Entzündete Patellasehne- Wie lange dauer es bis sie komplett geheilt ist

3 Antworten

Hallo ihr Lieben,

also lange Rede kurzer Sinn.

Um eine Patellasehnenentzündung vollkommen zu regenerieren darfst du keinen Sport mehr machen, solange bis der schmerz bei Belastung nicht mehr vorhanden ist.

So simpel wie es klingt, so hart kann es sein auf Sport zu verzichten, erst recht wenn du in einem Verein bist und dein Team dich braucht...

nach meiner eigenen Erfahrung: 2 Jahre habe ich komplett auf Sport verzichtet.

Ich war/bin ein sehr sportlich aktiver Mensch ( Kölner Sporttest bestanden).

Und siehe da, ich bin Schmerzfrei und zwar komplett. Vor 4 Tagen bin ich einen Halbmarathon gelaufen, bisher keine Schmerz rund ums Knie!

P.S. Finger weg vom Kortison !

LG

Ich habe es seit fast 2 Jahren und mache seit 2 Monaten gar keinen Sport mehr, damit sich die Sehne vollständig regenerieren kann.Vorher ging es nicht, da ich Kampfkunst mache, Akrobatik und Parkour Training. Ich habe die Schmerzen ganz einfach akzeptiert. Jettzt will ich es ganz los werden! Wenn ich dann doch mal etwas mache, tut es natürlich wieder weh, verschwindet aber auch wieder schnell.

Ich liste jetzt ein paar Punkte auf, bei denen ich mir sicher bin, dass sie helfen. Glaubt mir ruhuig, ich habe sehr vieles probiert und niemand konnte wirklich helfen. Was hilft basiert auf Disziplin und Ausdauer, sollte also für Sportler nichts neues sein, nur dass man aufpassen muss, damit man nicht zu energisch wird.

1.) Völlige Inaktivität, außer zu Fuß gehen, oder Radfahren im normal-Tempo (also einmal eine Runde im Park, oder etwas einkaufen fahren)hilft !!! Und wenn Du doch Sport machst, mach weniger also sonst und versuche nicht in die Knie zu gehen. Strecken des Beines ist nicht ganz so schlimm, wie es abzubiegen. Verzichte völlig auf Sprünge und sprinten und joggen !!!

2.) Wenn Du Akupunktur versuchen willst, dann nur direkt in die Sehne bzw. ins Knie.

3.) Heiße Vollbäder so oft wie möglich und kreisende Bewegungen mit dem Unterschenkel und ruhigem Oberschenkel. Versuch das Bein völlig zu entspannen dabei, also am Besten im Stehen. Auch gut ist ein Masseur, der Dir das Bein bewegt, während Du liegst und entspannst!!!

4.) Weiters hilft Bikram Yoga, das ist eine Yoga-Art, die man in einem geheizten Raum macht. Mach die Übungen die Dein Knie belasten nur so weit, bis Du schmerzen hast, dann geh wieder ein wenig weg von der Belastung und verbleibe dort. Der Vorteil dieses Yogas ist, dass man sehr schnell ins Schwitzen kommt und der Kreislauf angeregt wird. Also auch sehr positiv für die Durchblutung aller Sehnen und für die geistige Gesundheit eines Sportlers der das Schwitzen und das Erschöpftsein nach dem Sport vermisst!!!

5.) Extrakorporale Stoßwellen Therapie ist sehr schmerzvoll und hilft nichts! Genauso Ultraschall und Ähnliches, das ist wiederum zu schwach!!!

6.)Physiotherapie ist nicht notwendig, wenn man erfahrener Sportler ist! Mach weiterhin etwas für Deinen Körper, aber sobald Du Schmerzen hast im Knie, mach eine andere Übung!!!

7.) Dehenn des Oberschenkels und der Rückseite des Beines, vor allem die Sehne hinter dem Knie.

8.) Akzeptier, dass Du verletzt bist und halte Dich zurück. Es dauert, bei jdem und wenn Du nicht diszipliniert an die Sache ran gehst dauert es nur noch länger. Rechne mit einem halben Jahr Heilungsprozess!!! (Das tut weh das zu hören, aber es ist so) Und mit jedem mal, wenn Du Dich nicht an die Schonung hältst beginnst du das halbe Jahr wieder von vorne!!!

Glaubt mir ruhig, ich hab das alles durchgemecht, bzw. mache es gerade durch.

Alles Alles Gute, ich hoffe für uns alle, dass es wieder vollständig heilt! Ich kenne Leute, die es hatten und nun nicht mehr!

Lg, Daniel

Was möchtest Du wissen?