Puls bei Krafttraining

2 Antworten

Hey,

machst du denn oft Sport oder hast du damit erst angefangen? Vllt liegt es ja daran, dass dein Körper das noch nicht gewohnt ist... An deiner Stelle würde ich die Wiederholungen nicht machen und stattdessen erstmal so mit deinen normalen Wiederholungen und Sätzen weitermachen. Was ist das denn für ein Schwindelgefühl? Auf der Seite hier kannst du sehen was es für Schwindelarten gibt: http://www.docjones.de/krankheiten/schwindel/schwankschwindel

Wenn du weißt was es für ein Schwindel ist, kannst du dann auch besser handeln.

Liebe Grüße

Der Puls ist natürlich Bewegungsgesteuert. Je höher die Intensität ist desto mehr hebt sich der Puls natürlich auch an. Ein Puls von 160 oder 170 ist beim Krafttraining eher etwas untypisch. Es sei denn du machst Übungen wie Kniebeugen oder Beinpresse die dann doch sehr stark auf den Kreislauf gehen. In der Regel putscht ein intensives Ausdauertraining den Puls mehr in die Höhe. Nichts desto trotz muß der höhere Puls beim Krafttraining erstmal nichts negatives bedeuten. Wenn du aber öfters Probleme mit Unwohlsein beim Training hast die sich in Form von Schwindel oder Atemnot etc. zeigen dann würde ich das schon vom Arzt abklären lassen. Denn dies könnte auch ein Zeichen für einen zu hohen Blutdruck sein. Ich würde hier einfach mal mit dem Arzt sprechen. Über ein EKG, Belastungs EKG und diverse Blutdruckmessungen kann er schon erkennen ob Herz-Kreislauftechnisch alles i.O. ist. Auch eine Allergie könnte diese Probleme unter Last hervorrufen.

Was möchtest Du wissen?