Einige Fragen zum Puls

4 Antworten

Ziemlich interessant die verschiedenen Ansichten. Ich kann mich der Meinung, einen Gesundheitscheck beim Arzt zu machen nur anschließen, auch ich finde die angegebenen Pulswerte aind i.O. Der Organismus reagiert sehr sensibel auf verschiedene Situationen un dies ist von der Natur auch so gewollt. Mache doch mal den Versuch, den Puls zu messen während du Auto fährst, oder einen sehr spannenden Film schaust, du wirst sehen wie stark auch hier die Schwankungen liegen, obwohl du dich ja nicht bewegst.

Hallo, dann bin ich jetzt endgültig beruhigt. So eine Pulsuhr kann einen ganz schön verrückt machen, ziehe die jetzt besser mal aus. Puls beim Essen, beim Telefonieren, Zähneputzen... alles schön festgehalten. ;-)

Ja, mit dem Maximalpuls habe ich auch schon überlegt, das werde ich auf Dauer bestimmt machen. Aber ich glaube, dazu will ich noch einen Monat in meinem Kriechtempo laufen, bevor ich mich da für den Test so verausgabe.

Vielen Dank noch einmal Ardeche

Oh Mann, Tom Selleck, der Traum meiner Kindheit antwortet mir, Wahnsinn!

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe halt einfach keine Ahnung, wie so ein normaler Puls aussieht und wie gesagt, morgens Puls von ca. 54 und dann räkel oder drehe ich mich nur ein bisschen im Bett und zack liegt der dann schon fast bei 70. Das kam mir einfach komisch vor. Im Schnitt liegt der Puls am Rechner übrigens eher bei 78 habe ich gerade festgestellt, die 100 lagen heute früh wohl daran, dass ich kurz zuvor erst die Treppe gestiegen bin.

Ist es denn auch normal bei nur zwei Stockwerken, dass der Puls auf 150 geht?

Oh Gott, ich sehe es schon kommen, Pulsuhr gekauft und jetzt werde ich zu so einer, die in allen Lebensbereichen panisch ihren Puls kontrolliert. ;-)

Ich dachte halt daran, mich einfach mal sporttechnisch durchchecken zu lassen wegen des Alters und wegen jahrelangen Rauchens. Aber das ist ganz schön teuer. Auch in der Zeit, in der ich keinen Sport getrieben habe, bin ich zumindest täglich, auch im Winter 8 km Rad gefahren und regelmäßig spazieren gegangen. Deswegen weiß ich nicht, ob der Check so nötig ist. Jetzt mache ich am We meine ersten längeren Radtouren von ca. 50-60 km, fahre in der Woche 2-3 mal ca. 20 km oder jogge 2-3 die Woche 45 Minuten.

Das Radfahren fällt mir sehr leicht, beim Joggen krieche ich aber nahezu und habe trotzdem den Puls von 150.

Viele Grüße Ardeche

Wenn die hundert am Schreibtisch etwas hoch gegriffen waren ergibt sich ein schluessiges Gesamtbild. Dass der Puls beim Raekeln in die Hoehe schnellt ist nichts besonderes, das geht mir auch so. Dein Koerper denkt halt, dass Du aufstehen willst ;-)

Wenn Du das Joggen als anstrengend empfindest, dann wird es daran liegen, dass es Dich muskulaer mehr fordert als das Radfahren. Das ist verstaendlich, wenn Du in letzter Zeit nicht gejoggt bist, sondern nur spazieren gegangen. Die beiden Bewegungsformen haben weniger miteinander zu tun als man auf den ersten Blick glauben koennte. Deine Fahrradleistung scheint schon ganz ordentlich zu sein.

In jedem Fall musst Du bedenken, dass der Maximalpuls beim Joggen hoeher liegt als beim Radfahren und deswegen auch der Trainingspuls ein paar Schlage (5-10) hoeher sein sollte/darf. Du solltest darueber nachdenken, Deinen Maximalpuls zu bestimmen, um Deine Trainingsbereich wirklich zu kennen. Wie das geht, steht z.B. hier: http://www.sportlerfrage.net/frage/wozu-dient-der-conconi-test-und-wie-genau-ist-er

0

Was möchtest Du wissen?