Ist Windsurfen Kraft- oder Ausdauersport?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht immer ist eine hohe Herzfrequenz auf eine reine Ausdauerbelastung zurückzuführen, auch eine hohe Kraftbelastung kann dazu führen, dass die Herzfrequenz steigt.

Im Fall von Windsurfen würde ich schon von einer typischen Kraft-Ausdauerbelastung sprechen, dabei muss eine Kraft über eine längere Zeit aufrecht erhalten werden und das fordert das Herz-Kreislauf-System, was letztlich auch dazu führt, dass die Herzfrequenz unter der Belastung steigt.

Beim Windsurfen liegen auch bei widrigen Bedingungen die Ausdauer- und Kraftanforderungen im unteren bis mittleren Bereich, wenn man es mit anderen Sportarten vergleicht. Weder ist das Segel „zu halten“ (es „steht“ ja im Balancepunkt zwischen Windkraft und Körpergewicht), noch muss man wesentliche Kraft aufwenden, um auf dem Brett zu bleiben, insbesondere dann, wenn man mit Trapez surft. Die wesentlich Belastung ist eher mentaler Natur, bedingt durch die Aufgabe, Segel und Brett gegen wechselnde Wind- und Wasserströmungskräfte auszubalancieren, besonders im Laufe von Manövern. Hier könnte durch gesteigerte mentale Anspannung, Konzentration und Reaktionsbereitschaft auf dem Wege über vermehrten Adrenalinausstoß der Puls auf erhöhte Werte ansteigen.

Mentale Anspannung und Belastung trifft mit folgenden Einschränkungen zu: - Material ist richtig eingestellt (Mastfuß+Tampen) - Manöver werden sicher beherrscht - Fahrbedingungen (z.B. Dünungswelle) sind vertraut

In allen anderen Fällen ist Kraft und dann irgendwann auch Ausdauer gefragt. Die zahlreichen Schwielen, Blasen und ge-tape-ten Händen sprechen Bände, oder?

Wenn ich auf dem Meer surfe, hole ich mir körperliche Erholung durch einen besonders langen Schlag nach mißlungenen Manövern und mache Pause, wenn's trotz Kraftreserve mangels Konzentration mit den Manövern nicht mehr klappt.

0

HF von 180 beim Laufen (Dauer: 60 min.) zu hoch?

Ich laufe seit ca. 3 Jahren regelmäßig 3-4 mal die Woche (45-60 min.). Bisher habe ich beim Lauftempo immer auf meinen Körper gehört. Letzte Woche habe ich mir Herzfrequenz-Messgerät gekauft. Wenn ich jetzt gerade so schnell laufe, dass ich mich nebenbei noch gut unterhalten kann, dann zeigt mir das Gerät eine HF zwischen 175-180 an. Ist das bei einer Belastung von 60 min. nicht zu hoch? Bin 19 Jahre alt, 165 cm groß und wiege 60 kg.

...zur Frage

Größeres Segel oder kleineres Board?

Ich hab jetzt in letzten zwei Jahren im Urlaub jeweils eine Woche gesurft und im ersten Jahr auch den Grundschein gemacht. Nun habe ich beschlossen das Windsurfen auch abseits vom Urlaub öfter zu betreiben. Ich bin allerdings noch ein ziemlicher Anfänger. Momentan Leihe ich mir ein großes Board mit 240l und ein 3er Segel bei ungefähr 15-18 Knoten, also grob 4-5 Bft. Damit komm ich auch sehr gut klar, also schnelle wende Halse, beachstart uns helitack läuft sicher. Nun ist meine Frage wie ich weitermachen. Also größeres Segel oder ein kleineres Brett? Ich möchte natürlich gerne auf fahren mit dem Trapez hinarbeiten...

Vielen Dank schonmal im Voraus, Lgj01869

...zur Frage

Ist der Trainingspuls bei gleicher Laufstrecke morgens und abends immer gleich?

Mir kommt es so vor, dass sich mein Trainingspuls bei identischer Laufstrecke an verschiedenen Tageszeiten unterscheidet. Obwohl die Belastung doch eigentlich gleich sein müsste (ich versuche immer gleich zu laufen), variiert mein Trainingspuls teilweise um bis zu 10 Schläge pro Minute. Das komische ist, dass es mal morgens höher ist und auch mal abends. Deshalb meine Frage, wie genau ist eigentlich die Pulsmessung, und welche genaue Aussage kann man danach eigentlich angesichts solcher Schwankungen treffen?

...zur Frage

wie kann ich mich beim Kraft/Ausdauersport richtig ernähren

Hallo Sportler, ich mache mehrmals die Woche Kraft- und ausdauersport und würde gerne etwas an Gewicht verlieren. Ich weiß, dass es bei Kraftsport nicht leicht ist, mir geht es aber wirklich um Speck oder Fett, welche ich abbauen möchte. Problem, ich mache zwar viel Sport, mein Körper schreit aber auch ständig nach neuer Energiezuführung. Ich verzichte abends auf Kohlehydrate, möchte aber auch Mal etwas Leckeres, Knackiges essen. Nur Obst ist dauerhaft nicht der Hit. Hat jemand also Vorschläge, was herzhaft ist, Brot oder Salzstangen nahe kommt, aber Kohlehydrate- und kalorienarm ist? Klingt blöd, ist aber ernst gemeint

...zur Frage

WINDSURFEN - Altes Board mit neuem Segel fahren?

Hi, Ich stehe vor folgendem Problem - ich surfe jetzt seit ca. 8 Jahren mit dem Material meiner Eltern, das allerdings teilweise schon relativ alt ist(ca. 10-15 Jahre). Die Segel sind sauschwer! Jetzt habe ich überlegt, ob ich mir eventuell mal was Neues zulegen sollte - mit meinem Board komme ich super zurecht (F2 Sunset Slalom, 2,75) - aber ich würde mir gern ein, zwei neue Segel kaufen, auch um was Eigenes zu haben. Ich habe mal gehört, dass man die neuen Segel nicht mit alten Boards fahren kann, weil da irgendwas mit der Abstimmung nicht stimmt - ist das richtig? Passt der Powerjoint mit dem Mast zusammen? Die neuen Masten sind ja dünner, oder? Würde mich sehr über Antworten freuen, habe noch keine Infos im web gefunden.

Vielen Dank, Hypnotic

...zur Frage

Starker Leistungseinbruch und unterschiedlicher Puls bei gleicher Belastung?

Hallo, ich bin 21 Jahre al, 1,80m groß und wiege zur zeit 77kg. Ich trainiere nun seit einigen Wochen im Fitnessstudio auf dem Fahrradergometer meine Ausdauer. Schnell konnte ich auch schon deutliche Erfolge erkennen, bis zum Training heute. Ich konnte mich kaum eine Stunde auf dem Fahrrad halten und an die Belastung von der letzten Trainingseinheit war erst gar nicht zu denken. Ich trainieren normalerweise nach folgendem Plan: Mo:Ausdauer Di: Ganzkörperkräftigung Mi: --- Do: Ausdauer Fr:Ganzkörperkräftigung Sa/So:------

Das Ausdauertraining sieht bei mir so aus, dass ich 90 Minuten lang bei einem Puls von 140-150 fahre und zwischendurch alle 5-10 Minuten für 2 Minuten den Puls bei unterschiedlichen Belastungen auf >170 bringe. Nach dem Trainigsplan hatte ich am Wochenende ja eigentlich genug Zeit zum regenerieren, ich habe mich auch nach dem letzten Training nicht unwohl gefühlt. Ich musste allerdings Freitag, Samstag und Sonntag auf Nachtschicht arbeiten, kann der Leistungseinbruch daher kommen, weil mir die nächtlichen Schlafphasen zur Regeneration gefehlt haben? Oder woher kann diese Leistungseinbruch noch kommen?

Und dann habe ich noch eine zweite Frage. Es heißt ja, dass der Körper bei einer bestimmten Leistung auch einem dementsprechenden Puls hat. Ich habe bei mir allerdings feststellen können, dass ich auf dem Ergometer bei unterschiedlichem Verhältnis zwischen Widerstand und U/min, welche beide aber die Gleiche Wattzahl ergeben sollten deutliche Pulsunterschiede habe. Also ich meine das so: Widerstand x bei 80-90 U/min~ 150 Watt (Beispielzahl) Widerstand y bei 60-70 U/min~ 150 Watt Zwischen diesen beiden "Konfigurationen" liegen bei mir bis zu 20 Pulsschläge. Woher kann man das kommen? Und wie kann ich meinen Puls auch in dem niedrigeren Umdrehungsbereich nach unten bekommen? Einfach nur in diesem Trainieren oder kann man da noch was anderes machen?

Ich hoffe ihr Versteht meine Fragen und könnt mir helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?