Muskelaufbau: Zirkeltraining oder 3er-Split?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Splittraining ist für den Muskelaufbau wesentlich besser geeignet. Der Muskel muß hier schon über mehrere Übungen und Sätze richtig ausgereizt werden damit er einen Wachstumsimpuls erfährt. Dabei sollte der Muskel in einem druch trainiert werden bevor du zur nächsten Muskelpartie übergehst.

Das ist trotz der langen Pause von einer Woche trotzdem besser? Sprich wenn ich am Montag Brust trainiere, mach ich ja erst eine Woche drauf wieder erst Brusttraining. Danke vielmals!

0
@ManuelLesPaul

Wenn du hart genug trainierst benötigt der Muskel auch einiges an Regenerationszeit. Die 7 Tage Pause können da durchaus sinnvoll sein damit der Msukel sich richtig erholen kann um wieder intensiv belastet zu werden. Ich habe damals auch die Muskelpartien nur einmal die Woche durch trainiert und damit bessere Erfolge erzielt als wenn ich jede Muskelgruppe 2 mal die Woche durch trainiere. Letztlich muß da natürlich jeder seinen optimalen Rhytmus finden.

0

Das ist egal..... Wichtig ist nur, dass Du die Muskulatur müde / kaputt trainierst und dann Pause lässt!

Da ist eine Woche übrigens sinnvoll - ein wirklich ausgelasteter Muskel braucht im Schnitt 5 Tage zur Erholung und nicht nur 48 Std....

2er split ok für wiedereinsteiger?

Hallo zusammen, Da ich nächste woche wieder mit dem muskelaufbautraining beginne, wollte ich mal wissen ob mich mein aktueller 2er split überhaupt voranbringt. Zu meiner person: bin 21 jahre alt, 187 groß und wiege 92kg Trainiere jetzt wieder seit 4 wochen, musste aber die letzten 2 wochen wegen grippe pausieren. Letztes jahr schonmal angefangen für ein halbes jahr, pausierte aber dann wieder ein halbes jahr wegen abi, studiumsbeginn, umzug usw... Bin aber jetz wieder voll motiviert ubd will auch etwas abnehmen da ich in dem halben jahr pause sehr zugelegt habe( ca 15- 20kg), was mich wundert, da ich zuvor immer sehr dünn war. Sieht zwar insgesamt besser aus aber am bauch is zuviel dran :D Nun zum trainingsplan: hatte letztes jahr fast den gleichen plan aber ohne beine. T1: Brust: - bankdrücken LH 3x12 -schrägbankdrücken (geführt) LH 3x12 -butterfly (maschine) 3x12 Schulter: -seitheben mit KHs 3x12 - schulterdrücken (maschine) 3x12 Trizeps: - trizepsdrücken kabelzug (seil) 2x12 - trizepspresse sitzend (maschine) 2x12 Bauch: -beinheben am gerät 3x15 -bauchpressr an bauchmaschine 3x15 -rumpfdrehen kniend (maschine) 3x15 T2 Rücken:- Latziehen am gerät weitgriffig mit LH 3x15 -Rudern sitzend am kabelzug enggriffig 3x 15 -Manchmal nackenheben 3x12 mit LH vorne - hyperextensions mit 10kg scheibe 3x12 Bizeps: -Hammercurls im wechsel mit 2 KHs 2x12 -bizepscurls sitzend (maschine mit oberarmablage) 2x 12 Beine: -Beinpressmaschine 3x15 - beinstrecken(maschine) 3x15 -beindrücken(maschine) 3x15

Bei der 1. übung jeden tages mach ich immer zusätzlich einen aufwärmsatz, also bei bankdrücken/latziehen, 15mins steppen zuvor zum aufwärmen und nach t1 will ich bissle zum abnehmen noch 30-45 mins steppen nachm training. Ich kuck auch dass ich immer im rahmen von 1h15min -1h30min beim krafttraining bleibe und trainiere so 3-4 mal die woche und anfangs 1 tag pause zwischen den übungen, manchmal auch länger, je nach stärke des muskelkaters. Vielen dank schon mal dass ihr euch die mühe gemacht habt das durchzulesen^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?