ZIEL mehr Oberschenkelmasse

Hallo Leute,

da bin ich mal wieder! Ich hoffe ihr habte alle die Weihnachten gut überstanden Meine heutige Frage dreht sich wieder um die Beine bzw. die Oberschenkel. Ich will mehr MASSE auf die Oberschenkel draufbekommen, sehe auch schon KLEINE Erfolge. Ich habe mit 50KG gestartet (vor 4 Wochen), kann aber jetzt auch schon 75KG 5x8 (habe die Übung überschätzt) Wiedermal geht es um mein Vorbild -> C. Ronaldo und seine Oberschenkel. Mein Oberschenkelumfang (Ganz am Anfang des Oberschenkels) beträgt Grademal 42CM. Der mittlere Teil beträgt 52CM und der Umfangreichste 58CM. Ein kumpel von mir meint, Ronaldos Umfang beträgt 60-62CM (d.h da wo ich 52CM habe, müsste er die 60-62CM haben).

Als Anmerkung: Wiege momentan nur 70KG, habe vor noch 5-7KG zu zuzunehmen (Masse und Muskeln aber Defi Körper).

Wie lange schätzt Ihr werde ich noch brauchen, ich weis man kann es nicht genau sagen, aber Schätzungweise. (Ich glaube 3-4 Monate).

Mit wieviel KG schätzt Ihr schafft Ronaldo LH Kniebeugen? (Ich schätze: 90-100?)

Von wo misst man den Oberschenkel? (Würde sagen an der mittleren Stelle?)

Ich mache momentan nur Kniebeugen mit KH (30KG insg.) und mit Langhantel (70-75KG). Könnt ihr mir weitere Übungen für zu Hause verraten (kenne nurnoch Ausfallschritte, diese evt. auch mit LH?) will bis zur 75-77KG nicht ins Fitnessstudio weil ich das wichtigste noch zu Hause habe (auch Hantelbank).

Wenn Ihr mir diese Fragen in etwa beantworten könntet wäre ich euch sehr sehr dankbar

LG.

Hier Bilder von meinen Oberschenkeln (ja, ist wenig ) und die von Ronaldo (mein Ziel). Den Oberkörper habe ich jetzt fast geschafft, nur der Oberschenkel fehlt halt noch.

BILDER VON MIR: http://imageshack.us/photo/my-images/96/20121226195739.jpg/

BILDER RONALDO: 20min.ch/diashow/50236/50...seG_TJGX8g.jpg

PS: Mache das ganze mit den 75KG erst seit diesem Montag (bin halt ungeduldig aber sehr ehrgeizig). WAS AUCH SUPER GEIL WÄRE, EIN TRAININGSPLAN NUR FÜR BEINE (OHNE FITNESSGERÄTE). LG

Übungen, Krafttraining, Oberschenkel, Ronaldo
3 Antworten
Neuling hat Fragen zur der richtigen Ernährung !!!

Moin,

Hab jetz mit dem Krafttraining nach dem Buch''Fit ohne geräte'' von mark lauren angefangen, training ist schön intesiv auch ohne Geräte wie erwartet nur das problem ist, wie soll ich mich Ernähren, ihm Buch steht nur die Ernährung für Leute die Fett ab oder zunehmen wollen und nicht für Leute die nur Muskelmasse aufbauen soll.

Ich weiß das ich 2400 kalorien pro tag zu mir nehmen soll und das durch eine Ausgeglichene Ernährung, ich verzichte auf Zuckerhaltige sachen wie Zucker etc. wegen akne und ungesunde fette wiel ich auch vermeiden.

Was mir auch ein rätsel ist das ich anscheinend auf glaub 135g Eiweiß pro tag kommen soll, damit sich alles ordentlich aufbaut, nur die frage ist, wie soll ich auf den Wert kommen?

Jetz ist die frage,

1.Soll ich auch an den Erholungstagen 2400 kalorien essen ?

2.Was für produkte gibt es damit ich pro tag auf 2400kalorien kommen und die 135g Eiweiß(bitte nur produkte keine Mahlzeiten)

  1. Nach dem Mark Lauren soll ich 5 Mahlzeiten zu mir nehmen, wen das nicht geht dan eben die 3 Festen(Morgen,Mittags und Abends) und dazwischen halt Protein shakes was meint ihr ?

Das andere problem ist das ich mir die Ergänzungen nicht leisten kann(bin 15 und schüler) und ich meist um die Zeit in der Schule bin, und wen ich mir da mitten im Unterricht nen shake mische denken die ich wäre bescheu?erd.

  1. wäre Aminosäure eine sinvolle ergänzung für mein problem?

Wäre super wenn mir paar antworten würden.

Danke und MFG

Lutz

PS: Über paar sinvolle Tipps würd ich mich freuen.

Muskelaufbau, Krafttraining, Ernährung, Kalorien, Kraftaufbau, Muskeltraining, Nahrung, nahrungsergänzung, Kalorienverbrauch
0 Antworten
Sehr unglücklich mit meiner Männerbrust, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Inkl. Fotos

Guten Abend.

Ich hatte im März 2011 eine Brustoperation da ich unter Gynäkomastie litt. Mir wurden an beiden Seiten die Drüsen entfernt. Nach der OP war meine Brust sehr flach und ich war UNGLAUBLICH Happy.

Doch mit der Zeit wurde meine Brust wieder zur Frauenbrust.. Ist echt zum Verzweifeln. Ich leide sehr darunter und getraue mich nur sehr selten in die Badi.

Bis ich wieder den Arzt aufsuchte der mich operierte und ihm das alles erzählte. Er meinte es sei alles entfernt worden und man kann nur noch etwas ausbessern doch davon ratet er ab.. man weiss nie wie es danach aussieht. Ausserdem findet er es nicht schlimm.. Ich fragte Ihn ob man durch Krafttraining was machen kann ( trainiere schon seit längerer Zeit ) oder das ich etwas Fettabbauen könnte.

Warum nicht, sagte er. Ob es besser wird oder nicht blieb unbeantwortet.

Ich bin mit meinem Körper eigentlich zufrieden. Ausser meine Hüften sind etwas breit, nun was solls.

Doch meine Brust bringt mich echt zum verzweifeln.. Andauernd vergleiche ich mich mit anderen und sehe immer das ich solche weibliche Brüste habe... Ich könnte echt losheulen.. Mein Vater würde mir nochmals de OP zahlen oder wenn der Arzt meint das es echt nicht nötig sei ( sowie mein Vater auch ) lass ich es lieber sein.

Wenn ich nur was mit Krafttraining oder Fettabbau erreichen könnte würde ich es sofort tun. Möchte endlich mal einen Sommer obenohne rumlaufen..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ..? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wird es besser wenn ich abnehme ? Oder was soll ich bloss tun ?

Ich finde es so schlimm... müsste fast zum Psychiater da es mich echt sehr belastet..

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.. wäre euch echt dankbar..

Ich möchte einfach ne normale Brust kriegen.. das wäre mein Traum..

Krafttraining, Brust
4 Antworten
optimaler Trainingsplan für Fußballer

Habe für mich einen meiner Ansicht nach optimalen Trainingsplan für Fußballer während der Winterpause erstellt

Mo 1.TE: RK + Rumpf 2.TE: GA

Di OK & UK Kraft

Mi GA + Rumpf

Do frei

Fr 1.TE: RK + Rumpf 2.TE: UK Kraft

Sa 1.TE: GA 2.TE: OK Kraft + Rumpf

So frei

Kurz zur Erklärung:

Rumpf = ein Bauch und Rückenprogramm mit statischen & dynamischen Übungen 4x Woche 30-40min

GA = Grundlagenausdauer 3x Woche 40min im aeroben Pulsbereich ca. 130-150

RK = Reaktivkraft 2x Woche 4 Sprungübungen jeweils 3 Sätze und jeweils 5-6Wdh. Wichtig: Satzpause 2-5min!!!!!!

OK bzw. UK Kraft = Krafttraining Oberkörper & Unterkörper je 2x Woche

in der 1. gemeinsamen TE am DI mit eher weniger Gewicht und dafür Fokus auf Stabilität (also mit instabilem Untergrund zB Gymnastikball) 12-15 Wdh

in der 2. gesplitteten TE am FR bzw. SA dann wirklich auf Muskelaufbau 8-12 Wdh

Dieses Programm wird 4-8 Wochen durcheführt, je nach dem wie lange die Winterpause ist! Nach dem Ende der Herbstsaison, sowie vor Beginn des Mannschaftstrainings im Frühjahr werde ich bzw. habe ich eine Pause von 1-2 Wochen eingelegt um dann auch frisch in die Saison zu gehen!

Ziele und Ideen dahinter:

Grundlagenausdauer trainieren um eine Basis für die Kraftausdauer zu haben die dann vor allem in der Saisonvorbereitung mit der Mannschaft trainiert wird!

Reaktivkraft zu trainieren weil sie ein Teil der Schnellkraft ist die dann im zweiten Teil unserer Mannschaftsvorbereitung vor der Saison hinzukommt

Muskelaufbautraining als Vorbereitung für ein Maximalkrafttraining, welches ich dann selber parallel zum Mannschaftstraining durchführen möchte, was widerum ein Teil der Schnellkraft ist die dann ja so wichtig für einen Fußballer wird

Rumpfkraftraining so intensiv und häufig weil ein gut ausgebildeter Rumpf die Grundlage für jede Art von Training und Bewegung ist sei es im Alltag und vor allem auch beim Fußball

Was haltet ihr von diesem Trainingsplan? Gibt es noch Verbesserungsvorschläge die ihr mir geben könntet oder habe ich euch bei der Überschrift nicht zu viel versprochen!? ;-)

Ausdauer, Krafttraining, Fussball, Schnellkraft, Trainingsplan, Winter
1 Antwort
Ausdauertraining in der Erholungsphase???

Also zuerst wie ich trainiere: 1.Tag:

Bauchmuskeln:

25 x Crunches mit angehobenen Füßen

15 s Pause

25 x Crunches mit angehobenen Füßen

15 s Pause

25 x Negativ Crunches

15 s Pause

25 x Negativ Crunches

15 s Pause

25 x Crunches mit Knie berühren(1xlinks 1xrechts)

15 s Pause

25 x Crunches mit Knie berühren(1xlinks 1xrechts)

15 s Pause

25 x V-Crunch

15 s Pause

25 x V-Crunch

15 s Pause

25 x Fuß Pendeln (zähle links und rechts nicht zusammen)

15 s Pause

25 x Fuß Pendeln (zähle links und rechts nicht zusammen)

15 s Pause

25 x Crunches

15 s Pause

25 x Crunches

Brust und Schultern:

25 x Dive Bomber Push-Ups

30 s Pause

25 x Liegestütze mit Händen auf Stuhl

30 s Pause

15 x Close Grip Push-Ups

30 s Pause

15 s Close Grip Push-Ups

30 s Pause

25 x Enge Liegestütze mit weiten Füßen nur voderkörper nach unten (weiß nicht wie diese heißen)

30 s Pause

25 x V-Push-Ups

30 s Pause

25 x Liegestütze mit Füßen auf Tisch

30 s Pause

25 x Liegestütze mit Füßen auf Tisch

Dann gehts raus an die Stange und noch

7 x Chin-Up

15 s Pause

5 x Pull-Up

Wieder ins Haus und dann Noch was geht mit 20kg Kurzhanteln an Bizeps Curls meist

10 x

20 s Pause

5 x

20 s Pause

5x und dann is aus ;)


2.Tag:

Ausdauer entweder Schwimmen oder Rennen oder Seilspringen :D

Diese zwei Tage widerhole ich dann immer wieder.


SO JETZT DIE EIGENTLICHE FRAGEN:

1.) Ist mein Trainingsplan gut (oder noch ausbau fähig) ???

2.) Wie sinvoll ist mein Ausdauertraining ???

3.) Ist mein Ausdauertrainig schlecht für das Krafttraining ???

Krafttraining, Ausdauertraining, Muskelwachstum, Trainingsplan
1 Antwort
Wieso nehme ich einfach nicht ab?

Ich bin 48 und wiege viel, viel zu viel. Die genaue Zahl mag ich nicht sagen. Nun ja, vor gut einem Jahr habe ich einen Leistungstest beim Sportmediziner gemacht. Zu viel auf der Wage, aber nachdem ich auf dem Laufband mit einer Maske im Gesicht meine Leistung getestet habe, wusste ich das ich bei einem Puls von ca. 142 am meisten Fett verbrenne. Ich habe dann sehr, sehr langsam (aus Angst vor Verletzungen) mein Trainingspensum gesteigert. Im Sommer war ich noch einmal bei diesem Arzt und mein Gewicht hatte sich nicht geändert!!! Vor zwei Wochen habe ich dann den großen Leistungstest mit Maske auf dem Gesicht (Atemgasanalyse) erneut gemacht (Ein Jahr lag dazwischen... im Sommer war ich nur so dort.). Gewicht genau so hoch, die Leistungswerte waren bis auf die Ausdauer schlechter. Allerdings war ich erstaunt, dass mein Trainingspuls sich auf 154 (Energie aus Fett) verändert hat. Tja, was nun. Ich weiß ja das starkes Übergewicht nicht gerade toll für die Gesundheit ist. Jetzt habe ich gelesen, dass stark übergewichtige Personen zusätzlich Krafttraining einbauen sollen, damit die Muskeln mehr fett verbrennen. Habe ich a) zu langsam trainiert (ach ja, auf dem Cross-Trainer) b) die Muskel im Rest des restlichen Körpers nicht mit einbezogen?

Ach ja, meine Ernährung ist wirklich ausgewogen. Nur einmal die Woche gönne ich mir was für die Seele. Und, nein, ich werde Kohlehydrate nicht völlig aus dem Ernährungsplan streichen. Meiner Erfahrung nach läuft im Training nicht viel ohne Kohlehydrate. Und außerdem macht mich das Wahnsinning mit dem Carb-Wahnsinn. Ich bin ehr auf dem Moderate Carb Trip.

Was meint ihr, warum habe ich nix abgenommen?

Derzeit habe ich die Intenstität und Dauer auf dem Crosstrainer erhöht und trainiere Ausdauer abwechselnd mit Kraft. Sollte das helfen?

Die Ärzte sind ehr ratlos und wollen mich zu den Weight-Watchers schicken. Dann gibt es noch Ernährungstips die ich schon seit Jahren kenne.

Danke für die Hilfe,

Carsten

abnehmen, Krafttraining, Ausdauertraining
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Krafttraining

Ausdauer + Krafttraining zusätzlich zu boxen

5 Antworten

Welches ist das Beste Eiweiß- Proteinpulver?

10 Antworten

Training trotz Verletzung

5 Antworten

Sind Weight Gainer schlecht für den SixPack?

3 Antworten

Linke Schulter, ziehen

4 Antworten

nach schulter OP einseitige training

5 Antworten

Wie bekomme ich eine enorme Schlagkraft?

4 Antworten

Den Kniebeuger zu Hause trainieren?

2 Antworten

Fragen zu Maltodextrin

4 Antworten

Krafttraining - Neue und gute Antworten