Wie lerne ich Kippe am Reck?

1 Antwort

Gibt verschiedene Tips und Tricks dazu. Ich schreib mal auf was mir für Übungen dazu einfallen:

  • Auf Weichboden/Niedersprungmatte mit dem Rücken legen Beine senkrecht nach oben strecken. Jetzt die Beine leicht richtung kopf neigen und durch eine explosive Bewegung probieren den ganzen Oberkörper von der Matte zu kriegen. Damit übst du die Kickbewegung möglichst explosiv zu machen.

  • Oft ist es auch ein Timingproblem wann die Kippbewegung kommen soll. Folgende Übung hat mir gut geholfen. Hände ans Reck dann nach vorne laufen die Füße wie gewohnt an die Reckstange bringen und zurückschwingen. Dann kommt irgendwann der Moment wo die Beine von alleine Aufgehen wollen. Der Schwerkraft einfach nachgeben und die Beine einfach wieder auf den Boden stellen. Die Übung ein paar mal wiederholen und den Zeitpunkt merken wo die Beine aufgehen und dann genau zu diesem Zeitpunkt die Kippbewegung setzen. Die Kippbewegung kommt meistens zu früh wodurch die Kraft nach schräg hinten geht...

  • Tu so als würdest du dir eine Hose anziehen. Dieser Tipp hilft manchen wunderbar und manche verwirrt er total.probiers aus

  • Mach die Bewegung mit Hilfestellung dann kriegst du ein Gefühl dafür.

so ich hoffe die Übungen helfen dir.

Sohlwellumschwung gegrätscht mit Kippe - wie geht das?

Eine meiner Turnerinnen hat sich in den Kopf gesetzt den Sohlwellumschwung vorwärts gegrätscht (3/4) mit anschließender Schwebekippe zu lernen. Den Sohlumschwung schafft sie problemlos, leider fallen im anschließenden Vorschwung die Beine so nach unten, dass sie auf den Boden tippen muss um die Kippe zu schaffen. Kann mir jemand die Technik ab dem Zeitpunkt des Vorschwungs erklären? Wann lösen sich die Füße vom Holm, wann und wie weit wird der Hüftwinkel geöffnet, welche Bahn beschreiben die Füße? Wann und aus welcher Lage erfolgt dann das Heranführen der Füße an den Holm zur Kippe? Bilder sagen mehr als tausend Worte - vielleicht hat auch jemand ein gutes Video?

...zur Frage

WIe kriege ich meine Beine gedehnt?

Hey Leute,

Vielleicht kann mir wer von euch helfen. 1. Frage: Ich brauche für in 3 Monaten einen Winkel zwischen den Beinen von 90°. Also wenn ich auf dem Rücken liege 90° von Bein zu Bein. WIe kriege ich das hin? 2. Frage: Ich muss mes schaffen mich auf den Rücken zu legen, während der rechte Arm den Boden berührt (auf der rechten Seite) und das rechte Knie auf der linken Seite. Wie kriege ich das hin?

Wär super ne kurze Antwort zu bekommen.

Lg, Bene

...zur Frage

Welche Muskeln werden beim Rückschwung beansprucht (turnen)?

Beim Eückschwung am Stufenbarren und Reck wird mein Rückschwung einfach nicht höher... Irgendwann soll er ja mal im Handstand enden, ich kriege ihn nur zu etwa 90 Grad, wenn überhaupt... Meine Technik ist richtig laut meiner Trainerin, ich schätze es liegt irgendwie an der Kraft oder ich hab den Dreh einfach noch nicht raus... Ich bin aber relativ stark, am schwächsten bin ich aber im Rücken, würde ich sagen. Muss ich also meinen Rücken mehr trainieren? An den Bauchmuskeln bin ich relativ stark. Liegt es also am Rücken oder gibt es sonst irgendeinen Trick? Danke schonmal!! :)

...zur Frage

Wie kann ich die Langhangkippe am Stufenbarren lernen

Hallo Ich habe bald einen Wettkampf und soll dafür die langhangkippe üben. Die normale kippe kann ich bereits, nur bei der langhang klappt es einfach nciht. Hat jemand vielleicht ein paar tipps ?!

...zur Frage

Wie geht eine Felgrolle?

Komme bei einer Felgrolle nie richtig in den Handstand. Kippe immer gleich um. An was könnte das liegen? Kann mir vielleicht jemand mit einer methodischen Übungsreihe weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?