Ist gezielter Muskelaufbau mit dem "Trojaworkout" möglich??

Vor kurzem wurde im Fernseher wieder mal ein Klassiker der antiken Geschichte ausgestrahlt --> Troja

Wahrscheinlich haben die meisten von euch den auch schon gesehen... Und einfach mal aus Neugier habe ich danach mal im Internet nach dem Filmbodyworkout von Brad Pitt gegoogelt :D

Dabei bin ich auf folgenede Seite gestossen: www.bradpittworkout.com

Und folgendes zum Troja-Workout gefunden:

The workout:

Chest:

Bench press - 5 sets, 6-10 reps

Incline bench press - 6 sets, 6-10 reps

Cable crossovers - 6 sets, 10-12 reps

Dips - 5 sets, to failure

Dumbbell pullovers - 5 sets, 10-12 reps

Back:

Front wide-grip chin-ups - 6 sets, to failure

T-bar rows - 5 sets, 6-10 reps

Seated pulley rows - 6 sets, 6-10 reps

Straight-leg deadlifts - 6 sets, 15 reps

Legs:

Squats - 6 sets, 8-12 reps

Leg presses - 6 sets, 8-12 reps

Leg extensions - 6 sets, 12-15 reps

Barbell lunges - 5 sets, 15 reps

Calves:

Standing calf raises -10 sets, 10 reps

Seated calf raises - 8 sets, 15 reps

One-legged calf raises (holding dumbbells) - 6 sets,12 reps

Forearms:

Wrist curls (forearms on knees) - 4 sets, 10 reps

Reverse barbell curls - 4 sets, 8 reps

Wright roller machine - to failure

Biceps:

Barbell curls - 6 sets, 6-10 reps

Seated dumbbell curls - 6 sets, 6-10 reps

Dumbbell concentration curls - 6 sets, 6-10 reps

Triceps:

Close-grip bench presses (for the all three heads) - 6 sets, 6-10 reps

Pushdowns (exterior head) - 6 sets, 6-10 reps

Barbell French presses (interior head) - 6 sets, 6-10 reps

One-arm dumbbell triceps extensions (exterior head) - 6 sets, 6-10 reps

Shoulders:

Seated barbell presses - 6 sets, 6-10 reps

Lateral raises (standing) - 6 sets, 6-10 reps

Rear-delt lateral raises - 5 sets, 6-10 reps

Cable lateral raises - 5 sets, 10-12 reps

Abs:

30 minutes straight until failure.

Meine Frage: Ist dieser Trainingsplan wirklich effektiv zum Muskelaufbau? Denn wie man hier erkennen kann, soll er angeblich immer ca. 5-6 Sätze à 6-12 Wiederholungen gemacht haben... In den meisten Lehrbüchern über Krafttraining steht aber, dass man nur ca. 3-4 Sätze à 8-12 Wiederholungen machen sollte, um gezielt Muskeln aufzubauen?!

Nehmen wir an, dass dieser Trainingsplan tatsächlich funktioniert, was wird dann am meisten eurer Meinung nach beansprucht? --> Maximalkraft, Schnellkraft, Querschnittvergrösserung, Ausdauer, Kalorienverbrennung???

Ich bitte um anständige Antworten... und bitte: es soll nicht jeder in seiner Antwort noch erwähnen, dass Schauspieler wie Brad Pitt etc. sowieso für ihre Filme Stereoide benutzen! Das weiss ich nämlich auch ;-) (Auch wenn's sicher solche gibt, die das ohne Steroide machen!)

MfG

Muskelaufbau, Training, Krafttraining, Workout
0 Antworten
Kraftraining fürs Fußball - aber wie?

Guten Tag liebe Fußballfreunde,

Ich bin seit ungefähr 2 Monaten im Fitnessstudio angemeldet, weil ich nach einer siebenmonatigen Verletzungspause wieder mal was für meinen Körper tun wollte . Doch in den 2 Monaten hab ich von vielen Halbwissenden gehört wie man trainieren soll, auf Masse, auf Definition, und musste mir Sachen anhören wie: " Nein du wirst durch Krafttraining nur schneller." Deswegen konnte ich bis jetzt kaum vernünftig trainieren. Ich bin 184 cm groß und wiege 88 Kilo ( hab in meiner sechsmonatigen Verletzungspause 10 Kilo zugenommen, habe aber in den letzten 3 Wochen wieder 4 Kilo abgenommen )

  1. Wollte ich euch fragen wie ich meinen Oberkörper trainieren sollte ( auf Kraftausdauer ? d.h. wenig Gewicht, viele Wiederholungen? o.ä.?)

  2. Wie sollte ich meine Beine trainieren, sodass ich nicht an Sprintschnelligkeit und Beweglichkeit büßen muss, sondern Fortschritte in Sachen Sprintschnelligkeit, Schnellkraft usw. mache ?

  3. Sollte ich die Gewichte explosiv heben bei Oberkörper und bei den Beinen, oder lieber nur bei den Beinen?

Ich hab im Internet nichts Sinnvolles gefunden und bin da auch auf viel Halbwissen und Diskussionen getroffen. Wenn es euch nichts ausmacht, könnt ihr mir auch einen Trainingsplan für die Tage Montag, Mittwoch, Sonntag machen? Ich möchte auch erwähnen, dass meine Prioritäten klar beim Fußball liegen !

Vielen Dank im Vorraus !

Training, Muskeln, Beine, Krafttraining, Fussball, Oberkörper
2 Antworten
Fussball: Probetraining/frage

Ich erzähle euch nun ein bisschen über mein Leben und über die Situation, in welche ich mich jetzt befinde und hoffe ihr könnt mir Tipps oder sogar auch weiter helfen.

Ich lebe in Deutschland seid 5 Jahren. Komme ursprünglich aus Armenien, bin jedoch in Russland geboren und dort aufgewachsen. Als ich 12 Jahre alt war kamen wir nach Deutschland. Ich fing mit Fussball mit 13 Jahren an zu spielen , ein bisschen zu Spät, denn veiel fangen viel früher an. Das hatte ich von anfang an gemerkt, dass ich kein Talent habe, bezüglich auf Fussball. Ich gab jedoch nie auf und versuchte aus mir einen Fussballer zu bilden (auch wenn es sich witzig anhört, ist Fussball mein Leben) mit 15 hatte ich schon eine deutliche steigerung im Fussball. Also mit 13 fing ich an in einem Verein zu spielen. Die Mannschaft spielte Kreisliga. Nach einem Saison hatten wir den aufstieg geschafft und spielten in Bezirksliga. Kurz darauf wurde ich 15 Jahre alt und wir sind noch ein mal aufgestiegen, in die Rheinland-Liga. Ich blieb in dem Verein nur eine halbe Saison und als ich merkte, dass ich gut genug bin für eine höhere Liga, habe ich nach besseren Mannschaften gesucht. Ich fand ein Team die in Regional-Liga spielten, dort absolvierte ich eine Woche lang Training. Somit hatte ich mein Team verlassen und hatte halbe Saison Regional-Liga gespielt. Dann kam ein Phase, als meine Mutter mir sagte "Hör auf mit Fussball und konzentriere dich auf die Schule". Da ich erst 5 Jahre hier lebe, hatte ich eine schwere Vergangenheit hier in Deutschland. Ich fing mit Hauptschule an ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. 2 Jahren später kam ich auf Realschule und nach 4 Jahren bin ich auf Gymnasium. Ich konnte also nicht mehr in Regional-Liga spielen, da wegen der Schule keine Zeit mehr hatte für Trainings etc. . So verlies ich das Team. Da ich ohne Fussball nicht konnte, hatte ich nach neuen Mannschaft in der Umgebung gesucht (von der neuen Schule). FC Bitburg heißt das Team und spielen in Rheinland-Liga. Momentan bin ich in der 11 Klasse. Ich denke ich habe schon mehr als genung erreicht in meinem Leben.

Warum ich nicht in einem Top-Verein spiele, fragen mich viele. Das lag an meiner Anreise nach Deutschland und weil Schule im Vordergrund stand. Jetzt habe ich in meinem Leben durchbruch erreicht. Seid dem letzten Jahr wollen und glauben alle an mich, dass ich ein Profi werde.

Ich bin ein sehr talentiereter Fußballer. Mich zeichnet meine Technik und meine Übersicht aus und gehöre zu Teamspielern. Bin Beidfüßig und sehr guter Dribbler. Am besten spiele ich über Außen. War sogar in einer Auswahl, wegen der Schule wurde das jedoch abgeborchen, da wenig Zeit für Schule war. Nun habe ich mit meiner Familie festgelegt, dass Fussball mein weg sein soll, da ich diesen Potenzial habe.

169cm / 58 kg 08.05.1994 Awdaljan A

Nun habe ich an mehreren Vereinen nach Probetraining gefragt. Jedoch sieht das noch ruhig aus. Kann mir einer helfen/sagen was ich am besten machen soll um gerufen zu werden danke

Training, Hilfe
1 Antwort
Meine Mutter will etwas Muskeln aufbauen und Fett verlieren wie viel soll sie essen ?

Hey.W ie viel Eiweiß soll meine Mutter pro 1kg Körpergewicht essen und wie viel Kh soll sie zu sich nehmen immerhin will sie fett abbauen. Ich betreibe selber Kraftsport und ess 1.5 -2.0 gramm Eiweis pro tag Kh ess ich 4 gramm pro 1kg Körpergewicht am Tag. Bin grad in der Aufbauphase. Meine Mutter will sozusagen defienieren. Ihre Muskeln sollen dabei einfach etwas größer und härter werden.Meine Mum wiegt 54 kg und ist 1.65 oder 1.70 groß. Ich denke sie sollte morgens Eiweißreich und Kohlenhydratereich essen. Das kann sie ganz gut mit fettarmer oder mager Milch und Haferflocken. Das Mittagessen soll sie essen wie sie will bei uns gibt es fast immer nur gesundes zum Mittag Reis mit Fleisch und Gemüse, Bohnen und Reis, Spaghetti mit weiser Soße die aus Eiern, Milch und etwas Sahne besteht....... Nach dem Training sollte sie einen Eiweishake trinken und Reiswaffen mit etwas Honig Essen. Im laufe des Tages 3 oder 4 Walnüsse die gutes Fett haben das braucht man ja auch und eine Banane. und Zum Abendessen bevor sie Schlafen geht Magerquark mit Früchten und 1 Scheibe Brot belegt mit Putenbrust. Denkt ihr das ist zu viel oder zu wenig das is mir jetzt spontan eingefallen hab noch nich ausgerechnet wie viel Eiweiß und wie viel Kh sie mit diesem Essen zu sich nehmen wird. Ein paar Tips und Vorschläge wären super

Muskelaufbau, Training, abnehmen, Fitness, Ernährung, Definition
4 Antworten
Leistungssport- 14 jahre- weiblich- was?! :O

Hey ihr!! Alsoooooooo....

ich möchte wieder einen anderen Sport machen!! Ich habe früher 5 Jahre Leistungssport Schwimmen gemacht!! Ich habe alle Rekorde bei uns in der Stadt und im Umfeld in meinem Jahrgang und in den zwei über mir gebrochen und hatte auch Talent!! Also das mit Talent hat mein ehemaliger Trainer gesagt!! Nicht das ihr denkt ich sei egoistisch und alles wäre toll oder so :D Na ja....zu mindest suche ich mir jetzt einen neuen Sport!! (mit SCHWIMMEN habe ich aufgehört als ich 11 war!!)

In moment tanze ich in einer gruppe... was mir auch spaß macht, aber ich möchte etwas anderes!!! Und auch wieder leistungssport!!!

Reiten habe ich vor einem halben jahr aufgehört da ich kein spaß mehr hatte und es keine pferde mehr gab die mich ansprachen!! :D

Jaaaaaaaaaa..... ihr wisst jetzt ja so ein bisschen von meiner sportlichen Seite aber hier noch mal zusammengefasst:

-ich mag tanzen (in Moment 1 mal die woche aber das ist nicht genug)

-ich mag schwimmen (früher leistungssport)

-ich mag auch reiten (aber jetzt aufgehört)

soooooooo.... hättet ihr eine gute idee für einen neuen sport für mich... der mich ansprechen könnte und auch in meine erwartungen geht diese sind:

  • Leistungssport (mindestens 3 mal training in der woche)
  • schon sportlich
  • ausdauer gefragt
  • man kann nebenbei abnehmen und spaß haben

ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN WENN ICH EINE ANTWORT BEKÄME UND IHR MIR HELFEN KÖNNT!!!

SCHONMAL DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEE IM VORRAUS

LG

WICHTIG!!!!!!!!!!! ich bin 14 jahre alt und weiblich :D

Training, abnehmen, Ausdauer, Leistungssport, Sportart
3 Antworten
Freizeitfußball TAKTIK und weitere TIPPS

Hallo,

wir spielen in einer Freizeitliga Fußball (Halbfeld 6 Feldspieler 1 Torwart). Wir spielen dabei nur ein paar Samstage im Jahr die Turniere. Ein gemeinsames regelmäßiges Training ist uns nicht möglich. Wir sind fast alle Hobbyspieler ohne Vereinserfahrung.

Meine Fragen sind letztendlich: - Welche grundlegenden Taktiken (vll auch Aufstellung) können bei uns helfen/greifen? - Was ist allgemein beim Spiel auf Halbfeld besonders wichtig? - Mit welchen Mitteln können wir das beste aus unserem Potenzial herausholen. - Was gibt es für gute einfache "Marschrouten", die man auch während des Spiels immer wieder vorgeben (den Mitspielern sagen) kann (z.B. sowas wie: "Spiel breitmachen", oder "Langer Ball") - Worauf sollen wir besonders Wert legen. Was ist für uns wichtig zu verbessern (z.B. Passpiel) - Habt ihr sonst noch gute Tipps?


Nun noch genaue Infos zu unserem Team:

Kader von ca 10 Mann (Alter 16 bis 27 Durchschnitt wohl so 19). Guter Torwart. Ein aktiver Vereinsspieler, der das Zentrum unseres Spiels bislang bildet, da er einfach am besten Fußball spielt und sowohl sehr mannschaftsdienlich spielt, als auch mal aus der Distanz abziehen kann. Kein wirklicher Knipser vorhanden. Ca. 3 weitere Spieler mit guter Ball- und Passsicherheit und Spielverständnis. Keine guten Kopfballspieler.

Wir sind eigentlich alle recht einsatzstark und können auch gut kämpfen und verteidigen. Bislang war es oft so, dass wir defensiv wenig zugelassen haben, weil wir fast alle in unserer Hälfte waren. Allerdings sind wir dann meist offensiv schwach oder gar überhaupt nicht vorhanden gewesen und haben bei Ballbesitz keinen wirklichen Plan gehabt. Naja und manchmal ließ die Laufbereitschaft auch zu wünschen übrig (wie kann man da motivieren - oder Tipps fürs sinnvolle laufen?)

Wenn vorallem Ratschläge von Leuten direkt aus der Praxis kommen wäre ich dankbar, da auch die Anwendbarkeit im Fokus steht.

Training, Taktik, Fussball, laufen, Fußballtraining, Fußballtaktik, Fußballtrainer
0 Antworten
an welchen faktoren kann es liegen dass man im sprinten plötzlich langsamer ist?

hatte gestern einen wettkampf. 60m bestzeit sind 7,44 sekunden und habe vor 8 monaten mit leichathletik begonnen (18 jahre) und den ersten wettkampf im dezember gehabt-gestern war insgesamt der 4. in jedem bin ich bis jetzt sowohl in vor-und endläufen 7,44 und 7,45 gelaufen. doch gestern im vorlauf plötzlich die überraschung: 7,59. trotzdem noch mit glück in den endlauf gekommen mit einer zeit von 7,54. bitte nicht fragen warum ich mich beschwere hört sich sehr wenig an aber im sprinten ist das schon sehr viel^^ ich bin in den letzten wochen auch ein wenig mehr gelaufen als sonst in sachen grundlagenausdauer, hat das laufen vielleicht mich langsamer gemacht? außerdem war ich mit dem aufwärmen ca. 10 minuten schneller fertig als sonst ( 1 stunde vorher angefangen). geschlafen und gegessen wie immer vor einem wettkampf. mein trainier meinte es sei normal für einen anfänger kleine leistungsschwankugnen zu haben zumal ich nicht seit meiner kindheit diesen sport mache und der körper lange braucht um sich an diese art von belastung und training zu gewöhnen. oder liegt es vielleicht sogar an meiner eigenen faulheit? ich hab mein oberkörpertraining ein wenig vernachlässigt,sprich crunches,rückenübungen, explosivkraft in brust und armen. ist das ev ein faktor? tut mir leid für die viele fragen auf einmal aber ich ein wenig angst dass ich mein vorheriges niveau nicht halten kann obwohl ich mich eigentlich auf eine 7,3er zeit steigern wollte-_- das nagt an der motivation.schonmal danke^^

Training, Leichtathletik, sprinten
2 Antworten
Angst vor Herzmuskelentzündung oder Überbelastung?

Hallo, bin 34 und sehr trainiert und mache prinzipiell jeden Tag Sport. War vorgestern ganz entspannt joggen, als ich auf der Rückrunde plötzlich aus den Nichts an der Pulsuhr den Puls hochgehen, Stück für Stück bis er auf 180 war. Bin dann stehen geblieben, weil mir komisch wurde. So nach und nach ging der Puls dann runter.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Angststörung habe und ähnliche Dinge schon vor 4 Jahren in Form von Panikattacken aufgetreten sind. Der Sport hat mir eigentlich bewiesen, dass ich gesund bin. Eben deswegen bin ich zu Hause nach dem Lauf noch mal aufs Ergometer und bin bis Puls 160 gefahren – alles OK, keine "Aussetzer".

War dann gestern noch mal auf meinen Trainer. 15 Minuten bis 120 Watt war alles OK, dann ging der Puls wieder ein gutes Stück nach oben und blieb dann irgendwo um die 140. Auch hier keine Schmerzen, Luftnot o.ä. – einfach nur ein zu hoher Puls für die Wattzahl. Als ich dann 160 und 180 Watt probiert habe, ging der Puls komischerweise nicht mehr extrem viel höher – war also prinzipiell nicht viel anders wie immer. Auch hier keine körperlichen Probleme.

Heute habe ich leichten Muskelkater in den Oberschenkeln, war aber gestern zuvor noch ein gutes Stück zu Fuß unterwegs - vielleicht war das insgesamt zu viel. Ich habe natürlich tierisch Angst, dess es eine Herzmuskelentzündung sein könnte, weil ich vor ca. 4 Wochen eine Mandelentzündung hatte, die aber extra komplett auskuriert habe, eben weil man das ja weiß.

Komischerweise war mein Leistungslevel bis vor 2 Tagen noch überraschend gut für mich bzw. ist kontinuierlich angestiegen. Vielleicht auch Übertraining oder generell Überbelastung? Bin gerade echt verwirrt und habe etwas Angst. Weitere Symptome, bis auf den Puls bzw. heute leichter Muskelkater habe ich keine.

Bin für alle Tipps dankbar!

Training, Muskelkater, Puls, Übertraining
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Training