knapp 7 monate nach kreuzbandop

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

EIne ähnliche Frage habe ich gerade beantwortet. Studien zum Thema Streckdefizit nach Kreuzband OP sagen, dass alles was bis zur 12 Woche PostOP nicht erreicht wird auch später nicht mehr geht. Meist ist ein sogenannter Cyclops Tumor schuld, dass ist nichts anderes als gestocktes und dann zu Bindegewebe umgewandeltes Blut, welches sich unmittelbar nach der OP vor dem einzig möglichen freien Raum bei gebeugtem Knie - der sogenannten Notch sammelt. Wenn man dann innerhalb der ersten 2-3 Wochen postOP das Knie nicht ganz streckt und damit diesen Blutpfropfen wegdrückt bekommt man das später nicht mehr ganz weg. Da hilft nur eine Rearthroskopie um dieses mechanische Hindernis zu beseitigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier habe ich mich schon einmal ausführlich zu diesem Thema geäußert und der aktuelle Fall Holger Badstuber ist ein ganz typisches Beispiel dafür:

http://www.sportlerfrage.net/frage/kreuzbandop---#answer246983

Meiner Meinung nach also ist in den nächsten fünf Monaten noch äußerste Vorsicht und eher gezieltes Krafttraining und Gymnastik als unkalkulierbares Risiko im Training mit einem Gegner angesagt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade das sind Dinge, die du mit deinem Physiotherapeuten besprechen musst. Wir kenneen dein Knie nicht und können dir nichts sagen. Es kann sein, dass sich das mit viel Training noch gibt, es kann aber auch sein, dass du die volle Streckung nie mehr erreichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?