Hüftumschwung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erstmal versuche einen möglichst großen Abdruck (Rückschwung) vom Reck hinzubekommen, denn je mehr Schwung, desto leichter. Körperspannung ist auch sehr wichtig, es bringt den Umschwung dazu, viel besser auszusehen und es hilft auch. Außerdem solltest du deinen Körper so gerade wie möglich lassen und nicht in der Hüfte einknicken, denn du willst dich ja nicht um den Holm wickeln. Gleiches gilt für deine Beine. Und schmeiß deinen Kopf nicht in den Nacken, das ist erstens falsch und zweitens macht es den Umschwung auch viel schwerer und man hat keine Kontrolle mehr. Ansonsten kannst du ihn eigentlich nur üben durch probieren. Du kannst ja auch jemanden um Hilfe bitten. Viel Spaß beim Umschwung lernen! LG ;)

Mittlerweile hab ich es selber hinbekommen, aber du ich bin mit genau diesen zwei Dingen weitergekommen: mehr Schwung und Körperspannung. Drum der Stern.

0

Was möchtest Du wissen?