Bringen Liegestütze auf den Knien eigentlich was?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Liegestütze auf den Knien sind für den Anfang erst einmal leichter, weil Du so nicht das ganze Körpergewicht mit den Armen nach oben drücken musst. Du kannst aber auch Liegestütze mit Hilfe einer leichten Erhöhung für die Beine machen. Du legst Deine Beine bzw. die Füße hinten auf eine Ablage, danach drückst Du Dich mit den Armen nach oben. Vielleicht ist das etwas schwieriger, als die Liegestütze aus den Knien. Eine weitere Variante ist an der Wand. Du stellst Dich vor eine Wand und drückst Dich von der Wand in Schräglage ab. Achte darauf das Du wirklich etwas in Schräglage bist, damit auch Gewicht auf die Arme kommt, das Du ja durch diese Übung nach oben drücken willst. Die richtigen Liegestütze kannst Du ja nach und nach immer wieder mal probieren bist Du eine mal hinbekommst. Es dauert meistens etwas länger, bis man genügend Kraft in den Oberarme bekommt damit man sein eigenes Gewicht nach oben drücken kann. Habe etwas Geduld und übe weiter, das wird schon mit der Zeit. Die Arme solltest Du durch einige Gewichte trainieren, z.B. nimmst Du eine Getränkekiste halb voll und hebst sie nach oben und wieder nach unten. Achte auf eine Rückengerechte Körperhaltung. Ansonsten tun es für den Anfang auch zwei 1 Liter Flaschen voll gefüllt. So kannst Du ein paar Bizeps und Kraft trainieren, denn das ist der Grund warum Du evtl. noch keine Liegestütze schaffst. Die Arme benötigen die ausreichende Kraft um auch das Gewicht nach oben drücken zu können. Wenn das nicht vorhanden ist, gehts auch nicht.

Die Liegestützen auf den Knien sind ja auch als "Frauen-Liegestützen" bekannt. Sie sind einfacher, weil man nicht das komplette Gewicht des Körpers stemmen muss, sondern nur ab den Knien aufwärts. Da hat dein Freund schon Recht, wenn er sagt, du sollst erstmal damit anfangen. Versuch erstmal, deine Armmuskulatur durch diese vereinfachte Version zu kräftigen und zu stärken, bevor du zu den normalen Liegestützen übergehst. Auch wenn das am Anfang nicht so motivierend ist, irgendwann wirst du dann auch die normalen Liegestützen schaffen, da bin ich mir sicher.

Genau, und dann kannst Du das Ganze langsam steigern, indem Du die Knie immer weiter hinten aufsetzt, bis Du fast gestreckt bist. Irgendwann klappts dann auch mit der normalen Ausführung.

0

Wenn du gesund bist, dann bringen sie dir nichts. Sie mögen für Kinder etwas sein, aber nicht für Erwachsene. Zu rehabilitativen Zwecken sind sie sicher sinnvoll, um die Belastungen entsprechend gering halten zu können.

Was tun wenn man sich beim Training schlecht fühlt?

Hallo,

ich habe öfters das Problem das ich mich beim Training nicht richtig anstrengen kann.Hört sich jetzt erst mal komisch an aber das ist bei mir echt merkwürdig.

Ich habe z.B. keinerlei Probleme mich beim Brust,Bizeps,Trizeps,Bein,Bauch oder Schultertraining anzustrengen.Geht immer super und hab auch immer einen guten pump. Allerdings kriege ich das nicht beim Rückentraining hin.Immer wenn ich Rückentraining mache hab ich irgendwie überhaupt keinen Bock und die Bewegungen fangen an sich komisch anzufühlen.Kriege beim Rücken auch keinen richtigen Pump hin.

Ich hab jetzt schon so viel probiert aber es macht einfach gar keinen Spaß nicht so wie die anderen Körperteile.

Ich finde das Rückentraining verglichen mit all den anderen Sachen auch extrem ermüdend und langartmig.Ich kriege da jedes mal so ein Gefühl wie wenn man vor dem Training zuviel gegessen oder getrunken hat und sich dann so aufgebläht und träge fühlt.

Manchmal(allerdings sehr selten) habe ich das auch bei den Schultern.

Was ich auch mal fragen wollte ist das mir aufgefallen ist das ich irgendwie nur noch mit Wiederholungszahlen von 6-8 trainieren kann.Finde ich wesentlich angenehmer.Finde ich persönlich wesentlich leichter als wenn ich 15-20 Wh mache.

Ich habe mir schon mal überlegt ob ich nicht vielleicht doch wieder zu höheren Wh´s wechseln sollte weil ich früher immer guten Zuwachs damit hatte und es ja vielleicht ja auch ein Zeichen meines Körpers ist das die niedrigen Wh´s nichts mehr bringen weil ich das jetzt schon seit 2,5 Jahren mache(hatte eine Trainingspause von 3 Monaten und weitere 6 Monate wo ichs habe langsam angehen lassen) und in letzter Zeit damit auch nicht mehr weiter gekommen bin.

...zur Frage

Weiblich, 20, kann ich noch Fußballprofi werden ?!

Hey Liebe Community!

Ich weiß es gibt einen sehr ähnlichen Thread dazu, aber es unterscheidet sich doch in einer Kleinigkeit. Ich bin 20, studiere derzeit (1. Semester ) und weiß nicht richtig mit mir anzufangen. Ich weiß, wenn ich dieses Studium gut abschließe oder eben auch durchschnittlich, werde ich nicht ganz ohne dastehen am Ende. Aber ich habe mir so häufig selbst die Frage gestellt.. warum hast du eigentlich nie Fußball gespielt ?! Aber so richtig, professionell in nem Verein. Kurz zu mir: Ich behaupte mal jetzt ganz bescheiden, dass ich wirklich ein kleines Fußball Talent bin. Der Lehrer sagte ich solle mit den Jungs zusammen spielen, da bin ich besser aufgehoben, war in der Schulmannschaft, war bei Turnieren das einzige Mädchen was Tore geschossen hat. Ich hatte in meinem Abikurs Mädchenfußball eine die in nem Profiverein gespielt hat und der Lehrer sagte: ihr seid auf einem Level.. Sportlich war ich schon immer, aber Fußball war meine Leidenschaft. Ich weiß nie so recht warum es an der Verwirklichung gehapert hat. Es waren die fehlenden Fußballvereine für Frauen in Umgebung, die Verachtung von den Jungs aus meiner Klasse usw. aber heute bin ich selbstbewusst genug um zu sagen, ich scheiß drauf es macht mir Spaß ...

Das Problem ist nur, ich bin mittlerweile 20, völlig untrainiert und zeitlich recht belastet aber irgendwas sagt mir versuch es selbst wenn es keine Zukunft hat, irgendwie zeichnet es dich auch aus..

Vllt noch ein paar Infos: Bin linksfuß und starke beinmuskulatur :-) 1,60 klein 52 Kilo

Meine Frage an euch ist trotzdem : Ist es realistisch als Mädchen(weil ich mir immer denke, jeder 2. typ will Fußballer werden , aber Frauen ?) mit 20 Jahren noch zu den Profis zu gelangen ?! Was empfiehlt ihr mir ? Gleich den besten Verein aus Berlin ? und einfach drauf los spielen..?!

Ich hätte einfach ne kleine Einschätzung und bitte ehrlich !!! Dankee :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?