Was passiert, wenn ich mit einer Butterfly-Maschine trainiere?

2 Antworten

Die Übung des Butterfly zählt neben dem Bankdrücken und den Flies als Übungsform zur Entwicklung der Brustmuskulatur und wird besonders im Bodybuilding angewandt. Jedoch im Gegensatz zum Bankdrücken, bei dem ein Teil der Arbeit der Trizeps (M. triceps brachii) und der Deltamuskel (M. deltoideus) übernehmen, wird beim Butterfly der Brustmuskel isolierter belastet. Daher bietet sich diese Variante besonders in der Definitionsphase an. Besonders die Struktur der Brustmuskulatur kann mittels Butterfly optimiert werden

Der Butterfly ist wie schon geschrieben wurde mehr eine Definitionsübung als eine Muskelaufbauende Übung. Hier wird der Brustmuskel auch nur von der Seite her trainiert. Ob du ihn beim Training einsetzt und wie sinnvoll er ist hängt von deiner Zielsetzung ab. Wenn es um Muskelaufbau geht würde ich auf das Flach und Schrägbankdrücken zurückgreifen. Diese Übungen sind ebenfalls gut wenn es einer Frau darum geht ihre Brustmuskulatur zu kräftigen um den Busen zu straffen.

Muskelaufbau: Zirkeltraining oder 3er-Split?

Servas! Ich bin 19 Jahre alt, 1,70m groß und wiege 67kg, da ich sicher nicht mehr größer werd, will ich breiter und muskolöser werden! Ich trainiere jetzt seit 9 Monaten im Fitness Studio. Ich geh immer am Montag, Mittwoch und am Freitag. Weißt, angefangen hab ich mit einem 3er Split, der folgender Maßen ausschaut:

Vor jedem Training ein 10 minütiges Ausdauer- und Aufwärmtraining. Nach jedem Training ein 20 minütiges Ausdauertraining.

.............................3er- Split................................. Alles jeweils doppelt

Montag (Brust, Bizeps) Brust: • Bankdrücken Langhantel • Butterfly-Maschine Bizeps: • Scotcurls .................................................................................

Mittwoch (Schultern, Trizeps) Schultern:    Vorderer: • Nackendrücken Multipresse • Frontheben Kurzhantel    Seitlicher: • Aufrechtes Rudern m. Scottcurl • Seitheben Kurzhantel Trizeps: • Trizepsdrücken am Kabel • French Press .................................................................................

Freitag (Rücken, Beine) Rücken: • Rudern Sitzend am Kabelzug • Latziehen weit zur Brust Beine: • Beinpresse 45* • Beinbeuge-Maschine • Wadenheben sitzend .................................................................................

JEDEN TAG- abends zu Hause (Bauch) • Bauchpressen • Twister Bauchpressen

Seit einigen Wochen hab ich mein Training auf ein Zirkeltraining umgestellt, weil mir das empfohlen worden ist, weil ich dann z.B. beim Brust- und Bizepstraining nicht eine Woche Pause habe. Dafür brauch ich ca. 1 1/2h. Das Zirkeltraining sieht momentan so aus;

Brust: • 2>Bankdrücken Langhantel • 1>Butterfly-Maschine ................................................................................. Bizeps: • 2>Scotcurls ................................................................................. Trizeps: • 3>Trizepsdrücken am Kabel • 2>Vorgebeugtes Trizepsstrecken ................................................................................. Schultern:    Vorderer: • 2>Frontheben Kurzhantel    Seitlicher: • 2>Seitheben Kurzhantel ................................................................................. Rücken: • 2>Rudern sitzend am Kabelzug • 2>Latziehen weit zur Brust ................................................................................. Bauch: • 4>Bauchpressen (3x20) • 4>Twister Bauchpressen (3x20) ................................................................................. Beine: • 3>Beinpresse 45* • 1>Beinbeuge-Maschine • 3>Wadenheben sitzend

Meine Frage ist, ist ein Zirkeltraining oder ein 3er Split sinnvoller? Ich nehm gern Verbesserungsvorschläge für die Pläne an!

Mit freindlichen Griaßen aus Wien Servas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?