Bringen Liegestütze auf den Knien eigentlich was?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Liegestütze auf den Knien sind für den Anfang erst einmal leichter, weil Du so nicht das ganze Körpergewicht mit den Armen nach oben drücken musst. Du kannst aber auch Liegestütze mit Hilfe einer leichten Erhöhung für die Beine machen. Du legst Deine Beine bzw. die Füße hinten auf eine Ablage, danach drückst Du Dich mit den Armen nach oben. Vielleicht ist das etwas schwieriger, als die Liegestütze aus den Knien. Eine weitere Variante ist an der Wand. Du stellst Dich vor eine Wand und drückst Dich von der Wand in Schräglage ab. Achte darauf das Du wirklich etwas in Schräglage bist, damit auch Gewicht auf die Arme kommt, das Du ja durch diese Übung nach oben drücken willst. Die richtigen Liegestütze kannst Du ja nach und nach immer wieder mal probieren bist Du eine mal hinbekommst. Es dauert meistens etwas länger, bis man genügend Kraft in den Oberarme bekommt damit man sein eigenes Gewicht nach oben drücken kann. Habe etwas Geduld und übe weiter, das wird schon mit der Zeit. Die Arme solltest Du durch einige Gewichte trainieren, z.B. nimmst Du eine Getränkekiste halb voll und hebst sie nach oben und wieder nach unten. Achte auf eine Rückengerechte Körperhaltung. Ansonsten tun es für den Anfang auch zwei 1 Liter Flaschen voll gefüllt. So kannst Du ein paar Bizeps und Kraft trainieren, denn das ist der Grund warum Du evtl. noch keine Liegestütze schaffst. Die Arme benötigen die ausreichende Kraft um auch das Gewicht nach oben drücken zu können. Wenn das nicht vorhanden ist, gehts auch nicht.

Das Problem kenne ich auch - richtige liegestütz funktionieren nicht und die anderen fühlen sich eigentlich nicht wirksam an. Wir haben früher, bei den ersten Skigymnastikstunden der Saison auch immer die Liegestütze auf den Knien gemacht. Erstaunlicherweise, hat deren Ausübung trotz geringer Anstrengung dabei, dazu geführt, dass ich nach ein paar Trainingseinheiten auf die richtigen Liegestütze umsteigen konnte.

Die Liegestützen auf den Knien sind ja auch als "Frauen-Liegestützen" bekannt. Sie sind einfacher, weil man nicht das komplette Gewicht des Körpers stemmen muss, sondern nur ab den Knien aufwärts. Da hat dein Freund schon Recht, wenn er sagt, du sollst erstmal damit anfangen. Versuch erstmal, deine Armmuskulatur durch diese vereinfachte Version zu kräftigen und zu stärken, bevor du zu den normalen Liegestützen übergehst. Auch wenn das am Anfang nicht so motivierend ist, irgendwann wirst du dann auch die normalen Liegestützen schaffen, da bin ich mir sicher.

Genau, und dann kannst Du das Ganze langsam steigern, indem Du die Knie immer weiter hinten aufsetzt, bis Du fast gestreckt bist. Irgendwann klappts dann auch mit der normalen Ausführung.

0

Sollte ich mit Krafttraining aufhören?

Hallo, ich bin 15, fast 16 und trainiere etwa 1 1/2 jahre. Ich wiege 78 kg und bin 1,88m groß. Seit dem krafttraining habe ich etwa 15 kilo zugenommen. Ich benutze 2 Hanteln für Bizeps, und Brust. Sonst mache ich Sit ups, klimmzüge und liegestützen.

In letzter zeit habe ich jedoch immer öfter ein knacken im handgelenk, in den knien, in der schulter & im ellenbogen. -> tut aber nicht weh

Als folge darauf habe ich meine Gewichte reduziert (ganz am anfang 6 dann 8,10,12,15 und jetzt wieder zu 10 kg) leider hat das nichts gebracht, also hab ich mir 2 Handgelenks-bandagen gekauft. Doch das knacken ist immer noch. Jetzt zu meiner frage: Sollte ich mit dem Krafttraining aufhören, weil ich möchte mir nicht meine ganzen gelenke kaputt machen ;)

ich bin dankbar über jede antwort :P lg flo

...zur Frage

Wird man durch Liegestütze schneller ?

Hi,

Ich wollte wissen was eigentlich Liegestützen bringen ? Und da ich ja Fussballer bin, ist es genau die richtige übung um schnelligkeit zu verbessern? Klingt bisschen doof, aber fragen schadet ja nicht .

Danke im voraus

Lg Ivan

...zur Frage

Schmerzen an der Sehne bei der Kniekehle Innenseite nach Sprints. Was kann ich dagegen tun?

Hallo zusammnen,

ich habe ein Problem was mich seit Längerem nervt.

Immer wenn ich Sprints absolviere, kriege ich nach kurzer Zeit auf der Höhe der Kniekehle in der Innenseite bei der Sehne oder Sehenstrang so Schmerzen/ein Ziehen. Ich kann jeweils gerade mal 3 mal 80 Meter Sprinten, dann kommt es schon. Aufwärmen vor den Sprints tue ich mich, auch mit kleinen HopserSprüngen und "hohen Knien" und so weiter.

Der Hausarzt hatte da mal eine Entzündung festgestellt, die Knie wurden geröngt (weil ich beim Joggen jeweils Schmerzen beim Knie aussen vorne hatte), war soweit jedoch alles gut. In die Röhre bin ich noch nicht.

Zusammengefasst habe ich teilweise Schmerzen beim Joggen (heute jedoch nicht) und beim Sprinten Schmerzen bei der Kniekehle an der Seite.

Ich mache im Kraftraum Frontsquats und Deadlifts und andere Langhantel Übungen, achte dabei, dass es sich um funktionales Training handelt, aber so richtig wirkt es nicht.

Über Ratschläge und Erfahrungen von euch würde ich mich freuen.

Gruss

Markus

...zur Frage

man sagt ja das liegestützen und klimmzüge im sprint schneller machen! wieso ist das so?

stimmt es ??? und wieso ist dass so???

...zur Frage

Wie bereite ich mich am besten auf den Sporttest der Bundeswehr vor?

Hallo,

und zwar suche ich Rat bei euch, weil ich hoffentlich bald zur Bundeswehr gehe. Nun bin ich dabei mich auf den Sporttest vorzubereiten. Jedoch mache ich immer nur die einzelnen Übungen, das heisst Sit-Ups, Liegestützen, Sprinten und Standweitsprung. Meine derzeitiger Stand ist, das ich 50 Sit-Ups ohne Probleme schaffe, die Zeit beim Sprinten halte ich auch ein und beim Springen komm ich auf 1.72m. Das einzige grosse Problem habe ich bei den Liegestützen, da ich gerade mal 10 Stück schaffe und es irgendwie auch nicht mehr wird. Könnt ihr mir vielelicht tipps geben, wie ich erstens auf mehr Liegestütze komme und zweitens meinen Trainingsplan vielelicht erweitern kann. Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

wie lerne ich bogengang, rad schlagen, handschtand, rolle vor und -rückwärts,brücke- rückwärts ,

Hallo ich möchte gerne 1.radschlagen lernen aber meine arme sind schwach und ich kriege meine beine nicht hoch 2.hansstand meine arme könen mich nicht tragen immer wenn ich einen hanstand versuch mache ich einen kopf stand weil meine arme schwach sind 3.bei rolle vorwäarts und rückveärts soll ich glei austehen kann ich aber nicht bei rolle rückwärts soll ich nicht mit dem knien landen sonder immer gleich aufstehen das kann ich leider nicht 4.bei brücke -rückwärts ,bogen gang brücke aus dem stand kann ich nicht ich muss meinen rücken gelingig machen ich kann das einfach nicht 5.bei spagat was kann passieren wenn man sich nicht gedeht hat oder sonst was und welch übungen gibt es da dehnübuingen und so 6.ich hoffe ihr antwortent danke und einen schönen tag ncoh (ich bin 12 JAhre alt )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?