trotz leichter fußfehlstellung und leichtem knorpelschaden am knie thai boxen?!

2 Antworten

Hallo Andi,

hattest Du einen Unfall oder von was kommen die Schmerzen im Knie?

Im allgemeinen kann ich Dir empfehlen mit dem Thai-Boxen zu beginnen. Du solltest eventuell einen Arzt aufsuchen und Dein Knie untersuchen lassen. Die Belatstungen beim Thai-Boxen auf das Knie sind enorm. Beginnend mit dem Seilspringen dass je nach Kampfschule bis zu 15 Min. andauern kann bis hin zu den Kicks die beim Thai-Boxen im Fordergrund stehen.

Du wirst schnell merken wenn es nicht mehr geht- das kannst mir glauben.

Viel erfolg

Gruß

Julijo

Hallo Julijo,danke für Deine Antwort

also mein physiotherapeut meinte die schmerzen am knie kommen daher das ich mich nach dem fußballspielen mit freunden selten gedehnt habe und sich dadurch meine muskeln verspannt haben und verkürzt haben, aber ich bin schon fleißig am dehnen.......

hab mein knie auch schon röntgen lassen und der arzt meinte es sei ein leichter knorpelschaden zu sehen.....

sie tun aber auch nicht immer weh.....

aber müssten die schmerzen nicht automatisch besser werden wenn ich muskeln aufbaue, und besser gedehnt bin??....

wirkt sich das eigentlich positiv auf meine leichte fehlstellung des fußes aus das man im thai-boxen immer barfuß unterwegs ist??

LG ANDI

Was ist der Unterschied zwischen Boxen und Thai-Boxen?

Ich möchte gerne anfangen zu bosen, doch in meiner nähe gibt es nur thaiboxen, was ist da der unteschied?

...zur Frage

Kampfsport trotz Skoliose (Lendenwirbelsäule)?

Hallo,

Mein Arzt hat festgestellt das ich eine leichte Skoliose habe. Mir selber ist die Skoliose noch nie aufgefallen, erst bis der arzt mich drauf aufmerksam gemacht hat. Und Schmerzen tut es kein bisschen, aber der Arzt hat gemeint wenn ich irgendwann 20 oder so bin, dann erst merke ich das es schmerzen wird. Aber mal kurz zu was anderem was ich eigentlich wissen wollte, ich habe jetzt seit ein Jahr Ju Jutsu gemacht und da hatte ich noch nie Probleme mit meiner Skoliose gehabt. Jetzt fange ich demnächst mit Thaiboxen an, das war schon immer mein größter Traum gewesen dieses Kampfsportart zu betreiben. Aber meint ihr ich kann das ganz normal trainieren, also es hat keine Auswirkungen über meine leichte Skoliose oder so? Weil Ju jutsu habe ich bis jetzt auch immer schmerzfrei trainiert und wie gesagt wenn ich Thaiboxen nicht machen dürfte wegen der Skoliose das wäre dann echt ein Schock für mich. In anderen Foren habe ich gelesen das Kampfsport kein Hindernis wäre für eine Skoliose. Eure Meinungen bitte!! Vielen Dank

PS: Ich bin 16 Jahre alt und habe auch nächste Woche ein Termin bei einem Sportarzt, aber wollte mir trotzdem vorher noch andere Meinungen holen.

...zur Frage

Üben Auszuweichen!

Hi, ich binn relativ schnell jedenfalls schnell genug um den meisten angriffen ausweichen zu können blocke aber ständig wie kann ich am besten zu hause und allein trainieren auszuweichen statt zu blocken?

mfg framat

...zur Frage

Dips gut für Schlagkraft?

Hi, ich denk ma dass ihr die arm übung Dips kennt. Und ich würd gern wissen ob dess gut für die schlagkraft im kampfsport iss und in welchen wdh bereich sollte man da trainieren? mfg framat

...zur Frage

Wie trainiert man Ellenbogenschläge im Sparring beim Thaiboxen ?

Wie werden Ellenbogenschläge im Thaiboxen trainiert ? Ich meine welche Schützer gibt es da ? Kann ja wohl kaum sein, dass man das ungeschützt trainiert ansonsten liegt man ja nur aufm Boden. Wird im Sparring damit nicht gearbeitet oder wie siehts aus ?

...zur Frage

TKD, KARATE ODER KICKBOXEN, TAHIBOXEN?

Was gefallt euch mehr Karate, TKD oder Kickboxen, Thaiboxen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?