Chinesische Trainingsmethoden - Spagat

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also in China ist das ja schon sehr krass aber ich mache auch Kunstturnen und werde ähnlich gedehnt. Am Anfang tut es halt ziemlich weh aber wenn man dann merkt wie schnell man dadurch weiterkommt will man es eigentlich doch. Wenn man runtergedrückt wird ist es wichtig, dass man sich vorgedehnt hat sonst kann man sich wirklich verletzen an Sonsten glaube ich nicht. In dem Moment wo man dann in den Spagat gedrückt wird ist es schon sehr schmerzhaft und es ist dann halt wichtig dass man vom Trainer immer weiter gedrückt wird. Aber trotzdem sollte man nicht übertreiben 🙂

Jap, wie die Chinesen das machen ist wahnsinn. Dort werden die Kinder nach Anthroprometrischen Punkten bereits mit 3 Jahren sortiert und zu den jeweiligen Sportarten geschickt! Die TM sind da Knochenhart. Tränen gehören da zum Alltag denn dort wird NUR runtergedrückt!

Einen Spagat zu machen lernt man ;D

Da ist nix mit Runterdrücken oder so.

Das kann jeder lernen.

Wie lange das dauert, ist unterschiedlich, jedenfalls muss man seine Muskeln regelmäßig dehnen, dann klappt das irgendwann ;)

TurnerinB 23.03.2011, 13:47

Jaaaaaaaa, das weiß ich... Ich sitze schon im Spagat, ich habe es auf die lange Tour gelernt. Aber als ich mich letztens zu heftig gedehnt hab, und die Tage drauf nicht mal mehr ansatzweiße runterkam, hab ich mich gefragt, wie das wohl ziehen muss, wenn man richtig krass in den Spagat gedrückt wurde... Ich find runterdrücken richtig unmenschlich, ich würd weder bei mir sowas machen lassen, noch meinen kleinen Turnflöhen das antun.

0

Was möchtest Du wissen?