Ist mein Kreuzband erneut gerissen?

2 Antworten

es tut mir leid, dass ich dir nichts anderes übersetzen kann, als dass da drin steht, es sei wieder gerissen.

"z.n." heisst: "Zustand nach".

VKB-Plastik ist die damalige Operation des vorderen Kreuzbandes.

"komplette Reruptur" ist die vollständige neuerlich Durchreissung. "Re" heisst hier "wieder", also dass es nach der damaligen OP wieder vollständig durchgerissen ist.

Das steht im Befund. Hast du intensiv Sport gemacht nach einer Pause und Reha von insgesamt ca. den üblichen 6 Monaten? Falls das der Fall sein sollte und du nochmal eine "VKB" bekommst, dann warte nächstesmal mindestens 9, besser 12 Monate mit Sportanfang. Die häufige Empfehlung von 6 Monaten ist zu kurzfristig, da die eingepflanzten Sehnen sich erst in Bänder (Kreuzbänder) verwandeln müssen. Die müssen dazu noch stärker werden, als Sehnen es sind. Das dauert eben. Ein leichtes Training hilft dabei, aber keine starken Belastungen wie vor dem Riss. Alles Gute!

Guten Morgen,

vielen Dank für deine hilfreiche Antwort.

Die erste KB-Ruptur war vor 12 jahren, nach 8-9 Monate habe ich wieder angefangen Fußball (Match, Saison) zu spielen. Bis heute keine Probleme.

Umso bitterer ist es jetzt, weil ich absolut nicht das Gefühl habe, dass es gerissen ist. Ich spiele mein Leben lang Fußball und das bis zur 3. Liga in Österreich.

Mir ist vor 3 Wochen ein Gegenspieler mit gesamten Gewicht seitlich auf mein Knie gefallen, und ich konnte leider nicht mehr ausweichen. Gespielt wurde auf Kunstrasen (Bonus für solche Verletzungen).

Es tat im ersten Moment sehr weh, bin dann aber selbstständig auf, "normal" gegangen und nach 1 Woche Pause wieder ins Training eingestiegen.

Habe alles mitmachen können, keine Bewegung tat mir mehr weh und somit war für mich der Fall erledigt, "alles ok". Trotzdem habe ich mir den MRT Termin ausgemacht und siehe da das Kreuzband ist wieder ab. UNGLAUBLICH !!

0

komplette Reruptur: erneuter durchgehender Riss

Verstehe nicht was da missverständlich sein soll.

auch dir danke ich für deine hilfreiche Antwort.

für Fragen, Unklarheiten, Missverstände ist diese Plattform ja da, deswegen ist es immer gut zu fragen wenn man sich nicht sicher ist.

0

Rückschläge nach Kreuzbandplastik vor 12 Monaten. Hat hier jemand Tipps und Erfahrungen?

Hallo liebe Sportlerkollegen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vor exakt 12 Monaten zog ich mir ein unhappy triad zu. Zügig würde ich erfolgreich und zufriedenstellend operiert. Die Genesung verlief genau nach Plan. Die 12 Stunden beim Physiotherapeut haben voll eingeschlagen und es hab von Stunde zu Stunde Fortschritte. Nach 5 Monaten fing ich an zu laufen. Alles klappte einwandfrei, so dass ich 3 mal die Woche über 5 km laufen war. Ich spürte wieder die vorher fehlende Muskulatur im Oberschenkel. Den Muskelkater spürte ich natürlich besonders. Nach 10 Monaten fing ich dann wieder langsam an mit dem Ball zu trainieren. Fortschritte über Fortschritte. Doch dann fing ich es mit den Rückschlägen an. Einmal umgeknickt und sofort war es dick. Nach Diagnose und mrt wurde aber alles ausgeschlossen. Es wurde nur punktiert. Sobald es sich wieder gut fühlte bin ich wieder ins Training. Bin halt ein Vollblutfußballer. Anfangs getaped, dann mal ungetaped und momentan mit einer Bauerfeind-Bandage. Alles brachte nicht so wirklich was. Ich konnte im Training immer wieder gute Akzente setzen und mich für ein Comeback empfehlen, doch dann gab es bei einem ganz normalen Auswahlschritt, nicht mal umgeknickt oder so einfach ein komisches Gefühl und ich habe sofort aufgehört. Am nächsten Tag ist es minimal angeschwollen. Das Knie wurde dann gekühlt und für die abschwellung wurde Ananassaft getrunken. Nach einer Woche stand ich wieder am Platz. Letzte Woche hatte ich dann mein Comeback und nach 5 Minuten wieder dieser unbewusste Auswahlschritt. Gleiches Spiel. Jetzt meine Frage. Ist es normal? Hört das bald auf? Soll ich den Schmerz mal zur Seite legen und einfach weiterspielen? Wie soll ich das angehen? Mit oder ohne Bandage? Oder getaped? Mrt für das reine Gewissen machen? Danke schon mal. Gruß Marc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?