Beim joggen Puls 200 - gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach mal den Test, den Lippe Dir vorgeschlagen hat. Dann weisst Du, ob Deine Pulsuhr stimmt. Leg Dich dazu hin und lass die Pulsuhr ihren Job tun. Nach etwa 3 Minuten sollte sie den Ruhepuls zeigen. Dieser kann aber um 3-5 Schläge schwanken (Herzvariabilität). Zur Komtrolle machst Du anschliessend eine konventionelle Pulsmessung (Puls greifen und über eine Minute auszählen). Das sollte etwa den gleichen Wert geben.

Zu Deinen Werten: Joggen ist eigentlich ein lockerer Dauerlauf bei Rund 75% der HFmax. In Deinem Fall würde ich Werte um die 150 erwarten. 180 bis 200 sind wirklich etwas gar hoch und die passen eher zu einem Intervall-Training, wo man an die 90 - 95% HFmax geht. Also da passt etwas nicht ganz zusammen.

Wie andere Poster gesagt haben ist der Puls sehr individuell und alterabhängig. So ist es möglich, dass Du generell einen hohen Puls hast und die festgestellten Werte Deiner Normalität entsprechen. Oder aber Du hast Dich auf der 4.4 km Strecke ausgekotzt und bist am Anschlag gelaufen. Wenn dem so sein sollte, dann rate ich Dir, mal etwas Literatur zur Hand zu nehmen - z.B. Das grosse Laufbuch von Herbert Steffny - und Dir Basiswissen über das Ausdauertraining anzulesen.

Viele Grüsse LLLFuchs

Der Maximale Puls hängt natürlich von vielen individuelle Dingen ab. Ein Puls von 200 unter großer Last ist bei einem durchtrainierten Sportler nicht außergewöhnlich. Da wir deinen Fitnessstand jetzt nicht kennen kann man aus der Ferne nichts dazu sagen. Wenn der Pulsmesser aber während der ganzen Laufzeit diese Werte anzeigt dann hättest du die 4.4 Km ja ständig am Anschlag laufen müssen. Da hätte dir wirklich die Lunge aus dem Hals hängen müssen. Am besten beim nächsten mal kurz anhalten wenn du wieder so einen hohen Wert hast und direkt über die Handgelenksmessung mit dem Finger eine Gegenmessung machen. Dann hast du einen Anhaltspunkt ob die Pulsuhr genau anzeigt oder ob größere Abweichungen vorherrschen.

Wahrscheinlich liegt es an der Uhr. Bei 205 Puls bist Du normalerweise so außer Atem, das es schmerzt und nach Luft ringst. Das geht aus Deinen Angaben nicht hervor.

Mit dem Puls ist das so eine Sache. Jeder hat einen anderen (Ruhe-)Puls. Auch als gut trainierter Sportler kannst du einen hohen Puls haben. Für mich sagt der nicht viel aus. Meiner Meinung nach sollte man da nach Gefühl gehen. Normalerweise merkt man, ob man in diesem Tempo Grundlagenausdauer oder ein Wettkampftempo läuft. Einzig eben beim Grundlagenaufbau finde ich einen Pulsmesser sinnvoll.

Die angezeigte HF ist sicherlich nur der Wert der HF max. Im Allgemeinen sollte die aktuelle HF angezeigt werden. Mit der Funktion der aktuellen HF Anzeige ermittelt man auch seinen Ruhepuls (HFmin). Um die Funktionstüchtigkeit der Uhr zu testen, braucht man sie einfach mit samt dem Pulsgurt nur mal anzulegen (die Batterie im Pulsgurt nicht vergessen). Bei richtiger Funktion zeigt sie den aktuellen Pulswert. Falls die Uhr nur den Durchschnittswert und die maximale HF anzeigt ist sie eigentlich nicht richtig geeignet.

Zum Training mit der extrem hohen HF kann einfach nicht geraten werden, da hier immer unter Volllast trainiert wird und das im Breitensport wenig Sinn macht.

CSCP9 19.09.2011, 23:38

Hi ich liess beim Arzt den HF messen: 56/min, der Uhr zeigte 62/min HF an und ich habe es noch am Handgelenk gescheckt, da kam ich auf 58/min HF.

Wenn man unter Volllast trainiert, wird man doch besser, oder etwa nicht? Ich werde den Pulsuhr morgen im Sportgeschäft prüfen lassen, ob die richitg funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?