Macht es Sinn, an zwei Tagen hintereinander Krafttraining zu machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist bestimmt besser als nur einmal zu trainieren! Idealer wäre wenn du es etwas aufteilen könntest. Es kommt aber ganz darauf an was du trainierst. Wenn du Kraftausdauer trainierst ist das kein Problem, die kann man auch 6 mal in der Woche trainieren, weil sich der Körper schnell wiedererholt. Bei höheren Intensitäten ist es besser wenn du bestimmte Muskelgruppen trainierst und am nächsten Tag wieder andere Muskelgruppen trainierst dran nimmst, denn bei Intensitäten ab ca 70% braucht der Körper bis zu 72 Stunden um sich vollständig zu regenerieren. Z.B. könntest du Montag Oberkörper trainieren und Dienstag Beine. Falls du nur die oberen oder unteren Extremitäten trainieren willst dann musst du Muskelgruppen zusammenlegen und am nächsten Tag eine andere Muskelgruppe trainieren (Brust, Bizeps, Trizeps, Lat, Schulter, Rücken,...)

Eigentlich braucht es nach einer Krafttrainingseinheit eine Tag Regeneration, damit der Muskel mit Wachstum auf die Belastung reagiert, um nicht mehr in einen "Mangelzustand" zu kommen. Wenn Du natürlich Dein Krafttraining so aufbaust, dass Du am ersten Tag beispielsweise mehr Rücken und Bauch machst und am zweiten dafür verstärkt Arme und Beine, finde ich es noch vernünftig. Besser 2mal als kein Mal, doch ich würde auch ein über den anderen Tag trainieren und dazwischen einen Tag für die Ausdauer reservieren.

Man kann das machen, auch wenn es suboptimal ist. Allerdings sollte man nicht die gleichen Muskelgruppen trainieren, da diese bei einem effektiven Training am Vortag noch erschöpft sind. Mach ein Splittraining und trainiere am besten dreimal die Woche, immer mit einem Tag Trainingspause.

Was möchtest Du wissen?