Nach Rückentraining mit Armbeteiligung zuerst Bizeps trainieren oder zuerst noch reverse Butterfly?

Hi

Mein Trainingsplan für den Rücken sieht derzeit so aus,das ich zuerst freie Klimmzüge,danach den Latissimus in einer geführten Maschine und danach frei trainiere,hierauf folgt ein enges Rudern an der Maschine. Nun hab ich eine ganze Weile nach diesen Übungen meinen Bizeps trainiert und nach dem Bizepstraining noch ne reverse-Butterfly drangehängt. Das hab ich gemacht weil ich mir dachte,das durch die anderen Übungen(Klimmzüge,Lat-Training,Rudern)der Bizeps schon passiv mitbeanpsrucht wird und ich keine zu lange Pause für das Bizepstraining einlegen wollte(Also die Zeit zwischen passiver Belastung des Bizeps bis zur primären Beanspruchung des Bizeps durch Langhanteltraining etc) Habe jetzt letztens bevor ich den Bizeps trainiert habe noch die reverse Butterfly-Übung zuvor gemacht,da ich mir dachte das zuvor ja wiederum auch Muskeln trainiert wurden die bei der reverse Butterfly-Übung angesprochen werden.

Beim anschließenden Bizepstraining war ich allerdings nicht mehr in der Lage mein altes Leistungsniveau zu erreichen. Könnte es sein das die Pause zwischen passivem Trainieren des Bizeps und dem aktiven Trainieren nun doch zu groß war?Bei ca.10 Minuten?

Auf Nachfrage hat ein Trainer mir erläutert,das jedoch die Pause (ich hab leider angegeben das es 6 Minuten ca. sind) kein Problem darstellt weil bei der intensiven Belastung zuvor eine Pause für den Bizeps ok ist

Muskelaufbau, Training, Krafttraining, Rückentraining, Biologie, Muskeltraining, Trainingsplan, Trainingspause
1 Antwort
Trainingsplan für Multigym

Hallo,

Ich habe seit ein paar Monaten ein "Schmidt Sportsworld Multigym" ( http://www.schmidt-handel.com/index2.htm ) zuhause, da mir meine alte Kettler-Hantelbank zu wackelig und unflexibel war. Trainiere seit letzten November 3-4 mal die Woche ca. 1 Stunde und fahre nebenher ca. 80-100 km Fahrrad pro Woche. Bis ca. April waren Die Erfolge recht gut und ich konnte einiges an Muskelmase aufbauen und nebenher an den Problemzonen etwas abspecken. Jetzt geht es leider nicht mehr vorran. Ich nehme stark an, das es an meinem Selbstentworfenen Trainingsplan liegt: Ich habe mir aus den Büchern "Supertrainer Bauch und Fitness-Krafttraining (Beide von W.U.Boekh-Behrens/W.Buskies Rororo-Verlag) die effektivsten Übungen rausgesucht und einen Plan für alle Muskelgruppen gleichzeitig pro Trainingseinheit zusammengestellt. Nach vielen Meinungen sollte man aber anscheinend Pro Einheit immer nur eine Muskelgruppe trainieren ? Hat da jemand Erfahrungen und/oder sogar einen Plan wie ich mir das am besten und effektivsten zusammenstellen könnte ? Vor allem auch das wenn ich nur eine Muskelgruppe trainiere genügend Übungen vorhanden sind um min. 45 Min. reines Krafttraining rauszu bekommen ? Ich mache eben 1 Tag Krafttraining und den nächsten dann wieder Fahrradfahren. Ist das i.O. ? Achja: Hauptproblematik bei mir ist nach wie vor der Bauchspeck. Ringe sind weg, Fett aber noch da :(

abnehmen, Krafttraining, Trainingsplan
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Krafttraining