Lässt sich Kraft, Kraftausdauer und Ausdauertraining kombinieren?

2 Antworten

Eigentlich nur im Rahmen eines Schwimmtrainings, weil die Kraft- und Kraftausdauer, sowie die allgemeine Ausdauer Grundlagen sind. Je nach Streckenlänge überwiegt die "Sprintkraft" oder "Kraftausdauer". Maximalkraft ist dann allerdings nicht mehr speziell zu trainieren. Die Sache ist wegen der Hormonausschüttung und Stoffwechselsituation schwierig. Du könntest Schwerpunkte legen, bspweise 2x intensives Krafttraining und 2x lockeres Ausdauertraing. Dann baust Du Kraft auf. Machst Du es umgekehrt, dan eben Ausdauer. Parallel alles zu trainieren ohne das andere zu vernachlässigen, ist aus physiologischen Gründen nicht möglich. Denke an einen Zehnkämpfer, der wäre optimal trainiert. Das dauert aber 10 Jahre bis zum maximal Moglichen!`

Mach das Maximalkrafttraining separat, 2 – 3 x die Woche. Zwischen den Krafttrainingseinheiten muss aber immer eine Pause von mindestens einem Tag liegen. An diesen „Pause-Tagen“ kannst Du aber getrost ein (Kraft-)Ausdauertraining machen.

Achte darauf, ausreichend zu trinken und eine ausgewogene Nahrung zu Dir zu nehmen. Wer viel Sport treibt, muss kohlenhydratreich essen. Nur mit einem vollen Kohlenhydratspeicher können wir optimale Leistung vollbringen, ohne dass wir uns müde oder abgeschlagen fühlen. Wenn Du Dich trotzdem erschöpft fühlst so lege einen weiteren Tag zur Regeneration ein. Durch viele Umstände kann sich die Ruhephase verlängern: Nikotin, Schlafmangel, Alkohol, „unsolide“ Lebensweise, Stress, Krankheit.

Gruß Blue

Fußball Trainingsplan Fitnessstudio

Hallo Leute :)

Bin neu bei sportlerfrage.net und wolte euch Experten einige Fragen stellen :)

  1. Wie sollte ein Fußballer im Fitnesstudio trainieren (Oberkörper und ganz wichtig BEINE) weniger Gewicht und 15 - 20wdhl oder viel Gewicht und 10 wdhl?? Wie viele Sätze??

2.Was wäre am effektivsten ? Was würde mir am meisten Bringen ?

  1. Was für ein Plan würdet ihr mir empfehlen ?

Bin schon seit einem halben Jahr im Studio angemeldet habe bis jetzt auf Kraftausdauer trainiert also Oberkörper und Beine auf Schnellkraft 20wdhl je 3 Sätze. Deutlich an Kraft habe ich zugenommen (an den Beinen mekre ich das nicht)aber an Gewicht nicht so viel(was mich nicht sonderlich stört) .Ich würd kräftigere Beine haben damit sich meine Schusskraft verbessert und damit ich eine Grundkraft habe um ein Schnelligkeitstraining durchzuführen. Langsamer und unbeweglicher will ich nicht werden deshalb dachte ich ,dass ich euch um euren Rat bitte :)

Zu meiner Person : 17 Jahre 63kg 176cm 4x Fußballtraining die Woche + Spiel am WE

Bin ziemlich durcheinander hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :) Gruß

...zur Frage

Ist Kraftausdauertraining gut ?

Hey, bin 18 Jahre alt und trainiere seit einem Jahr im Fitnessstudio. Hab bisher immer auf Kraft trainiert, d.h. beim 1. Satz 12 Wiederholungen, beim 2. Satz 10 Wiederholungen mit Gewichterhöhung und beim 3. Satz 8 W wieder mit Gewichterhöhung. So habe ich bisher immer trainiert. Nun gibt es ja auch andere Trainingsmethoden wie Kraftausdauer und Maximalkraft. Maximalkraft spricht mich nicht wirklich an, da ich es schlecht finde viel Kraft zu haben, die nur nen kurzen Moment anhält. Mich persönlich reizt eher die Kraftausdauer bei der man 15-20 Wiederholungen bei konstantem Gewicht macht. So meine Fragen:

Kann man bei Kraftausdauer zwischen den Sätzen erhöhen oder ist das nicht empfehlenswert? Wächst der Muskel dann weiter oder wird er sogar kleiner?

Danke im Voraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?