muskelaufbau nach kreuzbandriss

2 Antworten

Du solltest Dir auf jeden Fall ein Gesundheitszentrum mit gut ausgebildeten Sporttherapeuten suchen. Mit einer Vielzahl an verschiedenen Übungen auf dem Trampolin, Kreisel, Postumed, aber auch Zugtürmen und speziell einstellbaren Beinmaschinen kannst du deine Muskulatur wieder gut hinbekommen, aber wichtig ist die Kontrolle und das du dran bleibst, alleine ist dies wenn man kein Profi ist kaum machbar.

Bei meiner Arbeit als Mentaltrainer von Leistungssportlern, werde ich sehr häufig mit Verletzungen insbesondere bei Skispringer, Tennisspielern und Fußballern konfrontiert. Bei Kreuzbandriss/Miniskus haben wir enorme Erfolge mit energetischer Arbeit erzielen können. Beispiel ist auch der KSC-Torwart Miller, der sehr zügig wieder einsatzfähig wurde! Wie das im Detail in der Praxis aussieht kann ich Dir nur unzureichend im Forum vermitteln. Stehe Dir aber sehr gerne für Fragen zur Verfügung (siehe Profil) und kann Dir dann sicher auch sagen, wer in Deiner Gegend das durchführen könnte! Gruss Rüdiger

Geschwollenes Knie - 6 Jahre nach Kreuzband OP

Hallo zusammen,

ich habe mir 2008 das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Damals wurde das Ganze mit einer Kreuzbandplastik aus der Patellasehne behoben. Nach Therapie und Reha hatte ich auch kaum noch Probleme mit dem Knie, selbst Fußball spielen ging wieder. Vor 3 Tagen habe ich dann nach längerer Zeit mal wieder Fußball gespielt (max. 30min.). Das operierte Knie ist daraufhin ziemlich schnell angeschwollen und zunehmend Schmerzen verursacht.

Ich mache mir nun natürlich Sorgen, dass wieder etwas an den Bändern sein könnte. Allerdings geht die Schwellung nun (nach 3 Tagen) spürbar zurück und auch die Schmerzen lassen nach. Gehen kann ich heute schon wieder fast völlig ohne Schmerzen.

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme nach einer Kreuzband-OP gehabt? Könnte tatsächlich wieder was kaputt sein (vielleicht ja auch der Meniskus) oder war das einfach eine Reaktion des Knies auf die Belastung beim Fußball spielen (waren aber tatsächlich nicht mal 30min mit reichlich Pausen).

Was dazu kommt: Das Knie fühlt sich bei Bewegungen grundsätzlich für mich nicht gut an. Die Bewegung klappt zwar ohne Probleme oder Schmerzen, aber legt man die Hand auf's Knie in der Bewegung, so spürt man deutliches Knarren, Schirbeln oder Zerren im Knie. In meinem gesundes Knie ist hier gar nichts zu spüren.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen könntet.

Gruß

...zur Frage

7 Monate nach Kreuzbandriss OP

Hallo zusammen,

meine VKB-OP ist jetzt 7 Monate her und ich hatte echt einen super-guten Heilungsverlauf. Bereits nach der normalen Krankengymnastik hatte ich eigentlich weder Beuge- noch Streckdefizit. Daher konnte meine ambulante Reha (D1 Verordnung) vollständig für den Muskelaufbau verwendet werden.

Zur Frage: Ich fange langsam wieder mit Sport an. Beim Joggen laufe ich bessere Zeiten als vor den VKB-Riss (ich habe aber auch 16kg abgenommen, die wahrscheinlich nicht unschuldig am Riss selbst waren) und hatte auch überhaupt keine Probleme. Ich fahre öfter mit dem Fahrrad auf die Arbeit (für 6km brauche ich ca. 20 Minuten durch die Stadt (bergauf) - inkl. Ampeln, stoppen etc. - unterm Strich auch ein gutes Tempo (Duschen muss ich dann aber trotzdem :P).

Ich war jetzt vorgestern das erste Mal wieder im Basketballtraining. Eigentlich wollte ich nur ein paar Schüsse nehmen, aber wie es halt so kommt, habe ich natürlich am Schluss wieder gespielt. Man muss jetzt dazu sagen, dass ich in einer "Anfänger-Mannschaft" im Hochschulsport mittrainiert habe und ich selbst eigentlich seit langem Vereinsspieler bin, d.h. ich konnte auch einen Gang rausnehmen. Es hat sich alles gut angefühlt, das Knie hat es super vertragen (hatte auch eine Bandage mit Gelkissen für die Kniescheibe an): - keine Schmerzen beim Spielen oder danach - das Knie wurde nicht dick, warm oder hat sonst irgendwelche Reaktionen gezeigt

Irgendwie mache ich mir aber trotzdem Sorgen, dass ich eventuell zu früh dran bin. Ich habe die Sorge, dass gerade meine gute Heilung ein Risiko darstellt. Ich war einfach immer weit vor meinem Zeitplan, was die Genesung betrifft und habe Angst, dass ich eventuell zu leichtsinnig bin. Ich habe aber auch wirklich reduziert gespielt. Da es Anfänger waren, konnte ich mich auch ohne schnelle Richtungswechsel, Cuts oder Crossovers frei spielen. Daher habe ich schon darauf geachtet gerade die Drehbewegungen zu vermeiden.

Habt ihr Erfahrungen zum Wiedereinstieg? Wann habt ihr wieder angefangen zu trainieren? Freue mich auf eure Erfahrung.

Viele Grüße

...zur Frage

knie fühlt sich komisch an.

Servus erstmal, hab mir mein ersten kreuzbandriss im sep.2007 beim handball zugezogen, alles ohne fremdeinwirkung. op verlief gut, ich war im august2008 wieder auf 100% nach regelmäßigem training im fitnessstudio und so weiter. keine anzeichen auf knieprobleme. november2008 wieder ohne fremdeinwirkung Re Knie wieder verdreht beim fussball auf kunstraasen mit noppen. januar 2008 op, habe c.a 10kg zugelegt und habe viel länger für stabilität und sicherheit gebraucht. jetz spiele ich gerade lockeres tennis und es läuft gut, ich achte und denk viel über das knie nach. täglich. hatte deppresionen und hab mich auch wieder rausgekämpft.

mein knie fühlt sich gut an aber: wenn ich es komplett beuge, und dann in die streckung gehe, schmerzt nichts aber im knie an der rechten seite fühlt es sich gewaltig komisch an, da springt was raus und wieder rein. und ein knacken kommt JEDES mal, immer beim gleichen winkel (c.a 45° stellung)

und dazu (nicht immer) hör ich ein leises knirschen im knie also wenn ich am anschlag von der beugung bin und reinwippe, als würde das ersetzte band in folie liegen? kann das sein?

habe am 25.1.2010 sprechstunde mit MRT

freu mich über eure meinung. tipp an alle mit nur einem VKB riss: fangt nicht zu früh an und hört auf die tipps die ihr hier findet, das ist die halbe miete um dem zu entgehen was ich hier habe

gruß lim :)

...zur Frage

Hinteres Kreuzband ...welche Sportart

Hallo,

man hat vor kurzem bei mir festgestellt, dass mein hinteres Kreuzband durch irgendein Ereignis zu lang ist. Nach mehreren Arztbesuchen und Spezialisten sind alle zu dem Ergebnis gekommen, es auf die konservative Tour zu machen und das Knie durch Muskelaufbau zu stabilisieren. Ich habe auch Rehabilitationssport verschrieben bekommen, aber das war eher eine Farce....."Wir haben da noch Kurse für den Oberkörper und sonst erst frühesten in 1,5 Jahren!" Toll, also wollte ich das jetzt mal selber in die Hand nehmen. Ich habe mich für Fahrrad fahren entschieden. Aber um es nicht zu langweilig zu gestalten, suche ich noch nach Alternativen oder Übungen für zuhause. Gibt es vielleicht Buchempfehlungen? Und ist es bei einem hinteren Kreuzbandschaden besser mit normalen Pedalen zu fahren, oder sich Klick-Pedale und -Schuhe zu besorgen?

Danke schon mal für eure Hilfe:-D

...zur Frage

Kreuzbandriss Knie

Hallo Zusammen, hatte am 03. Juli eine Meniskus-OP. Dabei wurde entdeckt, dass ich einen Kreuzbandabriss im Knie habe. Nun werde ich aller Vorraussicht nach nochmal operiert werden müssen. Nun habe ich hierzu ein Paar fragen und hoffe auf viele Antworten.

1.) Bei der OP werden ja unterschiedliche Sehnen verwendet...macht es einen Unterschied ob nun Semi, oder Patella-Plastik verwendet wird?

2.) Was kommt alles auf mich zu, vor und nach der OP?

3.) Ich spiele aktiv Fussball....kann ich diesen Sport wieder ausüben, wenn die OP bzw. die Erholungszeit abgelaufen ist?

4.) Habe gehört, dass man Reha machen kann. Kann ich das beantragen?

Danke

...zur Frage

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss wieder mit Cardio- und Krafttraining beginnen?

Ein guter Freund von mir hatte vor 6 Wochen seine Kreuzband-OP und muss sich langsam aber sicher erst wieder rankämpfen. Seine Schiene konnte er jetzt ablegen und möchte unbedingt wieder mit dem Sport beginnen.

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss darf man wieder mit dem Cardio- und Krafttraining beginnen? Wann darf man mit dem Aqua-Jogging, Fahrradfahren oder Joggen starten??

Vorfreude :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?