Erfahrungen mit beginn von Fussballspielen nach Kreuzbandriss?

8 Antworten

Du solltest auf jeden Fall vorsichtig sein, nichts überstürzen und genau auf deinen Körper hören. Natürlich hast du nach so einer langen Verletzung wieder richtig Bock zu zocken, aber mit so einer Sache sollte man nicht scherzen. Du solltest auf jeden Fall auch die Übungen, die du in der Physio gelernt hast weiter machen, um das Knie zu stärken. Ich würde auch weiterhin Kontakt zu deinem Arzt und Physio halten, die können dir bestimmt noch mehr Tipps geben udn das ganze auch beobachten und analysieren.

Hey, ich glaube, dass das Thema hier zwar nicht mehr ganz aktuell ist, aber ich wollte einfach auch mal über meine Erfahrungen schreiben (vielleicht entdeckt ja ein "neuer Leidensgenosse" dieses Thema und ihm hilft das^^) Erstmal zu mir: Ich bin weiblich und 15 Jahre alt. Jedenfalls ich habe mir am 18.03.2011 beim Fußball spielen mein vorderes Kreuzband gerissen (+ mein Innenband angerissen), ohne Fremdeinwirkung. Am 07.06.2011 wurde ich operiert und seit dem 03.11.2011 trainiere ich wieder mit meiner Mannschaft. Ich war 5 Monate bei der Krankengymnastik, also bis Ende Oktober und ich hatte eigentlich von Beginn an kaum Schmerzen (nur ca. bis 2 Wochen nach der OP und dann gab es eben immer mal wieder Tage, an denen ich Schmerzen hatte, aber nicht über einen längeren Zeitraum) und auch seit ich wieder Fußball spiele (erst ca.3 Wochen) habe ich keinerlei Schmerzen. Zum Training muss ich sagen: Als ich das erste Mal wieder mittrainiert habe hatte ich ehrlich gesagt richtig Angst, dass ich irgendwie umknicke oder wegrutsche und mir mein Kreuzband wieder reiße, (wir trainieren meist auf dem Kunstrasen und dort habe ich mir auch mein Kreuzband gerissen, weil ich mit den Stollenschuhen im Kunstrasen hängen geblieben und umgeknickt bin und mir dann mein Knie so dumm verdreht bzw. für kurze Zeit ausgekugelt habe,dass mein Kreuzband gerissen ist) deswegen habe ich auch nur das Aufwärmen und Bälle einander zupassen mitgemacht. Beim zweiten Training habe ich das ganze gesteigert und habe bei den Sprints mitgemacht(allerdings ohne Richtungswechsel etc., dafür erschien mir mein Knie noch nicht sicher genug) und beim dritten Training war dann die nächste Steigerung, dass ich auch Torschussübungen mitgemacht habe und bei einem kleinen Abschlussspiel am Ende von Training mitgespielt habe (allerdings als Stürmer, nicht wie früher in der Abwehr, um den Zweikämpfen aus dem Weg zu gehen). Im letzten Training habe ich dann alle Übungen wieder mitgemacht (warmlaufen, Pässe,Sprints,Torschüsse,Spiel(dieses Mal sogar in der Abwehr) etc.) und ich muss sagen es hat super geklappt, bis auf das mein Knie am nächsten Tag angeschwollen war (wahrscheinlich einfach etwas überanstrengt), aber ich hatte trotz allem keinerlei Schmerzen. Als ich das erste Training absolviert hatte dachte ich wirklich, dass mein Kopf niemals "versteht", dass nichts mehr passieren kann, aber mittlerweile denke ich im Training kaum noch daran, dass etwas passieren könnte und spiele eigentlich schon fast wieder so wie früher, außer dass ich meinen operierten Fuß in meiner Meinung nach etwas brennslichen Situationen weg ziehe, aber ich denke das gibt sich alles noch. Aber wenn ich hier so lese, was andere geschrieben haben, bin ich (wie unten auch schon jemand) echt erstaunt, dass die Meisten hier erst nach einem Jahr wieder angefangen haben zu spielen. Da kommt bei mir der Gedanke, ob ich zu früh angefangen habe? Aber eigentlich habe ich keinerlei Schmerzen oder sonstiges mehr und meine Mannschaft achtet eigentlich sehr gut darauf, dass ich möglichst keine Zweikämpfe machen muss und ich würde eben gerne bei der Rückrunde (beginnt bei uns Anfang März) wieder mit dabei sein und deswegen denke ich, dass es von Vorteil ist, wenn ich jetzt schon wieder anfange so viel wie möglich mit zu machen. Gute Besserung an alle:) LG Soccerlove96

Ich weiss dass ich auf meinen Körper hören muss. Ich bin auch noch in der Physiotherapie bis mitte August, dann bin ich genau ein Jahr lang in die Physio gegange. Mein Therapeut sagt auch dass er keine bedänken hat bei mir. Was mich sehr zuversichtlicht stimmt was das Training beim Fussball anbelangt. Ich fühle mich gut. Meiner Meinung nach ist das "normal" dass das Knie reaktionen zeigt auch das "neue" Fussballtraining. Ist mir einfach wichtig dass ich erfahrungen höre und ratschläge bekomme, in diesem Sinne, Besten Dank bis dato ;-)

2 Monate nach Kreuzband-OP (immernoch) große Schmerzen?!

Hey, ich habe mir im März beim Fußball spielen mein Kreuzband gerissen und mein Innenband angerissen. Anfang Juni wurde ich operiert, habe dort dann auch erfahren, dass mein Meniskus zum Glück nicht mitgerissen ist, sondern nur gequetscht wurde. Die ersten 6-7 Wochen hatte ich eigentlich kaum Schmerzen und dann hat mein Knie aber angefangen von Tag zu Tag mehr weh zu tun. Ich habe dann meine Physiotherapeutin gefragt, an was das liegen könnte und sie meinte nur, dass ich mein Knie wahrscheinlich zu viel oder zu lange belastet habe. In den letzten 2 Wochen bin ich deswegen nicht mehr so viel gelaufen und habe probiert auch nicht allzulange Zeit zu stehen, aber die Schmerzen im Knie sind trotzdem nicht weggegangen. Weiß jemand von euch evtl,ob das denn normal ist? Also die Schmerzen sind wirklich IM Knie drin. Habe mir mittlerweile auch schon Gedanken gemacht, ob mein Meniskus wirklich nur gequetscht war oder doch gerissen(kann soetwas bei einer VKB-OP unbemerkt bleiben?). Und kann es sein, dass ich mein Kreuzband etc. (eben alles,was so im Knie ist) spüren kann? Oder bilde ich mir das nur ein? Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet und/oder eure eigenen Erfahrungen mit mir teilen könntet.

...zur Frage

Wann wieder nach Kreuzband-OP im Training ( Fußball)?

Hallo, ich wurde genau heute vor 2 Wochen per Arthoskopie operiert und mir wurde ein neues Kreuzband (aus Unterschenkel) eingesetzt und mein Innenmeniskus wurde geglättet. Meine Fäden sind schon raus und ich hatte schon eine Stunden bei meinem Physiotherapeuten. Hab soweit keine Schmerzen mehr und kann schon wieder voll auftreten. Ich spiele Fußball nicht gerade aus Fun sondern schon auf höhere Ebene. Meine Frage ist, wie lange dauert es bis ich wieder voll im Training stehen kann?

Also ich hatte vor meiner OP schon 'Reha-Sport weil die Ärzte die Hoffnung hatten, das Knie damit wieder fit zu bekommen, aber es hat nichts genützt. In dieser zeit habe ich mein Quadrizeps stark aufgebaut, bin viel Joggen gegangen also ich war relativ fit. Nur ich konnte halt nicht am Fußball teilnehmen, weil das Knie durch die schnellen Richtungswechsel keine Stabilität mehr hatte. Soweit ich weiß dauert es 12 Wochen bis das ''neue Kreuzband'' richtig angewachsen ist.

Man sagt ja immer, sechs bis neun monaten keine Fußball.

Aber könnte es bei mir schneller gehen weil ich ja noch relativ fit bin?

Hab durch die OP nicht viele Muskeln verloren.

Danke schon mal im Vorraus ;)

...zur Frage

Anlaufproblem beim Sport nach Kreuzband OP

Hy habe folgendes Problem bzw. Symtome. Habe mir vor ca 14 monaten das vordere Kreuzband teilgerissen, 60 prozent intakt 40 Prozent wurde genäht. Nach vielen Ärtzten und behandlungen darunter Laser Akupunktur,Knorpelaufbau spitzen,Krankengym usw. ist mein knie wieder zu 90 Prozent wiederhergestellt. Ich habe wieder angefangen Fußball zuspielen, habe aber auf den ersten 100m joggen immer das gefühl das mein knie Wackelig ist so dass ich wieder vom platz will da ich denke das mein knie wegknickt. Doch sobald ich 100-200m gejoggt bin wird es immer besser nach 500m fühlt sich mein knie super an wie neu kein unterschied zum anderen. Jemand ne ahnung woran das liegt?

Am nächsten Tag oder besser gesagt an den nächsten 5 Tagen habe ich keine Probleme mehr kein unterschied zum anderen knie,sobald ich 5 tage kein sport gemacht habe geht es meinem knie wieder schlechter.Woran liegt das? Achja bin 26 Jahre Alt :-) MFG Florian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?