Kann das "Nicht - Abtrainieren" eines Leistungssportlers gefährlich werden?

2 Antworten

Ich möchte hier auch noch einmal eine Warnung aussprechen und sagen: Trainiert auf jeden Fall ordentlich ab!!! Die Gründe wurden bereits genannt: Der ganze Körper verändert sich durch regelmäßigen, intensiven Sport. Zum Beispiel vergrößert sich das Herz, weil es mehr leisten muss, die Lungen und ähnliches. Bitte unterschätzt diese Dinge nicht!

Vor meiner Zeit, es dürfte so 7-10 Jahre her sein, da hatten wir eine Schwimmerin von Weltklasseniveau bei uns im Team. 14 Jahre lang Hochleistungssport hat sie betrieben und dann sehr abrupt aufgehört. Sie wollte mit dem Schwimmen nach der aktiven Phase nichts mehr zu tun haben, kein Wasser mehr sehen. Anstatt aber alternativ mit einer anderen Sportart abzutrainieren, hat sie einfach gar nichts mehr gemacht. Von 10 Trainingseinheiten die Woche runter auf Null... das ging ein halbes Jahr gut. Dann brach sie eines Tages nach dem Treppensteigen im Hausflur zusammen: Herzstillstand. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Ist ein extremes Beispiel, natürlich. Aber bitte, unterschätzt das Risiko nicht! Das ist keine Kleinigkeit, auch wenn man vielleicht keinen Bock drauf hat...

Es kann auf jeden Fall gefährlich werden, je höher das leistungsniveau war, um größer die Risiken. Die entscheidenden Gründe hat DeepBlue schon super dargestellt.

Was möchtest Du wissen?