Ist T-Bankdrücken wirklich so gefährlich?

Hey.

Ich glaube, ich hab Bankdrücken immer falsch ausgeführt, bzw. nie drauf geachtet, die Ellenbogen so eng an den Körper anzuwinkeln. Ich habs immer so gemacht, wie ich die Brust am besten spürte? Mache im Moment aber schon seit 2 Wochen Pause, da diese sowieso schon überfällig war ( da Sehnenscheidenentzündung in der rechten Hand), kurz vor meiner Pause fingen dann auch Schulterschmerzen in meiner rechten Schulter an beim Bankdrücken oder Butterfly-Maschine.

Kann mir jemand erklären, warum T-Bankdrücken so schlecht für die Schultern sind? Ich hab gelesen, dass je weiter der Arm vom Oberkörper abgespreizt wird, desto engo der Spalt für eine bestimmte Sehne in der Schulter wird. Dadurch reibt dieser Stärker, als z.B in einem 45° Winkel und tut eben weh.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, obs bei mir nicht eher ein muskulärer Schmerz ist? Ich hab auch höchstwahrscheinlich kein T-Bankdrücken gemacht (Also die Ellenbogen in 90 Grad Winkel zum Oberkörper, wie ein T würds dann aussehen, wenn man von oben guckt), weil sich das komplett unnatürlich anfühlte. Ich hab die Arme so gehalten, wie es sich für mich gut und gesund anfühlte, also wahrscheinlich etwas unter 90 Grad, so 70-80. Aber eventuell hat mich da mein Gefühl trotzdem betrogen, da ich beim Hochdrücken trotzdem Schmerzen bekam. Das fühlte isch auch wie ein Muskelakter in der vorderen Schulter, was ja auch Sinn machen könnte, da bei weit abgespreizten Armen die vordere Schulter auch mehr übernimmt. Naja wie gesagt, ich bin schon lange am grüblen darüber und mache mir teilweise echt Selbstvorwürfe ( dass ich mir eventuell schon was langfristig geschädigt hab oder so) und dass ich niemanden schon vorher gefragt hab :( war ziemlich überheblich von mir. Ich bin natürlich immer informiert an die Übung gegangen, aber das mit der Ellenbogen Position hab ich eventuell nicht umgesetzt bzw, ich glaube, ich hatte es sogar mal versucht, aber habe meine Brust nicht mehr so deutlich gespürt, sondern den Trizeps zu sehr?? Weil ich probier eig vorher viel rum, und schaue dann wie es am besten ist beim Durchführen der Übungen, also bin immer offen dafür.

Kann mir jemand Näheres dazu erklären, ob da so Schnell ein Schaden entsteht ( bin ungefähr 1 Jahr dabei, wobei man gut 3-4 Monate wegfallen lassen kann, da lange Labortage an der Uni, Urlaub, erstes Eintrainieren mit vernünftigen TP) Die Schulterschmerzen haben erst kurz vor der Pause angefangen, also waren nicht allzulange da.

Wie gesagt, ich bin manchmal echt deprimiert deswegen und habe Angst, dass ich mir da schon was langfristig geschädigt hab.

Sport, Fitness, Bankdrücken, Anatomie, Kraftsport, Orthopädie, Physiotherapie
1 Antwort
Schulterschmerzen/Schulterknacken beim Krafttraining/Bodybuilding?

Moin Leute, habe mal ne Frage, und zwar geht es darum, dass ich beim Langhantelrudern bzw. bei Lazügen (breit) ein knacksen in der Schulter bekomme. Ich habe keine Schmerzen, jedoch nervt dieses knacken in der linke Schulter und irgendwie würde ich da gerne "fixen". Also ich war auch schon beim Arzt, jedoch meinte er es sei eine gereizte Bizepssehne und ich sollte mal für 1-2 Monate pausieren. Naja wie dem auch sei tritt dieses knacken auch nur bei breiten Rückenübungen auf und es nervt mich ein wenig^^ Hat das vielleicht auch einer hier bzw. weiß einer was es sein könnte? Also wie gesagt Schmerzen sind es keine, sondern so ein Gelenkknacksen, also wie gesagt es tritt nur auf, wenn ich breit greife und meine Ellebogen etwas nach außen rotiere, also wie z.B. bei pendlay rows oder beim vorgebeugtem rudern und dort merke ich, wie irgendwas in dieser Schulterkugel gegen mein Gelenk "knallt" und es zum kancksen bring also eher im hinten teil der Bewegung. Wisst ihr vielleicht was ich meine bzw. hättet ihr ne Vermutung woran es liegen könnte?Kann es auch an einer mangelnden Schultermobility liegen, also z.B. ist meine linke leicht nach vorne rotiert, kann es vllt daran liegen und wüsstet ihr vllt, wie man sowas beheben kann? Ich habe Sachen wie Blackroll/Wiederstandsbänder und Lacrossball auch zuhause, jedoch weiß ich nicht genau welche übungen ich machen soll bzw. was genau und weiterhin habe ich starke schmerzen bei drückübungen und knacken bei zugübungen, ich bin am verzweifeln und es nervt extrem. Habe ich vlt ein impingement?

Fitness, Bankdrücken, Schulter
1 Antwort
Extremer Kraftverlust im Satz?

Hey, heute im Studio habe ich mitten im Satz einen starken Kraftverlust gehabt und mir blieb die Luft weg. Ich wärme mich beim Bankdrücken an der Maschine immer auf (1. Satz 30kg 15Wdh, 2. Satz 35kg 12Wdh und 3.-5. Satz dann 50kg 10Wdh) Da ist alles gut, schaffe ich auch ohne Probleme immer bis zur letzten Wiederholung. Dann gehts an die Flachbank. 1. Satz 40kg, 12 Wiederholungen. Merke schon, wird anstrengender, jedoch schaffe ich alle Wdh. Dann 2-4 Satz ist mein Ziel, die 10Wdh zu schaffen. Es gelingt mir beim 2 bis 10, beim 3 dann bis 8, manchmal 9 und beim letzten geht es nur bis zur 6, obwohl ich die 5 locker schaffe. Sagen wir mal, ich habe bei der 5Wdh noch 60% Kraft, habe ich bei der 6. nur noch 20% und bei der 7. gerade mal so viel Kraft, dass die LH nicht auf mich fällt. Beim Schrägbankdrücken ist es dann noch extremer. 1. Satz mit 30kg, kein Problem. Dann der 2. mit 40kg, schaffe ich gerade noch alle Wdh (10Wdh). Bei dem 3. Satz schaffe ich es aber nur noch bis 5Wdh. und den 4. nicht gerade viel mehr. Bei 4Wdh. dachte ich mir, dass es echt gar nicht so schwer ist, beim 5. fällt meine Kraft jedoch extrem runter, so dass ich den 6. gar nicht mehr schaffe.

Ausführung ist richtig, Ernährung passt (auch eine Stunde vor dem Training genug Kohlenhydrate gegessen) und Gewicht ist eigentlich nicht zu viel. Das Problem habe ich seit dem letzten mal, ich dachte das könnte mal passieren. Vor 4 Wochen habe ich ca 1 Monat, aufgrund einer Verletzung, nicht mehr trainiert, habe jedoch langsam angefangen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Eine andere, kleine Frage ist, dass ich seitdem ich den 3er Split habe (ca 5 Monate) bin ich überall gewichtsmäßig voran gekommen, ausser bei der Brust. Ist das normal?

Muskelaufbau, Fitnessstudio, Bankdrücken, Kraftsport
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bankdrücken