Handstützüberschlag - Abdruck / Überschlagbewegung?

2 Antworten

Hallo! Wie Wiprodo schon erklärt hat, benötigt man den Handabdruck vom Boden um die horizontale Geschwindigkeit in verktikale- horizontale Geschwindikeit umwandeln zu können. Grundvoraussetzung ist natürlich, dass man einen Handstand turnen kann. Du kannst den Handabdruck üben, indem du dich einfach nur im Handstand (kurz vor dem Erreichen der Senkrechten) mit den Armen abdrückst und wieder zurück abschwingst. Wichtig: der Handabdruck erfolgt mit nahezu gestreckten Ellenbogen! Du kannst den Abdruck auch gegen die Wand üben

Beim Handstandüberschlag vorwärts sollte das Abdrücken mit den Händen vom Boden mit völlig gestreckten Armen und Schultern nach vorn-unten erfolgen. Dadurch überträgt sich die Bodenreaktionskraft (s. Bild, F) optimal auf die Körpermasse zu einer ausreichend hohen Flugphase. Zusätzlich garantiert eine hohe Horizontalgeschwindigkeit WÄHREND der Stützphase (also nicht VOR der Stützphase, s. Bild, V) die notwendige Vorwärtsrotation.

 - (Turnen, handstand, Abdruck)

Was möchtest Du wissen?