Puls von 170 beim Sport bei BMI von 16,5?

3 Antworten

wenn(!) dein Herz gesund ist, dann ist es ziemlich egal, wie schnell es schlägt, es kann auch die 220-Alter-Rate beim Training um einiges übersteigen. Hohe Werte solltest du aber nicht unbedingt erreichen wollen, wenn du mit Caradio/HIIT-Trainnig erst anfängst. Schau immer darauf, dass du dich noch gut dabei fühlst. Wenn du schon länger an höheren Puls beim Training gewöhnt bist, kannst du auch gerne bis an die Grenze der Leistungsfähigkeit gehen. Bedenke, dass auch danach eine längere Regeneration als sonst notwendig ist.

Was ein normaler Puls ist, entscheidet dein Herz nach Trainingszustand und Anforderung ganz von alleine - wenn(!) es gesund ist.

Der BMI ist für die Herzfrequenz beim Training sekundär. Ich will damit sagen, dass der Trainingsstand die Herzfrequenz bestimmt. Ein untrainierter Sportler kommt bei einer Ausdauereinheit in einen höheren Pulsbereich als ein gut trainierter Ausdauersportler mit dem gleichen oder gar höheren BMI.

Die von den Mitpostern angeführte Regel "220 - Alter" kann als Richtwert dienen. Angenommen Du bist 20, dann wäre Deine HF max 200. Im Ausdauertraining sind 5 Trainingsbereiche definiert:

  1. Regenerationsbereich: bis 65% HF max enstspricht im Beispiel 100-130
  2. Grundlagenausdauer 1 (GA1): bis 75% HF max entspricht 130-150
  3. Grundlagenausdauer 2 (GA2): bis 85% HF max entspricht 150-170
  4. Entwicklungsbereich (EB): bis 95% HF max entspricht 170-190
  5. Spitzenbereich: bis 100% HF max enstpricht 190-200

80% des Ausdauertrainings (auch von Spitzenläufern) geschieht in den Bereichen 1-3 (Regeneration bis GA2). Längere Intervalle werden im Bereich 4 (Entwicklung) gelaufen und der Bereich 5 wird nur bei kurzen Intervallen oder im HIIT Training erreicht.

Generell beobachtet man, dass Hobby-Sportler oft mit zu hohen Pulsraten trainieren. Ich denke, das ist auch bei Dir der Fall. Du solltest Dich in den meisten Trainings bewusst im GA1 Bereich bewegen um eine solide Grundlagenausdauer zu erarbeiten. Aus zwei GA1 Einheiten darf dann eine kürzere GA2 Einheit folgen.

Als Beispiel eine meiner Trainingswochen:

  • Dienstag: 1 Stunde lockerer Dauerlauf im GA1 Bereich
  • Donnerstag: 1 Stunde Geländelauf im GA2 Bereich mit EB Passagen
  • Samstag: 1,5 Stunden Long Jog im mittleren GA1 Bereich

Viel Erfolg und: Heja, heja ...

Je nach Belastung gilt eine ungefähre Faustregel von bis zu 220-Alter. Schau dir deinen Puls mal in der Ruhephase (liegen und sitzen), beim Gehen und auf dem Crosstrainer an. Dann kriegst du ein Gefühl für deine Werte und man kann mehr dazu sagen.

In der Ruhephase solltest du eher so bei 60-70 sein, bei leichter Belastung, also gehen eher so 90-110 (je nachdem wo du gehst und ob angespannt, etc)

Was möchtest Du wissen?