Wie kann ich mich beim Nordic Walking steigern?

1 Antwort

Wie beim Laufen: Erst die Distanz steigern, dann die Geschwindigkeit. Eine 30-45 Minuten ist nicht viel. OK, das ist relativ. Steigere auf 60 Minuten und versuche die 30 Minuten schneller zu gehen. Du kannst Dir ein Ziel setzen und z.B. an Nordic Walking Wettbewerben teilnehmen. Oder Du steigerst Dich zu Nordic Running, Nordic Skating oder steigst um auf Joggen. Gruss. ND

Schwabbeliger Körper - welche Muskeln stärken?

Liebe Community!

Ich (27) bin mit der Form meines Körpers (1,68m, 53kg) zufrieden, keineswegs jedoch mit meinem Bindegewebe. Ich habe Cellulite, mein größtes Problem ist allerdings, dass alles schwabbelt. Kurzes Bewegen meines Beines - und alles gerät außer Form, wie das alles beim Gehen aussieht will ich gar nicht erst näher beschreiben. An den Armen ist es noch schlimmer... Ich weiß, dass ich eine Bindegewebsschwäche und Wassereinlagerungen habe. Ich gehe zweimal die Woche walken - in sehr zügigem Tempo ca. 1h lang. Bei höheren Temperaturen kann ich auch eine halbe bis dreiviertel Stunde ohne Probleme durchlaufen. Ein bis zweimal die Woche mache ich auch Gymnastikübungen. In Zukunft möchte ich gern mehr Zeit investieren. Um die Trainingseinheit optimal zu nutzen: soll ich mehr Kraftübungen oder mehr Ausdauersport betreiben? Wie viele Übungen am Stück soll ich machen? Jeden Tag trainieren oder besser jeden zweiten Tag?

MfG Wienerin

...zur Frage

Kraftausdauertraining nicht intensiv genug??

hallo ihr lieben, mich würde folgendes interessieren: ich habe bisher immer intensives krafttraining betrieben (viel gewicht, 12 wdh), so dass ich richtig ins schwitzen kam und dabei wunderbar abgespeckt habe und es hat mich bisher schlank gehalten. nun mache ich aber mein beintraining auf kraftausdauer, da ich dort erst kürzlich entstandene muskelmasse wieder etwas reduzieren möchte (bin weiblich). nun merke ich dadurch keine wirkliche anstrengung (bin viel mehr gewicht gewöhnt gewesen) und frage mich ob kraftausdauer (3-5 Sätze, 25 wdh) überhaupt zum energieverbrauch beiträgt..komm da nicht so wirklich ins schwitzen..oder ist das normal und ich verbrauche trotzdem genug energie obwohl ich es vielleicht nicht so bemerke? rest des körpers trainiere ich schon intensiv und auch ausdauer noch ne halbe stunde nach dem krafttraining. ich habe mal gehört das kraftausdauer im energieverbrauch leicht höher ist als hypertrophietraining.

lg mietze

...zur Frage

Kletterschuhe Boreal Joker Plus Dehnung

Hallo hab mir die Boreal Joker plus (rot) mit klettverschluss gekauft. Die Schuhe sind so eng das ich nach ca ner dreiviertel stunde extreme schmerzen bekomm so das ich sie am liebsten in die ecke kloppen würde. Am rechten zeh gehts grad no aber der linke schmerzt schon extrem. Bevor ich sie wieder verkaufe wollt ich fragen wie sich speziell diese Marke noch dehnt, dann würd ich einfach noch durchhalten und sie jeden tag n paar mal anziehen. bzw nass machen oder mit dem föhn arbeiten. Wie gesagt ich glaub halt das sich der rechte schon mehr gedehnt hat da der schmerz da noch auszuhalten is aber der linke is halt extrem und da tut auch das gelenk am zeh weh...Größe is 7. ich hatte die 71/2 auch probiert die waren angenehmer aber ich dachte soviel wird sichs scho dehnen^^ is es realistisch das er sich um ca ne halbe nummer dehnt? Iwer erfahrung mit dem schuh? Danke schonmalim voraus

mfg

...zur Frage

Was bedeutet Regeneratives Training

Seit November letzten Jahres leide ich an den Symptomen eines schweren Übertrainings (schwere Beine und Schlappheit). Zwischenzeitlich war es mal besser, doch ich schätze, ich habe zu früh wieder mit dem Training angefangen. Übrigens: Das mit dem Übertraining ist Fakt (!). Natürlich leidet besonders meine Psyche unter der Untätigkeit, da ich trotz sehr kontrolliertem Essen immer mehr zugenommen habe. Einige Zeit lang habe ich dann jeden zweiten Tag ein langsames Training (Puls 120) absolviert (Nordic Walking je 1 Stunde). Tja, aber im Moment fühle ich mich wieder total platt und die Beine schmerzen.

Meine Frage(n):

Was kann ich im Bereich des regenerativen Trainings tun, ohne die Situation noch schlimmer zu machen?

Was kann ich machen, dass ich nicht so unter dem Übergewicht bzw. der Unfähigkeit dieses mit Sport zu bekämpfen, machen. Ich leide doch sehr darunter.

Danke und nochmal: Übertraining ist Fakt, also bitte dies nicht kommentieren.

...zur Frage

Brustschwimmen contra Kraulschwimmen

Hallo,

ich habe eine Frage an die Schwimmexperten hier: Ich bin eine gute Läuferin, eine gute Radfahrerin, nur im Schwimmen geht es nicht so richtig voran. Ich habe als Kind Brustschwimmen gelernt, als ich vor einigen Jahren mit dem Triathlon anfing habe ich, trotz meines hohen Alters von heute 52 Jahren auch das Kraulschwimmen im Verein noch ganz gut gelernt. Ich kann mittlerweile auch immerhin schon schneller kraulen als Brustschwimmen, aber: Ich merke, je besser ich kraule, desto besser und vor allem effektiver wird mein Brustschwimmen, im Training schwimme ich jetzt halbe/halbe. Und: Brustschwimmen macht mir viel mehr Spaß und ist für mich wesentlich entspannter, vor allem im Freiwasser, wo ich durch Orientierungsprobleme sowieso oft Brust schwimme. Nun suche ich nach Tipps von wirklich guten Schwimmern, wie ich effektiv mein Brustschwimmen trainieren sollte. Ich habe bisher überwiegend Sprintdistanzen im Triathlon absolviert, würde aber gerne auf die olympische Distanz gehen, denn Rad und Lauf sind nicht das Problem. Und am liebsten würde ich die 1500 Meter Brustschwimmen. Seht ihr Möglichkeiten dafür, ohne dass die Beinmuskulatur zu sehr ermüdet? Alle Triathleten meines Vereines sagen natürlich ganz klar, Kraulen ist angesagt, mich würde aber die Meinung eines guten Schwimmers/Brustschwimmers dazu interessieren. Angelika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?