Passt dieser Trainingsplan?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Respekt sieht echt gut aus.

Zu Push:

Gut, du triffst alle Bereiche, ich weiß nicht wie viele Sätze und Wiederholungen du machst, aber 6 Übungen nur für Brust sind schon echt (zu) viel...ich würde max 5 machen.. Es ist nicht je mehr desto besser - Versuch lieber mehr Sätze zu machen (3-4).

Zu Pull:

Im Prinzip auch sehr gut. Ich würde vlt je nach Fokus (Lat etc) (z.B. Klimmzüge) als Pre-Exhausting Übungen nehmen, d.h. Übungen die speziell auf eine Körperstelle gehen, vor der eigentlichen Übungen machen, damit die Muscle Mind Connection dann stimmt...

Beim Bizepsteil kannst du vlt noch eine Übung für den kurzen und langen Kopf einbauen (z.B einfache Curls oder Concentrated Curls).

Zu Legs:

  1. Es fehlen echt Übungen wie Beinpresse oder Hack-Squad (also Quad fokusierende Übungen ) und Hamstring fokusierte Übungen wie zusätzlich zum beinbeuger Rumänische Deadlifts, Goodmornings usw.
  2. Ich würde mir an Bein Tag immer einen Schwerpunkt auf entweder Quads oder Hamstrings setzten, dann generell mehr Übungen fokusiert auf diesen Teil machen und z.B auch Mal vor Squats Pre-Exhausten (z.B bei Quad-Tag mit Beinstreckern und an Hamstring-Tag mit Beinbeugern) . D.h nicht das du nur Quad oder Hamstring Üungen machen solltest, nur halt mehr davon oder davon.
  3. Außerdem könntest du ab und zu auch auf die A(b)duktorenmaschine verzichten und eine Lunge Übung wie Walking Lunges mit Kurzhanteln oder Rumänische Splitsquats (ich entschuldige mich im vorraus für die Empfehlung (; ) in dein Training integrieren, da keine Übung (außer die Squats natürlich) so viele Beinmuskelgruppen wie deinen M. quadriceps femoris (Quad), deine Beinbeuger (M. biceps femoris) und den großen Gesäßmuskel (M. gluteus maximus) trainiert. Eine solche Übung ist also schon ein Must Have.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, bin bei Fragen für dich da,

Grüße Dominik

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?