Gute Trainingsanleitung für die "5 Tibeter"?

1 Antwort

ich mache schon seit 3 Jahren die 5-Tibeter und kann sie sehr empfehlen. Ich brauche für die 21 Wiederholungen der fünf Übungen rund 15 Minuten. Weitere Infos zu den Übungen findest du unter: http://www.fuenf-tibeter.org/

Hantelbank Wie viel drücke ich ?

hi , :D hab mal ne frage unzwar habe ich heute bei der hantelbank angeblich 70 Kg gedrückt :D hatte auf der linken seite 30 kg rechten 30kg die stange Wog 20 Kg Stimmt das das ich jketzt 70 KG gedrückt habe ?

...zur Frage

hiit und danach normal cardio

kann ich, wenn ich eine einheit hiit gemacht habe auf dem rad zb..20 min..danach noch 30 min aufn crosser oder aufs laufband? geht dann die funktion des HIIT kaputt? weil ich meine,der körper stell sich dann ja auf 2:1 vom hiit ein...und dann danach so moderat mäßige geschwindigkeit aufm crosser/stepper? beeinträchtigt das die wirkung des HIIT???

...zur Frage

Wie definiert sich die Belastungszeit?

Hallo an alle!

Hab einen Trainingsplan für Anfänger im Netz gefunden

vgl.:

http://www.tivital.de/trainingsplan-anfaenger.php

Allerdings ist mir nicht klar wie sich die Belastungszeit definiert wird? Dort steht: Die Belastungszeit bei den Kraftübungen sollte 30 bis 60 Sekunden betragen

Bedeutet das jetzt für einen ganzen Durchgang bzw. Satz d.h. 15-20 Wiederholungen in max 60 sec. oder für jede Wiederholung ca. 30-60 Sekunden d.h. bei 20 Wiederholungen * 60 sec = max. 20 Min für einen Satz?

Oder kann mir jemand sagen was für Belastungszeiten bzw. Sätze und Wiederholungen sinnvoll sind?

Vielen Dank!

...zur Frage

Ausdauertraining und Krafttraining...

Hallo zusammen,

ich hätte mal paar Fragen an euch und ich bin für jede Antwort sehr dankbar. Ich gehe seit 2 Wochen ins Fitness Studio. Mein Trainingsplan sieht im Moment so aus:

Montag: Aufwärmen ca 10 min, Krafttraining ca 30 min (6 Geräte für verschiedene Muskelngruppen und zwar 2 x 20 mal), danach 30 min Ausdauer und Streching.

Dienstag: Ausdauer 1 Std + 30 min Schwimmen.

Mittwoch: Aufwärmen ca 10 min, Krafttraining ca 30 min (6 Geräte für verschiedene Muskelngruppen und zwar 2 x 20 mal), danach 30 min Ausdauer und Streching.

Donnerstag: Ausdauer 1 Std + 30 min Schwimmen.

Freitag: Aufwärmen ca 10 min, Krafttraining ca 30 min (6 Geräte für verschiedene Muskelngruppen und zwar 2 x 20 mal), danach 30 min Ausdauer und Streching.

Samstag + Sonntag = kein Training.

Soo jetzt meine Fragen dazu :-) Den Plan hat mir mein Fitness Trainer erstellt und er meint ich darf 3x in der Woche Krafttraining machen und Ausdauer eigentlich von Mo-Fr , stimmt das? Ist das nicht zu viel? Was würdet ihr zu meinem Plan sagen?

Vielen Dank im Voraus

Natalie

...zur Frage

trainingdauer/zu lang oder nicht?

hab heute ein training absolviert, welches wie folgt ablief: 10 min warm machen 1h krafttraining danach noch 6x30 LS und zu letzt noch 30 min schattenboxen (teils mit hanteln)

dazu meine frage: das training hat um die 2h gedauert. behindert das den Muskelaufbau? weil ein krafttraining sollte ja nur 1h ca dauern, das habe ich auch befolgt, aber hat es irgendwelche folgen wenn ich danach noch etwas boxspezifisches mache?

danke ;-)

...zur Frage

Eiweißaufnahme sofort nach Training ? - Muskelaufbau

Servus!

Eiweißshakes sollen in der Regel unnützes Supplement sein, wenn man in der Ernährung genügend Eiweiß zu sich nimmt. Den überschüssigen Rest sondert der Körper sowieso in Form von Urin aus..

Nur habe ich mir sagen lassen, dass es von großer Bedeutung sei innerhalb von 20-30 Minuten nach Trainingsende den Bedarf zu decken.

Ist da was wahres dran oder reiner Irrlgaube? Wenn ja, was könnte ich stattdessen kostengünstiges konsumieren?

Frühstens könnte ich meine warme Mahlzeit 50-60 min nach Training verzehren..würde ich dadurch viel einbüßen?

Danke im voraus.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?