HF schwankt stark. Ist das noch normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Soldier,

Das Ziel jeglichen Ausdauertrainings ist es, die Erholungszeit des Pulses so kurz wie möglich zu gestalten. Je besser Du trainiert bist, umso kürzer wird diese Zeit ausfallen.

Bei mir beträgt die Erholungszeit von 150 auf 100 etwa 2 Minuten, wobei der Abfall am Anfang relativ schnell ist während er sich nach etwa einer Minute gemächlicher nach unten bewegt.Da ist also gar nichts bedenklich. Bedenklich wäre es, wenn Dein Puls lange auf dem hohen Wert verweilen würde und Du Dich nur sehr langsam erholst.

Heja, heja ...

Vielen Dank für Dein Feedback. Ich hatte mich das nur deshalb gefragt, weil mein Puls wirklich innerhalb einer Minute von 150 auf 56 abfiel, dann wieder höher war, aber ziemlich schnell unter 90 Bpm. Kam mir etwas komisch vor. 


Ich hab aber schon einmal irgendwo gelesen, dass so etwas häufig vorkommt, da es wohl mit dem Blutdruck zu tun hat. Weiß leider nichts konkretes darüber. Daher frage ich hier :-)

0
@Soldier91

Im Intervalltraining nutzt man dieses Szenario. Man jagt den Puls hoch, z.B. auf 150, um ihn dann bei leichter Bewegung auf etwa 120 fallen zu lassen, bevor man eine neue Belastung angeht.

Der Ruhepuls ist je nach Körperstellung unterschiedlich. Im Stehen kann er zwischen 65 und 70 sein, im Sitzen um die 55 und im Liegen bei 48-50.

Der Ruhepuls im Liegen ist auch ein Indikator über die Erholung nach einer grössen körperlichen Leistung. Er ist dann leicht höher und wird wieder sinken, wenn wir uns ganz erholt haben. Das ist dann aber ein Vorgang, der Tage dauert.

1
@Vasaloppet

Alles klar. Ich denke mein Trainingszustand ist recht gut, Deinen Ausführungen zur Folge :) Beruhigt mich. 

Danke nochmal.

0

Ich denke das die Funktion von Pulsuhren / Fitnessarmbändern etwas anders ist. Laut http://pulsuhren-testsieger.de/ soll der Puls gemessen werden, während er belastet wird. Jeder Mensch reagiert anders auf sportliche Betätigung. 

Was möchtest Du wissen?