Immer mal wieder schlimme Schmerzen (Stechen) im Brustbein?

Hallo ihr alle :)

Schon seit vielen Jahren (seit ich ca. 12-13 Jahre alt war, also mehr oder weniger mit Beginn der Pubertät) habe ich in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder ein schreckliches Stechen genau auf und links neben dem Brustbein. Damals war ich auch beim Arzt, der meinte, es käme vom Wachstum bzw. daher, dass ich in dem Alter auch einfach langsam überhaupt erstmal eine Brust bekommen habe (ja, bin w ;) ), das sei natürlich eine Umstellung für den Körper, da ich dieses Gewicht ja vorher nicht hatte.

Soweit so gut. Es kam immer mal wieder und erst jetzt ist mir aufgefallen, dass ich das jetzt schon seit ca. 7 Jahren hab und das ist natürlich viel. Manchmal kommt es im Abstand von mehreren Monaten, manchmal aber auch nach wenigen Wochen oder im Extremfall wenigen Tagen.

Meistens bekomme ich es am Abend und habe schon beobachtet, dass es oft auftritt, wenn ich seitlich liege, auf den Arm aufgestützt und mit der Hand meinen Kopf stütze (wisst ihr welche Position ich meine? :D ) und genauso auch, wenn ich auf dem Bauch liege, aber ebenfalls die Arme aufgestützt habe. In seltenen Fällen auch beim Bücken oder einfach beim Sitzen.

Die Schmerzen sind stechend und kaum auszuhalten. Es sticht wahnsinnig ins Brustbein und rechts und links daneben (meistens mehr links), sodass ich kaum noch weiß, wie ich mich hinlegen oder setzen soll und auch kaum atmen kann. Also ich krieg Luft, aber atme sehr flach, je stärker ich einatme, desto mehr tut es weh.

Linderung tritt ein, wenn ich zum Beispiel eine heiße Wärmflasche drauf tu oder (das geht oft, da ich das meistens abends bekomme) mich einfach hinlege und schlafe. Am nächsten Morgen ist es dann IMMER weg! Nur das Einschlafen ist halt schwierig ...

Ich habe das auch schon gegoogelt, bevor ich hier gefragt habe, da war allerdings von winzigen Muskelverspannungen bis Herzinfarkt alles dabei und ich weiß nicht, was stimmt ...

Ich werde auch demnächst mal wieder einen Arzt aufsuchen, da ich allerdings gerade erst umgezogen bin, habe ich jetzt noch keinen direkten Hausarzt, kenne mich nicht aus, wer hier gut ist, zu wem man gehen kann. Kümmere ich mich aber drum. Wäre nur toll, wenn es hier vielleicht jemand ließt, der vielleicht schon was dazu sagen kann :)

Könnte das auch mit einer schlechten Haltung zu/viel zu wenig Sport o.ä. zu tun haben?

LG

ballettmaus

Muskeln, Atmung, Brust, Schmerzen, Herz, brustbein, Stechen
1 Antwort
Falsches Training?

Guten Tag,

Ich trainiere mit einem 3 er Split. Ich habe heute Brust und Trizeps trainiert. Übungen für die Brust waren folgende: Butterfly,Bankdrücken, Kurzhantel Drücken, Am Gerät eine Übung für die Brust die stark dem Kurzhantel Drücken ähnelt. Ich fing mit Butterfly an mit jeweils 4 Sätzen. 1. Satz 50 Kg 12 Wiederholungen 2.Satz 50kg 10 Wiederholungen 3.Satz 55 kg 8 Wiederholungen 4.Satz 50kg 6 Wiederholungen. Nun kommen wir zum Problem,ich habe direkt danach Bankdrücken gemacht, Wieder mit 4 Sätzen. Nun hatte ich hier aber folgendes Probleme,dass ich es nur geschafft habe mit 40 Kg zu trainieren und das ziemlich ungewöhnlich. So sah ungefähr der Trainingsablauf an der Bank aus. 1.Satz 40 Kg 10 Wiederholungen 2.Satz 40kg 5 Wiederholungen 3.Satz 40 kg 3 Wiederholungen 4.Satz 40kg 1 Wiederholung. Ich drücke eigentlich deutlich mehr als 40 Kg. Dazu kam,dass ich stark nach dem 1 Satz an Kraft verloren habe,was eigentlich nicht sein sollte,da ich vor hatte im ersten Satz 12 Wiederholungen zu machen und pro Satz 2 Wiederholungen weniger auszuführen. Lag es daran,dass ich bei der Butterfly Übung zu viel Kraft angewendet habe und meine Brust zu erschöpft war? Sind Butterfly und Bankdrücken eine gute Kombination? Ist meine Vermutung richtig,dass mein Muskel zu erschöpft war?

Nun zu meinen Daten: Bin 1,60 m Groß und wiege 64 Kilo,und bin 18 Jahre alt. Ich würde mich vom Körperbau eher als Kräftig/Stämmig beschreiben. Ich habe einen KFA von ungefähr 20%. Bin also nicht Dick aber auch nicht definiert.

Brust, Hypertrophietraining
2 Antworten
Ist der Reiz beim Muskelwachstum entscheidend?

Hallo,

ich habe jetzt mal zwei Methoden im Fitnessstudio ausprobiert zum Thema "Muskelwachstum". Wollte mal wissen, welche effektiver ist um Erfolge zu erzielen?

Nehmen wir das Beispiel Brust:

ich will das meine Brust wächst. Keine Kraft sondern Masse (Bodybuilding nicht Krafttraining). Das Gewicht ist mir dabei vollkommen egal, solange ich ein Wachstum der Brust erreiche.

Ich habe jeweils drei Übungen für die Brust gemacht in beiden Methoden.

  • Flachbankdrücken mit der Langhantel

  • Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln

  • Fly´s am Kabelzug

Methode 1:

Jeweils 3 Sätze mit 8 - 12 Wiederholungen, nach jedem Satz maximal eine Minute pause. Übungen alle korrekt ausgeführt und bei jeder Wiederholung die beanspruchte Muskelgruppe gefühlt.

Methode 2:

Jeweils 3 Sätze mit 8 - 12 Wiederholungen, nach den 12 Wiederholungen das Gewicht reduziert um ca. 30 - 40 % ohne Pause maximale Wiederholungszahl versucht. Alles korrekt ausgeführt und die beanspruchte Muskelgruppe immer gefühlt. Das habe ich bei jedem Satz so gemacht. Wobei die letzten Wiederholungen am schwierigsten waren, aber da habe ich einfach alles gegeben bei beiden Methoden.


Vom Gefühl her bringt die zweite Methode 100 mal mehr, ich lag Abends im Bett und ich habe jeden trainiert Muskel so stark gesprüht.

Vor allem man kann jeden Muskel so trainiert, ob Beine, Schultern, Rücken, Bizeps usw. man bekommt ein viel stärkeres Muskelgefühl und man merkt auch wie die Muskeln mehr arbeiten.

Das wollte ich mal gerne beurteilt haben, nicht das ich meine Muskeln überanstrenge oder so^^

Ich mache nachdem ich eine Muskelgruppe trainiert habe mindestens 1 - 2 Tage Pause, je nach Gefühl.

Muskelaufbau, Bodybuilding, Sport, Muskeln, Brust
3 Antworten
Sehr unglücklich mit meiner Männerbrust, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Inkl. Fotos

Guten Abend.

Ich hatte im März 2011 eine Brustoperation da ich unter Gynäkomastie litt. Mir wurden an beiden Seiten die Drüsen entfernt. Nach der OP war meine Brust sehr flach und ich war UNGLAUBLICH Happy.

Doch mit der Zeit wurde meine Brust wieder zur Frauenbrust.. Ist echt zum Verzweifeln. Ich leide sehr darunter und getraue mich nur sehr selten in die Badi.

Bis ich wieder den Arzt aufsuchte der mich operierte und ihm das alles erzählte. Er meinte es sei alles entfernt worden und man kann nur noch etwas ausbessern doch davon ratet er ab.. man weiss nie wie es danach aussieht. Ausserdem findet er es nicht schlimm.. Ich fragte Ihn ob man durch Krafttraining was machen kann ( trainiere schon seit längerer Zeit ) oder das ich etwas Fettabbauen könnte.

Warum nicht, sagte er. Ob es besser wird oder nicht blieb unbeantwortet.

Ich bin mit meinem Körper eigentlich zufrieden. Ausser meine Hüften sind etwas breit, nun was solls.

Doch meine Brust bringt mich echt zum verzweifeln.. Andauernd vergleiche ich mich mit anderen und sehe immer das ich solche weibliche Brüste habe... Ich könnte echt losheulen.. Mein Vater würde mir nochmals de OP zahlen oder wenn der Arzt meint das es echt nicht nötig sei ( sowie mein Vater auch ) lass ich es lieber sein.

Wenn ich nur was mit Krafttraining oder Fettabbau erreichen könnte würde ich es sofort tun. Möchte endlich mal einen Sommer obenohne rumlaufen..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ..? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wird es besser wenn ich abnehme ? Oder was soll ich bloss tun ?

Ich finde es so schlimm... müsste fast zum Psychiater da es mich echt sehr belastet..

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.. wäre euch echt dankbar..

Ich möchte einfach ne normale Brust kriegen.. das wäre mein Traum..

Krafttraining, Brust
4 Antworten
Von 3er Split zu 2er wechseln ?

Hallo liebe Freunde ;)

Meine Dten: 19J. Alt 182cm Gross 82KG Erfahrung: Etwa 1,5 J.

Ich trainiere schon etwa 5-6 Monaten mit einem 3er Split.

Da ich leider nicht sehr grosse Erfolge gesehen habe möchte ich auf einen 2er umsteigen.

Bisher war es so:

Mo - Brust / Schulter / Trizeos

Mi - Beine

Fr - Rücken / Bizeps / Bauch

Grosse Muskeln mit 4Übungen mit 3ätzen a 6-8 Wiederholungen Kleine Muskeln 3Übungen 2-3 Sätze a 6-8 Wederholungen

Mit Rücken und Bizeps bin ich eigentlich zufrieden.

Trizeps habe ich auch doch man sieht es kaum? Habe zwar sehr breite Arme aber die Muskeln kommen nicht so zum vorschein ? Bei meinen Freunden sieht man den Trizeps und Bizeps sehr.

Wenn ich anspanne ist es zwar Hert aber es kommt kein "Buckel" für den Bizeps zum vorschein..

Evt. wil ich noch zu viel Fett am Arm habe ? :)

Habe mal mit einem Messteile beim Bauch das Fett gemssen und komme leider auf 21% :)

Nach dem Workout gehe ich noch für 30Min auf den Crosstrainer um etwas zu schwitzen.

Aber meine grösste Sorge ist eigentlich meine Brust.

Da ich unter Gymnäkomastie ( Frauenbrüste^^ ) litt musste ich sie Operativ entfernen lassen.

Nun sind sie schon besser ( ist mehr als 1 Jahr her ) Aber leider kommen die Brüste immer noch etwas "Spitzig raus"

Ich habe kaum Oberebrustmuskeln und die wollen irgendwie auch nicht kommen..

Die Brust ist das einzige Problem das mich auch psychisch belastet ... wenn die nicht wären, wäre ich 1000 mal Glücklicher.

Nun ist die Frage sollte ich zu einem 2er Split wechseln das ich die Brust mehr beanspruchen kann ?

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen und einen guten Plan zeigen..

Danke

Brust, Splitten
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Brust

Wie bauch- und Brustfett effektiv "entfernen"

4 Antworten

wie bekomme ich mein fett an der brust weg???

2 Antworten

80 kg bankdrücken bis Ende Jahr möglich?

9 Antworten

bodybuilding ohne eiweiß möglich??

4 Antworten

Hilfe Brustmuskel! Rechte Brust ist viel muskulöser als linke !

5 Antworten

Übungen für größere Po und Brüste

8 Antworten

Möglichst schnell Brustfett verbrennen

4 Antworten

LH- Bankdrücken = Ich Spüre meine Brust nicht !

5 Antworten

Habe ich eine Trichterbrust ?

5 Antworten

Brust - Neue und gute Antworten