Hinterer Kreuzbandriss und Innenband angerissen. Zu früh Sport gemacht und dadurch verschlimmert?

1 Antwort

Was da genau in deinem Knie passiert ist weis wohl niemand. Aber rein logisch: Deine Bänder sind angerissen also geschwächt.

Dann liegt es wohl auf der Hand, dass man es auch durch eine Belastung weiter schädigen kann die einem gesunden Band nix anhaben kann. Denk mal an ein angerissenes Blatt Papier.

Ich würde Eishockey definitiv erstmal sein lassen. Was dabei passieren kann? Alles oder auch einfach garnichts... Aber: Dir fehlt ein Band im Knie und ein Band ist angerissen und sich beim Eishockey das Kreuz- oder Innenband zu reißen ist nicht unmöglich. Also s.o..

Ich würde mal davon ausgehen, dass dein Kreuzbandriss früher oder später operiert wird da du mit 15 noch echt jung bist und somit noch viel Zeit für Sport bleibt (eine Indikation für OPs sind sportliche Leute) und du noch lange gesund Leben willst (eine andere Indikation ist die Vorbeugung von Spätfolgen). In eine Kniebandage würde ich nicht zuviel vertrauen stecken. Beim Laufen und auch Eislaufen ist das Ganze vielleicht noch berechenbar. Beim Eishockey kommen da aber noch Mit- und Gegenspieler dazu und dagegen hilft keine Bandage. Du hast also kaum eine Möglichkeit dein Knie sicher nicht zu überlasten. Also lass es lieber. Zur OP nochmal. Die meisten Kreuzbänder bei jungen und sportlichen Leuten werden operiert. Dabei wird aus einer anderen Sehne (z.B. aus dem Schienbein) ein neues Kreuzband "gebastelt". Was durchaus möglich ist ist, dass bei dir gewartet wird bis du mit Eishockey aufhörst. Ein Freund von mir rennt seit Jahren mit einem Kreuzbandriss rum. Der wird aber auf Anraten der Ärzte erst operiert wenn er mit dem Sport aufhört damit er das neue Kreuzband nicht nochmal kaputt macht.

Kopf hoch! Das wird wieder!

Ersteinmal Danke für die Antwort.

Na super erste Saison wo ich wieder spielen kann/darf und dann dass... Schade :(

In 2-3 Monaten muss ich nochmal zu dem Arzt und dann wird geschaut ob es richtig zusammen gewachsen ist oder ich doch noch operiert werden muss. Hoffe es geht auch ohne... wenn nicht kann ich eh nichts dran ändern.

0

Kreuzband- & Meniskusriss - noch immer Schmerzen nach 8 Monaten

Hallo Leute!

Ich habe mir im Jänner dJ das vordere Kreuzband komplett gerissen. Zusätzlich hatte ich noch einen großen Korbhenkelriss (Innenmeniskus komplett gerissen). 3 Wochen später wurde die OP durchgeführt (vordere Kreuzbandplastik und Meniskus wurde genäht).

Danach hatte ich 6 Wochen lang eine "Ranger-Schiene", damit das Knie nicht mehr als 90° gebeugt werden kann. OP verlief damals gut, alle waren mit dem Verlauf zufrieden.

Machte dann im Juni Physiotherapie für Muskelaufbau und fahre immer sehr viel mit dem Fahrrad. Sobald ich mal ein paar Tage nicht fahre, merk ich es sofort im Knie. :-(

Es ist jetzt 8 Monate her und das Knie tut trotzdem noch ganz schön weh (vor allem, wenn ich zB ein paar Tage nicht radfahre). Der Meniskus sticht ab und zu auch (vor allem bei Schlechtwetter, aber leider auch bei schönem Wetter ;-) ). Rund um die Narbe ist das Gefühl noch immer nicht vollständig zurück. :-(

viele sagen, dass es mind. ein Jahr dauert, aber immerhin sind ja schon 8 Monate vorbei.... Was sagt ihr? ist das normal?

lg

...zur Frage

Kreuzbandriss im Februar - immer noch Schmerzen?!

Hallo, liebe Community!

Ich habe mir im Februar beim Fußball das vordere Kreuzband, das Innenband (?) und den Meniskus gerissen. Es war das erste Spiel nach meinem Patellaspitzensyndrom im selben Knie. Nach zwei Wochen wurden die Kreuzbandreste athroskopisch entfernt und das Innenband, sowie der Meniskus wieder geflickt. Danach erst Physiotherapie, später noch EAP. Ich kam relativ gut ohne Kreuzband zurecht, zumindest konnte ich gehen, jedoch nicht rennen etc. und hatte auch oft Schmerzen bei Beugung und Streckung unter Belastung. Im August bekam ich dann die Kreuzbandplastik, danach weiterhin Physiotherapie. Jetzt habe ich insgesamt über 90 Physiotherapie-Sitzungen hinter mir, davon 40 EAP und ich kann immernoch nicht wirklich Sport machen. Habe mehrmals versucht, mit Joggen zu beginnen, musste jedesmal nach kurzer Zeit wegen der Schmerzen abbrechen. An manchen Tagen habe ich kaum Schmerzen, manchmal aber sind sie sehr stark. Des Weiteren ist das Knie im Vergleich noch sehr konturlos. Außerdem kann ich das Bein nicht so weit beugen wie das gesunde, linke Bein. Auch gänzlich durchstrecken ist nicht möglich. Nach langen Strecken des Gehens fängt es auch an zu schmerzen. Um noch ein bisschen spezifischer zu werden: Letztes Jahr wurde bei mir ein Knorpelschaden im betroffenen Knie festgestellt, außerdem hat man überlegt, eine Beinachsenkorrektur vorzunehmen, da ich sehr stark ausgeprägte O-Beine habe. Ich würde wirklich gerne wieder vernünftig Sport machen können, aber niemand weiß so recht, was man mit mir anfangen soll. Vielleicht hat ja hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und ein paar wertvolle Tips für mich? Bei Bedarf kann ich auch noch nähere Informationen geben.

Vielen Dank im Voraus!

CygnisX1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?