Ist kaltes Duschen nach dem Training gefährlich?

3 Antworten

das ist gewöhnungssache. Du solltest nicht zu krass kalt duschen, aber wenn du das gewöhnt bist, dann ist es sicher nicth schlimm. Ich als alter Warmduscher stelle den Duschregler lieber mehr auf den roten bereich ;-)

Kann da nur zustimmen. Genauso sollte man auch nicht nach dem Sport gleich in den Pool oder Teich springen um sich abzuhühlen. Es ist für den Kreislauf sehr belastend dieser plötzliche Wechsel von heiß auf kalt. Auch wenn du so keine Beschwerden hast würde ich es dir nicht raten, denn mit der Zeit kann sich das schon negativ auf den Körper auswirken.

Du solltest Dich nach dem Training abwärmen und nicht voll erhitzt unter die kalte Dusche springen. Leute mit Kreislaufbeschwerden oder Herzschwäche werden beim Sprung unter die kalte Dusche mit erhitztem Körper definitiv Probleme bekommen (Schwindelanfall, Ohnmachtsanfall). Wenn Du nicht zu dieser Risikogruppe gehörst, wird es Dir zwar nicht wirklich schaden, aber ich denke, dass Du Deinem Körper, der nach einer Trainingseinheit auf Regeneration eingestellt ist, nicht unbedingt etwas Gutes tust, wenn Du ihm einen Kälteschock verpasst. Es kommt auch darauf an, was Du als "kalt" betrachtest, da für manche Leute bereits "lauwarm", kalt bedeutet. Wenn kalt Duschen, dann ist es besser wenn Du bei den Füßen anfängst und Dich langsam in Richtung Herz hocharbeitest, damit sich der Kreislauf besser daran gewöhnen kann.

Was möchtest Du wissen?