Rückwärtssalto auf dem Boden??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Salto rückwärts auf dem Trampolin und der Salto rückwärts am Boden (Rasen) sind zwei völlig unterschiedliche Bewegungen. Das liegt an dem unterschiedlichen Absprung, der am Boden (Rasen) explosiv prellend abgesprungen werden muss, während man am Trampolin fast von allein hochgeworfen wird. Wenn du also die notwendige Sprungkraft und Körperspannung besitzt, kannst du ihn ja mal versuchen. Um deine Sprungkraft zu testen, versuch mal, auf dem Boden (Rasen) federnde Sprünge von beiden Füßen (Fußballen) auszuführen, wobei du nach jedem Bodenkontakt die Knie an die Brust anhockst. Wenn dir das ohne Zwischenhüpfer gelingt, kannst du den Salto ja mal probieren.
Das solltest du aber nicht ohne Hilfestellung machen. Am besten bindest du dir ein Sprungseil um die Hüften und der Helfer (Helferin, am besten gleich zwei!) greift mit einer Hand am Rücken von oben in das Sprungseil und unterstützt mit der anderen Hand am Po deine Drehung. Um dir das anfangs zu erleichtern, solltest du zuerst von einer 20 cm hohen Bank abspringen und diese Absprunghilfe Schritt für Schritt reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Turnmaus11 27.04.2014, 09:44

Danke. Ich habe es bisher noch nicht probiert, weil ich immer nur eine Helferin habe und meine Eltern mich auch nicht halten wollen. Ich gehe auch in einen Turnverein, aber da machen wir das nicht, weil meine Trainerin sagt ich bin noch zu klein (ich bin 12 und wenn wir älter werden sind wir zu schwer, dass sie uns halten kann) und deshalb will ich es mir selber beibringen. Ich wollte aber nochmal nachfragen, ob eine Freundin (vom Turnen) mich dabei auch alleine halten kann!?

0

Lege den Boden am besten mit weichen Matten aus. Dann kannst du dir einen Hocker oder ähnliches suchen, und von da aus rw salto machen. Zwei Personen denen du vertraust halten dich dabei am Rücken und an den Armen oder Beinen. Wenn der salto von dem hocker klappt kannst du die Höhe des Gegenstands, wo du draufstehst immer kleiner werden lassen. Wichtig ist auch dass du dich beim Salto ganz klein zusammen machst, da es auf dem Boden weniger Schwung gibt als auf dem Trampolin. Viel Spaß turngirl07

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man lernen. Wie von den anderen bereits geschrieben solltest du aber erstmal mit 2 Hilfestellungen üben, da da dast nichts passieren kann. Auf dem Trampolin ist der Standsalto vergleichsweise leicht, auf dem Boden ist er deutlich schwerer weil du die Arbeit selber machen musst. Legt dir irgendwas weiches hin (Matten, Matratzen...) und dann übe mit 2 Helfern, wenn das irgendwann gut klappt ohne dass sie dich komplett tragen kannst du es mit einer Hilfestellung probieren. Und wenn du von einer kleinen Erhöhen abspringst (wie die anderen vor mir ja schon erklärt haben), ist es auch zur Eingewöhnung etwas leichter. Ich hoffe ich konnte helfen, LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon, dass du das Schaffen kannst, aber mit Übung. Das heißt, du wirst dich schonmal hinpacken, also: Besser eine Matte oder zumindest eine Decke drunter legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?