Mentale Blockade im Turnen!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi tumbling Als ich den flickflack gelernt habe hatte ich auch riesige angst weil in einem training eine von uns nach der radwende abgebrochen hat auf den rücken gefallen ist und keine luft mehr hekriegt hat. Danach ist eine andere auf den kopf gefallen. Dann hatte ich riesige angst weil ich den flickflack noch nicht so gut konnte und dann hab ich ihn lange nicht mehr gemacht. Mein tipp ist 1. Weiche matten auf die bahn legen 2. Mit hilfestellung 3. Ruhig und langsam anlaufen !!!4. Auf keinen fall daran denken was dir passiert ist sondern genau im kopf haben wie es aussehen soll 5. Zur sicherheit extra hoch springen damit du siehst wann der boden kommt

Du schreibst, dass du beim zweiten Mal auch auf den Kopf gefallen bist, dich aber gut abgerollt hast und es deshalb nicht weh tat. Das ist doch schon mal gut für dich zu wissen, dass du im schlechten Fall nun besser vorbereitest bist. Ich würde mir noch überlegen, wie das passiert ist, dass du auf den Kopf gefallen bist. Zu wenig Schwung? Zu flach abgesprungen? Zu wenig Körperspannung? Vielleicht fragst du deine Trainingspartner dazu und deinen Trainer, schließlich ist es seine Aufgabe dir zu helfen, dass du dich verbesserst. Und denk dran: Du hast den schon mal hingekriegt, also kannst du ihn auch!

Vielen dank :)

0

Ich glaube, es ist ziemlich normal, dass man nach einem Sportunfall erst mal Angst hat, so ein Flic Flac ist ja auch nichts ungefährliches. Ich würde mir einfach in Ruhe Zeit nehmen und nicht zu viel Druck aufbauen. Irgendwann wird es auch wieder ohne Hilfestellung gehen!!

Okay ich werde es mal versuchen. Danke

0

Was möchtest Du wissen?