Hobby aufgeben?

Hallo, ich bin fast 15 Jahre alt und übe mein Hobby (Leistungs-/ Kunst-/Geräteturnen) schon seit ungefähr 11 Jahren im Leistungsbereich aus. Nun ist es so das ich nicht mehr wirklich motiviert bin weiter zu machen, d.h. ich gehe nicht gerne zum Training, weil ich gefühlt nichts Neues dazu lerne.

Ich hätte verschiedene Gründe aufzuhören:

-Keine Motivation/ Ich komme nicht weiter

-Mein Körper ist "kaputt" (Rücken und diverse Gelenke)

-Die Ärzte sagen ich soll mir Gedanken über eine andere Sportart machen

-Mehr Zeit für Freunde und die Schule (Ich gehe 3 mal die Woche zum Training + Wettkämpfe am Wochenende)

-Stress (wenn ich nicht aufhören würde)

Ich hätte verschiedene Gründe weiter zu machen:

-Ich liebe meine Sportart

-Ich kann nichts so gut wie Turnen

-Es bestimmt seit 11 Jahren meinen Alltag => Es wäre eine extreme Umstellung für mich und meinen Körper

-Ich habe viele Freundinnen dort, die ich wahrscheinlich wenn ich aufhören würde nicht wieder sehen würde/kaum wieder sehen würde

-Ich möchte fit, schlank und "muskulös" bleiben

Nun frage ich mich ob ich aufhören soll oder nicht, da es viele Gründe dafür als auch dagegen gibt.

Ich möchte nun mir einen Einblick verschaffen, wie andere (Sportler) sich entscheiden würden.

Ich habe übrigens einen Arzttermin um mir eine aktuelle Beratung geben zulassen, was meinen kaputten Körper betrifft.

Danke schon einmal, für Rückmeldungen:)

Turnen, Körper, Geräteturnen, Gymnastik, Kunstturnen, Leistungssport, leistungsturnen
6 Antworten
Knieschmerzen bei Streckung des Beins... was könnte das sein?

Seit ca. 1-2 Monaten knackt mein linkes Knie immer wenn ich es durchstrecke. Das ist nicht so ein normales, lautes aber nicht spürbares Knacken sondern ein eher leiseres, dafür spürbares und manchmal auch leicht schmerzhaftes Knacken. Ich mache Kunstturnen und Leichtathletik, aber nicht übermäßig viel oder lange. Meine Beine sind auch leicht überstreckbar. Wenn ich Sachen mache, bei denen mein Bein gestreckt ist und ich nur auf dem linken Bein stehe (wie z.B. bei einer Standwaage) tut es am meisten weh. Bei Salti usw. tut es so gut wie gar nicht weh, da ich ja dabei mit beiden Beinen leicht geknickt lande. Es gibt auch noch einen bestimmten Sprung, bei dem ich nur mit dem linken Bein lande und relativ viel Schwung habe, das tut auch ziemlich weh. Liegestütz tun auch weh und zusätzlich fühlt es sich beim langsameren Laufen immer an, als ob irgendwas in meinem Knie rumwackelt. (Langsames Laufen tut auch manchmal etwas weh). Bitte sagt mir jetzt nicht, ich solle zum Arzt gehen. Wenn es zu schlimm wird, werde ich das tun. Aber momentan hält es sich noch in Grenzen und ich möchte nur gerne wissen, ob jemand Erfahrungen mit sowas hat, eventuell weiß, was das sein könnte oder Tipps für mich hat, wie das besser werden könnte. Danke schonmal für alle Antworten!! ;)

Sport, Turnen, Knie, Knieprobleme, Knieschmerzen, Leichtathletik, Schmerzen, Belastung, Kniegelenk
4 Antworten
Schrittüberschlag, wir finden den Fehler nicht

Hallo :)

Es geht um meinen Bruder. Wir haben in unserer Mannschaft jetzt wochenlang nur den Schrittüberschlag trainiert damit ihn endlich mal alle drauf haben aber mein Bruder stürzt ihn nach wie vor jedesmal und wir wissen nicht mehr warum.

Schonmal vorweg, sein größtes Defizit ist der Arm-Rumpf-Winkel, ihm fehlen ca. 20-30 Grad zu den 180 Grad wenn die Arme komplett gerade sind. Natürlich dehnt er regelmäßig aber da das nicht viel bringt vermuten wir, dass das an irgendwelchen knöchernen Strukturen liegt. Natürlich wird er dadurch technisch nie komplett sauber turnen können, aber er hat genug Kraft um es anders auszugleichen.

So jetzt zum Schrittüberschlag, ich beschreibe mal die einzelnen Bewegungen. Sein Anhüpfer ist, mal abgesehen von seinem ARW, sehr gut und theoretisch hat er ausreichend Schwung. Er setzt seine Hände weit genug nach vorne sodass er theoretisch die Chance hat komplett gestreckt zu turnen. Sein Abdruck ist mehr als ausreichend. Danach ist dann irgendwas falsch. Die erste Phase sieht immer ganz gut aus aber nachdem er dann die Senkrechte passiert, ist sein Körper meistens fast waagerecht in der Luft. Meistens schafft er es deswegen nicht mit den Füßen nah genug am Körper zu landen, um zu stehen. Stattdessen kracht er immer komplett mit der Ferse auf den Boden und rutscht dann weg, weswegen er mittlerweile auch ständig Schmerzen im Fuß hat.

Weil er seinen ARW nicht aufbekommt schafft er es nicht, seinen Körper in diese "Bogen-Position" zu bringen die es leichter man würde die Füße unter den Körper zu bringen (er kann z.B. auch keine Brücke weil er einen sehr steifen Rücken hat).

Aber wir sind der Meinung, dass er den Überschlag trotzdem stehen könnte wenn er mehr Rotation rein bekommt. Alles was ihm an Gelenkigkeit fehlt, könnte er dann durch seinen Abdruck ausgleichen. Nur sind wir uns nicht sicher, woran das mit der Rotation liegt. Beim Handstützüberschlag hat er übrigens die gleichen Probleme.

Wenn man ihm Hilfestellung gibt durch einen kleinen Schubser am oberen Rücken genau in dem Moment nach dem Abdruck während der kurzen Flugphase, dann steht er.

Hat jemand irgendeine Idee, was wir machen können? Wir sind dankbar für jeden Tipp! :)

P.S. Falls es helfen würde könnte ich ihn evtl. am Montag mal dabei filmen...

Turnen, Bodenturnen, Gerätturnen
0 Antworten
Welche Sportart soll ich anfangen / weitermachen / aufhören? liebe leute,seid geduldig und lest es:)

Hallo! ich bin neu hier und stecke gerade in einer etwas blöden situation. ich bin ein sehr sportlicher mensch (fast in jeder hinsicht^^) und hoffe hier auf Meinungen von vielen verschiedenen Sportlern :D Die erste Sache, die ich ernsthaft und ca 10 Jahra lange gemacht habe, war Turnen. Vor 3 Jahren habe ich wegen meiner damaligen Arbeit damit aufhören müssen, womit es mir damals auch voll gut ging - mit 18 war ich an einem Punkt, an dem ich nicht neues mehr gelernt habe. ich glaube, dass ich eigentlich ziemlich gut fürs Turnen geeignet bin bzw. es mir antrainiert habe, aber oft kam dann die Angst vor bestimmten Teilen dazu und meine Gruppe hat sich irgendwann aufgelöst...

Parallel dazu spiele ich seit mittlerweile 5 Jahren Volleyball, weil ich hoch springen kann und generell vom Turnen her eine gute Spannung und einen muskulösen Körper habe, wirke ich da auf den ersten Blick gar nicht schlecht. Wegen meiner Fitness trainiere ich jetzt seit einem jahr bei einer Mannschaft auf dem Landesliganiveau, mit und muss ehrlich sagen, dass ich jetzt merke,wie schwer mir dieser Sport eigentlich fällt. Ich kann zwar harte Angriffe schlagen, blocken geht auch udn meine Aufschläge sind OK, aber alles, was auch nur annähernd mit der kompletten Spielsituation zu tun hat, überfordert mich immens.nach einem Jahr (!) in dieser mannschaft. und das nach einem Jahr training. auch mit dem Timing tue ich mir schwer, bzw. habe lange dafür gebraucht, mich da zu verbessern

.ich bin jedes Training, wenn mein trainer mir wieder das gleiche sagt, kurz davor, ihn zu fragen ob er ehrlich meint, dass ich mir eine andere Sportart suchen sollte. joaa.. jetzt hatte ich vor paar wochen eine gute volleyball-Phase und dachte mir, dass ich mir vlt einen verein auf etwas niedrigerem niveau suchen könnte.war bei einem probetraining und was sagt mir die trainerin am schluss - ich wäre überfordert mit den komplexen übungen. was auch völlig richtig ist, ich hatte sie gefragt um mal eine dritte meinung nach meiner und der meines trainers zu hören. ich bin zwar von der beweglichkeit eher schneller, allerdings bringt das reichlich wenig, wenn ich nicht weiß, wo ich denn hinlaufen soll. ich habe so gar kein "gespür" für diesen sport, den ich jetzt schon so lange mache...habe auch bis ich 13 war ungefähr angst vor bällen gehabt ^^

schon länger habe ich mir überlegt, wieder zu turnen, weil es einfach cool ist und meine erste liebe war <3 bevor ich mich in irgendeinen menschen verliebt habe ;) aber nach so einer pause mit 21 wieder mit dem turnen anzufangen ist natürlcih hart, und vor allem wüsste ich nicht so recht, in welchem verein ich trainieren könnte.unisport ist natürlich eine option aber ich weiß nicht...

parallel zu allem gehe ich seit paar jahren laufen,habe damit angefangen,um fit zu bleiben und mich auszupowern und mittlerweile macht es auch sehr viel spaß. ich laufe meistens nicht so ewig (halbe bis 3/4 stunde) und mache dafür immer viele sprints, bergsprints und treppenhüpfen --->

Training, Volleyball, laufen, Turnen, Volleyballtraining
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Turnen

Aufwärmen & Dehnen fürs Turnen

3 Antworten

Zu spät zum Turnen anfangen?

12 Antworten

Wie wird beim Leistungsturnen bewertet?

5 Antworten

Knieschmerzen bei Streckung des Beins... was könnte das sein?

4 Antworten

Warum bleiben Turnerinnen so klein?

6 Antworten

Warum turnen Frauen und Männer unterschiedliche Geräte

9 Antworten

Bauchmuskeltraining zu Hause - aufwärmen?

3 Antworten

ist ein rückwärtssalto wirklich leicht als ein vorwärtssalto ?

5 Antworten

Wie kann man Flick-Flack zu Hause lernen??

5 Antworten

Turnen - Neue und gute Antworten