Wie funktioniert Abtrainieren?

1 Antwort

Ein Abtrainieren ist grundsätzlich für einen Hochleistungsausdauersportler wichtig. Ausdauersport ist eine Sport der überwiegend das Herz-Kreislauftraining beansprucht. So gut wie jeder Hochleistungssportler hat ein vergrößertes Herz, wobei sich vorrangig die linke Herzkammer vergrößert über die das Venen/Adernetz mit Blut versorgt wird. Eine vergrößerte Herzkammer führt dazu das mit einem Pumpschlag mehr Blut gefördert werden kann. Der Ruhepuls kann hierüber um einiges gesenkt werden, so das ein Ruhepuls zwischen 35 und 40 Schlägen/Minute bei einem Leistungssportler keine Seltenheit ist. Wird von jetzt auf gleich die Belastung apprupt und dauerhaft weggenommen, so kann es durch die fehlende Belastung zu einer Unterforderung der linken Herzkammer kommen. Hier können Herzryhtmusstörungen auftreten die das Herz nachhaltig schädigen. Um dies zu vermeiden sollte die Belastung nach und nach langsam heruntergefahren werden. Diese Probleme haben Kraftsportler in der Regel nicht, da sie hauptsächlich ihren Muskelapparat trainieren. Jedoch ist auch hier ein langsames Runterfahren des Trainings und der Nahrungsaufnahme, wenn Kraftsport intensiv ausgeführt wird, nicht verkehrt um seine Körperformen nicht ins Gegenteil wandern zu lassen. Fettleibig möchte ein ehemals Muskulöser Mensch ja auch nicht werden.

Wie baut man Muskeln wieder ab?

Meine Freundin war viel im Fitnessstudio und ihre Muskeln haben sehr schnell angesprochen. Sie sieht übermäßig durchtrainiert aus. Besonders im Nacken. Sie hat richtig einen Stiernacken. Jetz möchte sie es langsam "abtrainieren". Könnte sie das mit Yoga? Oder wie geht das am besten?

...zur Frage

langwieriges Problem mit der Leiste! was soll ich machen?

Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen:( . Ich war bei dutzenden Ärzten… keiner konnte mir helfen und ich bin ein wenig verzweifelt, da leider die Kilos langsam ansetzen und ich wieder Sport treiben möchte!!. Ich bin Fußballer (19 Jahre 1,88m 80kg) und "natürlich" hab ich Leisten Probleme -.-" (hatte sonst nie Leistenbeschwerden). Ich hab vor über einem Jahr aus dem kalten geschossen und habe mich glaube gezerrt (so hat es sich angefühlt). Ich habe mir nichts gedacht und hab gedacht das geht schon weg. Nach 3-4 aufeinander folgenden Wochen bin ich wieder zum Training und hatte gleich Probleme und hab auch noch das Spiel am Wocheende gespielt. Die Beschwerden wurden langwieriger und ich hab Sportmed.. aufgesucht -> Diagnose Scharmbeinastentzündung -> nach langem Warten MRT Termin bekommen ->und die Scharmbeinentzündung wurde nicht bestätigt. Dann begann der große Ärztemarathon.... Ich hab in dem Jahr immer verschieden Sportarten ausprobiert um nicht einzurosten und um mich einigermaßen Fit zu halten (Fitness -KraftSport, Volleyball, Joggen-Ausdauer...). Die Leiste hat sich immer gemeldet bis ich es aufgegeben habe mit Sport :( und ich so langsam Hüftgold bekomme und verzweifelt bin. Mittlerweile hab ich Probleme wenn ich zum Bsp. 100m jogge um meine Bahn zu bekommen und es zieht vom Schambein bis über die Hüfte ins Gesäß. Ich habe keine Lust mehr zu warten und will endlich wieder eine Sportskanone sein und nicht mit 19 Sportinvalide ! Das nagt unter anderem auch sehr an mir und meiner Psyche und ich weiß einfach nicht was ich tuen soll. Fußball ist mein Leben. Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr Lösungsvorschläge habt. ! evtl.gibt es ja jemanden der sich auskennt bzw. kennt jemanden der sich gut auskennt (vllt. ein Arzt nähe Berlin)

...zur Frage

Welche Koordinativen Fähigkeiten benötigt man für den Kraftsport/Fitness Training?

Hi,

Mich interessiert welche Koordinativen Fähigkeiten beim Fitness Training bzw Kraftsport gefördert werden.

Mit freundlichen Grüßen Snowangel

...zur Frage

Wievie Kalorien brauche ich am Tag?

Hallöle erstmal ;), ich bin 14 Jahre alt, wiege 76 kg und bin 1,85m groß. Ich betreibe 3-4 Mal in der Woche Kraftsport welcher c.a 1 Std. dauert (da es nicht länger dauern soll.) Ich bin sehr gut informiert was das Thema "Fitness" oder "Kraftsport" angeht aber möchte noch mehr darüber lehren! Ich mache schon seit c.a 5einhalb Monaten Kraftsport und bin somit noch ziemlich am Anfang. Ich esse sehr gesund und ausgewogen, fahre alle 2-3 Tage mal Fahrrad (eher sportlicher c.a 30-40 kmh) und binauch allgemin ein sehr sportlicher typ. Aber zurück zu meiner Frage! Ich trainiere wie gesagt schon seit 5einhalb Jahren und habe immer sehr auf die Ernährung geachtet wegfen dem Muskelaufbau aber habe mir nie gedanken darüber gemacht wieviel Kolenhydrate ich zu mir nehmen sollte um aufzubauen und würde jetzt gerne wissen wie viel ich zu mir nehmen sollte ;).

danke im Voraus und tut mir leid wenn es vielleicht etwas lang geworden ist ;)

...zur Frage

Bringt es was bei einem Kaloriendefizit Kraftsport zu machn?

Kurz vorm Sommer macht man ja ein Defizit in den kfa zu minimieren.

bringt es da was Kraftsport zumachen weil fürn Aufbau braucht man ja mehr Energie als der Körper verbraucht aber beim Defizit ist das nicht möglich

...zur Frage

Kann man sich die Schulter ausrenken durch Kraftsport?

Hey, wollte wissen, ob die Gefahr besteht, dass die Schulter ausgerenkt wird bei bestimmten Übungen im Kraftsport. Damit mein ich aber nicht bei viel zu hohem Gewicht oder so, sondern bei ganz moderatem Gewicht, mit dem man 8-12 Wiederholungen schafft. Hab nämlich in letzter Zeit Schmerzen in meiner rechten Schulter bei Brustübungen wie Bankdrücken und Butterfly gehabt und frag mich woher sie kommen. Ob es ein Muskelkater ist oder was anderes???

Vielen Dank für eure Hilfe. (Beim Orthopäden hab ich schon nen Termin, aber erst im Januar wegen meiner Hand)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?