Nach Kreuzbandriss(+OP) "versteht" mein Kopf nicht, dass alles ok ist und nichts mehr passieren kann

2 Antworten

hey:)

hab gerade das gleiche Problem wie du damals. Deswegen wollte ich mal fragen, wie du das gelöst hast und vor allem wie es jetzt auch deinem Knie bzw. Kreuzband geht.

Spielst du noch Fussball? Hast du Einschränkungen? Ist dein Kopf wieder komplett frei?

LG;)

Das was du hier beschreibst ist ganz normal, ist aber trotzdem für jeden, der es erleben muss enorm störend. Wichtig ist, dass dein Knie auch 100% wieder funktioniert, also du es keiner Belastung aussetzt, zu der es noch nicht bereit ist.

Wenn das der Fall ist, musst du etwas finden, was dir deine Sicherheit wieder gibt. Das kann mit der Zeit im Training passieren, nach 2 Wochen ist die Erinnerung an die "Leidenszeiten" einfach noch zu frisch, das legt sich aber ganz sicher wieder! Je mehr du ohne Probleme trainierst, desto mehr schaffst du deine Schonhaltung auch wieder ab. Ansonsten hat es mir geholfen mich instabilen Untergründen auszusetzen, also z.B. Balanceboards oder holzplatten auf Bällen, so habe ich schnell wieder das Gefühl bekommen, dass mein "verletztes" Knie wieder das gleiche leisten kann wie das "unversehrte".

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem weiteren Weg, Kopf hoch! Mit etwas Geduld legt sich deine Angst- und Schonhaltung mit der Zeit!

Was möchtest Du wissen?