Kann ich mit Krafttraining meinen O-Beinen entgegenwirken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das kannst du als solches nicht. Die O oder X Beinstellung liegt mehr im Knochenbau begründet und nicht in der Muskulatur. Über ein gezieltes Krafttraining kannst du nur deine Muskulatur aufbauen/stärken. Einen direkten Einfluß auf deinen Knochenbau, was die Form betrifft, hast du mit dem Krafttraining nicht.

Ich glaube, das stimmt nicht ganz. Die O- oder X- Beinstellung (Varus- bzw. Valgusstellung) kann auch von Verkürzungen oder geschwächten Muskeln kommen. In deinem Fall könnten also die Adduktoren über starken Tonus verfügen, dann muss man diese wieder aufdehnen und die Abduktoren kräftigen. In den meisten Fällen sind die Fehlstellungen aber angeboren. Auch durch eine Verletzung kann eine Fehlstellung entstehen, z.B. durch Innen- oder Außenbandverletzungen. Also probier mal Dehnen und Kräftigen über lange Zeit und wenn das nichts hilft, ist es wahrscheinlich angeboren und dann kann man nichts mehr machen.

Fussball: Welches Krafttraining für die Beine?

Welches Krafttraining sollten Fussballer gerade für die Beine machen?? richtiges Hypertrophietraining um einmal richtig Muskelmasse aufzufauben oder andere Dinge? lg

...zur Frage

Wie vermeidet man einen Hohlrücken beim Krafttraining

Hey Leute ich mache in letzter Zeit öfters Krafttraining und mir ist aufgefallen, dass ich bei machen Übungen in den Hohlkreuz gehe, wobei ich eigentlich am gerade am Sitz sitzen müsste. Haltungentechnisch wurde ich letztens von meiner Betriebsärztin kontrolliert sie meine Rücken sein ok(leichte Anzeichen von schiefhaltung, aber nichts schlimmes laut ihrer Aussage)

Hoffe ihr könnt mir einen Rat geben danke =)

...zur Frage

wie bekomme ich eine perfekte landung mit "100%" gestreckten beinen im weitsprung hin?

hallo, da ich eigentlich nicht ein sehr beweglicher typ bin hat mir mein trainier empfohlen dass ich mich dehne.das mache ich jetzt auch seit ungefähr 2 wochen jeden tag, aber nur die waden, also da wo man die füße zusammentut, und dann mit dem oberkörper runtergeht so weit es geht. momentan kann ich auch mit den fingerspitzen den boden berühren, vorher wars echt schrecklich, bin nur kurz übers knie hinausgekommen :D und ich meine miserable landung im weit/dreisprung auf meine mangelnde beweglichkeit zurückführe, denke ich jetzt dass sich das bessern kann. viele profis landen ja mit kompletten gestreckten beinen in der luft, und holen so wahrscheinlich noch einen halben bis einen meter raus. doch trotzdem ist sehr schwer die beine in so kurzer zeit so gerade zu strecken in der luft, v.a. weil bei mir die knie immer eingeknickt sind, hoffe ihr versteht was ich meine, also meine beine bilden keinen 180 grad winkel, sondern einen überstumpfen, also 220 oder so, weil die knie ja nicht komplett gerade sind, habt ihr tipps für mich, oder muss ich noch weiter dehnen und noch beweglicher werden? und beeinflusst das in irgendeiner weise die kraft meiner beine ( ich kanns mir nicht vorstellen will aber sichergehen^^) gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?