Bankdrücken, keine Fortschritte mehr was tun?

 - (Krafttraining, Fitness, Muskeln)

3 Antworten

Das ist ganz normal. Einfach mal die Übung wechseln z.B. zum Schrägbankdrücken und so neue Reize setzen. Dann wirst du dich früher oder später auch wieder beim Bankdrücken steigern.

Ich würde dir auch raten mit einem Trainingspartner zu trainieren und dann nach der letzten Wiederholung noch einige negative Langhantelbewegungen zu machen, also Stange ablassen und dann vom Partner hochheben lassen. Oder alternativ noch einen Satz mit halbem Gewicht direkt im Anschluss dranhängen.

Was noch gar nicht genannt wurde, oftmals kann auch Kreatin als Supplement über ein Plateau hinweghelfen. Gibt da aber keine Garantie.

Viel Erfolg!

Erstmal hast du schon ein gutes Stück geschafft. Die Bauchmuskulatur kommt sehr gut zum Vorschein und das Verhältnis Schulter, Arme, Brust steht auch in einer guten Symetrie. Jetzt ist es leider so, das du zu anfangs durchaus schnelle Erfolge bzw. Kraftssteigerung erzielst. Je mehr du dich aber im Fortgeschrittenem Stadium befindest desto langsamer und mühseliger werden die Erfolge. Du kommst nach und nach an deine genetische Grenze. Strukturiere dein Training so das du für ca. 6 Wochen im Hypertrophiebereich trainierst, dann für 1-2 Wochen mit leichteren gewichten und etas mehr Wdhlg. agier ( 12-15 ) und danach für gute 2 Wochen im Maximalkraftbereich wo du das Gewicht so hoch wählst das nur noch 1-4 Wdhlg. möglich sind. Dieser ständige Belastungswechsel gibt deiner Muskulatur neue Impulse, was dnan auch zur Kraftssteigerung und verbessertem Aufbau führt. Das Ganze geht natürlich nicht von heute auf morgen. Das ist oftmals ein langwieriger und mühseliger Weg. VOn daher ist Disziplin und Geduld sehr wichtig. Wenn du dich im Studio mal umschaust dann wirst du fest stellen das da nicht ur Muskelpakete am Fließband herum laufen. Viele trainieren nicht mit der letzten Konsequenz, wobei natürlich entscheidend ist was jeder einzelne für Zielsetzungen hat.

Was möchtest Du wissen?