Stimmt es, dass man Nordic Walking und Laufen nicht kombinieren sollte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Gegenteil. Beide Sportarten lassen sich sehr gut miteinander verbinden. Gerade bei winterlichen Wetterverhältnissen kann man eine Trainingseinheit gut auch mal mit den Stöcken absolvieren, weil die Belastung etwas niedriger ist als beim Laufen - und das kann bei schwierigem Untergrund (Schnee, Glätte) und niedrigen Temperaturen nicht schaden. Auch wenn man das Gefühl hat, der Rücken sei vom Laufen verspannt, können ein paar dazwischengeschobene Nordic-Walking-Einheiten helfen, die Verspannung zu lösen.

Das kann ich eigentlich nicht bestätigen. Ich bin vom Laufen auf NoWa umgestiegen, laufe aber zwischendurch immer mal wieder ein Stück mit Stöcken. Vor kurzem bin ich mal ohne Stöcke los und war ganz stolz, dass ich 45 Min Laufen ohne Gehpause geschafft habe. Auch sportphysiologisch sehe ich keine Widersprüche zwischen Laufen und NoWa, und man liest ja auch in Büchern, dass sogar Spitzensportler zumindest ab und zu mal walken. Also, mach' einfach, was dir taugt!

Was möchtest Du wissen?