kraftverlust im alter =?

2 Antworten

Klar verliert man mit zunehmendem Alter an Kraft, was man aber mit dem richtigen Training lange Zeit kompensieren, bzw. aufhalten kann. Möglicherweise trainiert er einfach nicht mehr so viel wie früher.

Das ist ein ganz normaler biologischer Prozess das im Alter Kraft und Leistung etwas nachlassen. Begründet liegt dies im Hormonhaushalt der ab dem 30. Lebensjahr langsam anfängt abzubauen. Wenn du dir mal die ganzen Profisportler betrachtest dann wirst du feststellen das die Sportler meist in der Alterspanne zwischen 22 und 33 Jahren ihre besten Leistungen abrufen können. Ab dem 35. Lebensjahr wird es dann schwer ganz vorne mit zu mischen und ab 40 Jahren siehst du dann, je nach Sportart, so gut wie keinen Berufssportler mehr. Das dein Vater mit 45 Jahren nicht mehr so viel Drücken kann wie mit 25 Jahren ist also nichts außergewöhnliches. Im Gegenteil es ist lobenswert auch im etwas gesetzteren Alter noch aktiv Sport zu betreiben. Und 100Kg Bankdrücken ist immer noch eine gute Leistung.

Was möchtest Du wissen?