Wie kommt es zum Sternchensehen nach einer Belastung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem intensiven Training werden die beanspruchten Muskelpartien vermehrt mit Blut versorgt um die Anstrengung auch bewältigen zu können. Dies geht natürlich zu Lasten anderer diverser Organe die weiterhin Lebenswichtige Funktionen ausüben müssen. Irgendwann ist die Intensität so groß, das es zu einer kurzzeitig verminderten Hirndurchblutung kommen kann. Dadurch bedingt treten Gleichgewichtsstörungen ein, die Schwindel oder andere Wahrnehmungstörungen in Form von Seh oder auch Gehörstörungen hervorrufen können. Die verminderte Durchblutung des Sehnervs verursacht hier das Sternchensehen oder aber auch das Schwarz werden vor den Augen.

10

Gute Antwort!DH

0

Stechende Schmerzen im Fußgewölbe nach längerer Belastung

Bei längeren Wanderungen oder auch beim Laufen ab etwa einer Stunde verspüre ich nach der Belastung (nicht während) für den Rest des Tages einen stechenden Schmerz im Fußgewölbe beim Auftreten. Am nächsten Tag ist es jedesmal nahezu komplett weg. Was kann das sein und wie könnte man gegen angehen?

...zur Frage

27 und noch mit Boxen, Ringen oder MMA anfangen?

Die Frage,ob es sich lohnt stelle ich mir eigentlich nicht. Sport ist nie schlecht, allerdings frage ich mich, ob ich in einem Box-/Ringerverein, der wettkampf- und leistungsorientiert ausgerichtet ist, überhaupt noch Chancen habe, dass die Trainer daran interessiert sind mich zu beobachten und zu verbessern im Trainingsprozess. MMA wäre doch schon sinnvoller, oder? Schließlich werden Boxen und Ringen dort mehr oder weniger als Teildisziplinen trainiert - und es gibt auch mehr erwachsene Anfänger als beim Boxen oder Ringen.

Wie ist es eigentlich mit den körperlichen Eigenschaften? Ich habe gehört man müsse mit Sportarten wie Ringen, Judo, Sambo früh anfangen, damit sich Sehnen und Gelenke während des Wachstums den Belastungen anpassen. Man könne also diese Sportarten sowieso nur begrenzt ausüben, wenn man sie nicht seit der Kindheit trainiert. Inwiefern ist da was dran?

...zur Frage

Woher kommt das Sportbedürfnis?

Viele Menschen betreibe sehr gerne Sport. Egal ob Ausdauer- oder Krafttraining, Ballsport, Tanzen, Akrobatik, Gymnastik, Klettern, u.s.w. Woher kommt das Bedürfnis, Sport zu treiben? Handelt es sich dabei um ein Überbleibsel unserer jagenden Vorfahren oder Primaten, einen körperlichen Ausdruck des Wohlbefindens oder entsteht durch Sport eine Art psychische Abhängigkeit? Oder liegen die Gründe gar ganz woanders?

Nebenbei würde ich mich freuen, wenn ihr mir mitteilt, welchen Sport ihr betreibt und aus welchen Gründen.

...zur Frage

Brille oder Kontaktlinsen als Torwart *Fußball*

Ich bin etwas kurzsichtig und trage im Alltag eine Brille. Beim Fußball spiele ich als Torwart ohne Sehhilfe, geht auch ganz gut. Aber ab und zu merk ich schon dass es mich irritiert. Hat jemand Erfahrungen mit Sportbrille, oder weichen Kontaktlinsen? Was bevorzugt ihr und wieso?

...zur Frage

Ist das Training im Winter anstrengender?

Beim Radfahren und laufen kommt es mir im Winter einfach anstrengender vor. Ich bin viel erschöpfter als im Sommer. Oder kommt es mir nur so vor, weil man länger braucht zum warm werden und das atmen einem schwerer vorkommt bei Kälte?

...zur Frage

Ich hab Probleme mit meinem rechten Knie. Hat jemand sowas ähnliches mal gehabt bzw. kann mir jemand raten, was ich machen könnte?

Kurz zu mir: männlich, krafttraining seit 3 jahren, noch nie Probleme mit den Knien/Beinen davor gehabt.

Zum Problem: Wenn ich es im Stand durchstrecken will, dann zieht es ab und an in der Kniekehle. Manchmal ist es sogar so heftig, das ich das Bein nicht mehr richtig strecken kann. Aber nicht wegen dem Schmerz, ich spüre einen Widerstand. Auch mit etwas kraft geht's nicht. Aber so plötzlich wie es kommt geht es auch wieder. Außerdem spüre ich (aber wirklich sehr selten!!) ein ziehen außen am Knie, wenn ich eine Treppe rauf gehe. Diese "Beschwerden" schränken mich zwar nicht ein, da sie mich aber jetzt schon fast 2 Monate begleiten und ich nicht mehr mit voller Belastung Sport mache, weil ich das Gefühl hab es dadurch zu verschlimmern, nervt es mich extrem. Ich war auch schon beim Orthopäden. Der meinte jedoch er kann keine schwereren Verletzungen erkennen (Meniskus etc....). Ich muss dazu sagen, dass ich mein Training etwas umgestellt hab (habe das Volumen erhöht) und es dann anfing. Also liegt ja die Vermutung durch Überlastung nahe... Jedoch habe ich jetzt 2 Wochen pausiert und schwupps... Problem wieder da. Hat jemand ne Vermutung? :) mache 3x pro Woche Krafttraining (vor Pause 3er Split, jetzt wieder leichtes Ganzkörpertraining) und fahre sehr viel Rad. Sollte ich es so weiter versuchen, oder wieder pausieren, bis vllt. mal die Probleme irgendwann verschwinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?