßen 6kg 9,50-10,30m für 13-15 Np

Cooper Test 3200m in 12 min. für 15 Np

Nebenbei geh ich noch in Fitnessstudio und betreibe einen 4er Split!!! Das heißt, ich habe 3 Tage in der Woche Zeit, um für meine Diszipline zu trainieren!! Oder ich geh vor der Schule trainieren, dann hätte ich jeden Tag Zeit und nach der Schule in Fitnessstudio, würde ja gehen, oder??

Ich hätte 2 Fragen!!

Die erste wäre, ob einer mir einen Trainingsplan erstellen könnte, in der ich alle Diszipline trainiere??

Meine zweite wäre, wenn ich dann soviel für Ausdauer und Weitsprung.... trainiere, beeinflusst das meinen Muskelaufbau? Der ist mir nämlich verdammt wichtig aber wenn ich genug esse, natürlich gesund und mehr Kalorien zu mir nehme, dürfte ja nichts im Wege stehen, oder??

Ich hab schon eine gewisse Grundausdauer und bin sowas von motiviert und will überall 15 Np bekommen!!!!! Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Wiedereinstieg nach Knöchelbruch

Hallo..

Ich bin 15 und habe mir vor ca. 6 Wochen beim Fußballtraining den Außenknöchel gebrochen. Der Arzt ließ den Bruch konservativ behandeln. Ich habe also eine Schiene getragen. Nach einer Woche habe ich vom Arzt die Erlaubnis bekommen wieder Schwimmen und Fahrrad fahren zu können. Bin auch darauf 3-4mal die Woche Fahrrad gefahren um in Bewegung zu bleiben.

Habe nun vor zwei Tagen die Erlaubnis bekommen wieder leicht mit dem Laufen zu beginnen. Bin natürlich direkt danach zum Sportplatz gefahren und bin ganz locker 5 Runden gelaufen. Habe das am zweiten Tag mit dem selben Tempo auf 10 Runden erhöht. Beim Laufen allerdings funkt der Körper immernoch, dass irgendetwas mit dem Fuß nicht in Ordnung ist. Wirkliche Schmerzen sind das allerdings nich. Deshalb bin ich noch immer sehr unsicher ob ch nicht schon zu früh wieder die Erlaubnis bekommen habe, obwohl auf dem Röntgenbild laut Arzt nichts mehr zu erkennen war.

Wäre dankbar wenn ich eine schnellen Rat zu meiner Situation bekommen würde. Würde mich außerdem Noch interessieren wie ihr einen Wiedereinstieg ins Laufen oder Fußball spielen gestalten würdet.

Danke schonmal im vorraus...

...zur Frage

Gezieltes Muskelgruppentraining besser als Ganzkörpertraining?

Ich trainiere seit 8 Monaten 4 mal in der Woche. Mein Training bestand lange zeit aus 2 Einheiten Ausdauer- und 2 Einheiten Muskelaufbautraining. Beim Muskelaufbautraining hab ich immer darauf geachtet alle Muskelgruppen zu trainieren (ausgenommen Beine, denn ich dachte die trainiere ich ohnehin beim Laufen -->Ausdauertraining) da ich ja nur 2 Tage pro Woche Muskelaufbau trainierte. Seit zwei Wochen hab ich mein Training umgestellt und trainiere nun jeden zweiten Tag Muskelaufbau und nur noch selten Audauer. Ist es nun sinnvoller bei jeder Traininingseinheit eine spezielle Muskelgruppe zu trainieren anstatt aller Gruppen? Wenn ja, sollte ich dann trotzdem noch so lang den Muskelaufbau trainieren wie bisher (ca. eine Stunde pro Einheit). Kann mir nicht vorstellen so viel Power zu haben um so lange blos eine Muskelpartie zu trainieren. Oder hält man dann zwischen den einzelnen Übungen einfach längere Pausen ein?

Bitte um hilfreiche Antworten, danke.

...zur Frage

Wie lange brauche ich um Muskeln aufzubauen?

Hallo erstmal, ich bin 15 Jahre alt, wiege 65 kg und bin circa 185cm groß. Ich mache 4 mal in der Woche (Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag) zwei einhalb stunden Kraftsport im Fitness studio, ich trainiere meinen ganzen Körper sprich Arme, Brust, Bauch, Rücken Schultern und Beine. Außerdem mache ich noch judo zweimal in der Woche (Mittwochs und Freitags). Ich versuche mich gesund und ausgewogen zu ernähren, was ich auch fast immer hinbekomme und versuche mehr Kalorien zu mir zu nehmen als ich verbrenne. Das klappt aber nicht sehr oft, da ich nicht genug zeit habe um jedesmal zu kochen, denn meine eltern kochen nur mittags und abends gibt es brot. Ach ja und jedesmal nach dem Krafttraining trinke ich einen Whey Protein Eiweiß Shake und versuche viele Kohlenhydrate zu mich zu nehmen, was aber auch nicht immer klappt. Frage eins: Was denkt ihr wie lange brauch ich um mindestens 5-10 kg muskelmasse aufzubauen? Frage zwei: Hat jemand Tipps für mich, wie ich gesund, auf noch mehr kalorien am tag komme ohne groß zu kochen?

Vielen Dank schonmal im vorraus, ich hoffe mir kann jemand helfen :)

...zur Frage

Wenn man zu wenig ist, wächst man dann nicht mehr oder nicht mehr so viel?

Hallo, Ich bin 13 Jahre alt, ca. 1,65m groß und wiege 44,5kg. Vor ca. einem halben Jahr habe ich noch ca. 50,5kg gewogen, ich habe also 6kg abgenommen obwohl das so in diesem Sinne gar nicht mein Ziel war ich wollte nur unter 50kg wiegen (ich bin nicht Machtsüchtig oder so ich esse immer so viel das ich satt werde und auch mal was süße so eine Sache am Tag ungefähr). Ok, und jetzt meine Frage wenn man Abnimmt wächst man dann nicht mehr? Ich war nämlich bei so einem Mann der meinte ich würde mal sehr groß werden, aber ich bin jetzt schon Zeit ziemlich langer Zeit nicht gewachsen und habe auch meine Tage schon länger nicht mehr (allerdings hatte ich diese noch nie regelmäßig). In den Sommerferien hab ich jetzt halt auch abgenommen, da ich keine vierte Mahlzeit gegessen habe die ich normalerweise in der Schule esse. Ich zähle auch keine Kalorien oder so was ich versuche nur gesund zu essen und joa ich esse z.B. am Tag: Morgens: Müsli (selbst gemischt also mit Haferflocken und so und zum Süßen nehme ich meisten Kakaopulver oder ein bisschen süßes Müsli)

Wenn Schule ist: 1-2 Brote und ein halber Apfel

Mittags: Was mein/e Papa/ Mama kocht: 1 Portion oder auch noch eine zweite kleinere

Abends: Eine halbe Scheibe Brot, ein Naturjogurt mit Obst ( halber Apfel) und ein bisschen Studentenfutter.

PS: Ich mache 3-4 mal die Woche Sport!

GLG Geilofax

...zur Frage

Wieso verändert sich meim Körper trotz regelmäßigem Training nicht?

ich trainiere seit 8 Monaten regelmäßig 4 mal pro Woche. Dabei gehe ich jeweils zwei mal eine Stunde laufen (wobei ich mein Tempo seit dem Anfang ca verdooppelt habe) und zweimal trainiere ich daheim den Muskelaufbau. (Kein Studio in der Nähe) Ich habe nicht das Gefühl das ich mich beim Training nicht ausreichend verausgabe und ich achte auch darauf möglichst viele Proteine zu mir zunehmen. Ich halte wahrscheinlich nicht den allerstrengsten Ernährungsplan der Welt ein doch ich finde schon das ich meine Essgewohnheiten seit den 8 Monaten ziehmlich umgestellt habe. (morgens: Proteinshake+Obst, mittags: meist Fleisch und reichlich gemüse, abends: meist Müsli oder Obst+Proteinshake) Dazwischen esse ich auch meist Obst. Trotzdem kann ich keine starke Veränderung meines Körpers erkennen. Ich habe ne dünne Fettschicht die meine Bauchmuskeln verdeckt die hätte ich gerne los. Ich weiß das es nicht möglich ist gleichzeitig Fett abzubauen und Muskeln aufzubauen doch kann ich durch gezielten Muskelaufbau das Fett nicht irgendwie verdrängen? Es handelt sich nämlich nur um eine minimale Fettschicht und ich möchte nicht auf totale Kalorienverbrennung umschalten und so Muskeln abbauen. Kann mir jemand Tipps geben? dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?